Hollowbody-Jaguar-Eigenbau?!

von Schneller Elch, 30.06.06.

  1. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 30.06.06   #1
    Hoi,
    ich hab grad Zeit und Geld und hab mir nach bereits einem erfolgreichen Eigenbau ("RiOT" die Metalgitarre) und diversen Umbauten an meiner anderen Gidde beschlossen es jetzt mal mit Hollowbody zu versuchen. Ne Jaguar mit F-Loch mit Ahorn-Zargen und Fichten-decke. Bestehen tut die Jaguar aus ner billigen Strat-Kopie, die ich aber bis auf den Hals und die Potis+Schalter wieder bei ebay verscheppern werde. Pick-ups muss ich noch schaun..was mir so ueber den Weg laueft. Weil Hals selbst bauen is nicht so mein Ding...der lezte sah zwar gut aus, war aber so bundrein wie ein Weihnachtsstollen und sonst auch irgendwie komisch...des koennen die von Fender (bzw. Asienbilligstratkopiererundmirverkaeufer) schon besser.
    Den Bereich wo die Tonabnehmer liegen moechte ich allerdings solide lassen...ich bezweifel einfach, dass ich selber ne hollowbody so stabil hinbekomme, dass sie mir nicht unter dem Zug der Saiten zusammenklappt. Ausserdem hab ich keinen Bock, dass die nach nem halben jahr nur ne centimeter kuerzer ist, weil diverse Holzteile bock auf zusammenrutschen haben!
    Naja was sagt ihr dazu? Schwachsinn oder toll...hat vielleicht schonmal jemand ne hollowbody gebaut?
    Also wuerd mich ueber antworten freuen!

    Gruss, der unfassbar schnelle Elch

    hier nochn entwurf(links)...und der RiOT(rechts)
     

    Anhänge:

  2. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.06.06   #2
    Eines musst du mal kurz erklären.

    Das ist doch keine Kopie. Das ist ne echte Fender Jaguar. Zwar keine USA, aber das macht doch nicht wirklich einen Unterschied. Es sei denn, du gehst von einer 60er Jaguar aus.

    Ist das Decal gefaked? Ich mein, dass ist keine Squier. Das ist eine Fender. Lass sie lieber so, wie sie ist. Keine Kopie... Die ist echt!

    Son Teil ist teuer. Die kannste doch nicht verschandeln.

    Wenn du das wirklich möchtest, wieviel willst du für den Body haben? Den kauf ich dir ab! Denn son billiger Schrott, wie du ihn bezeichnet hast, ist er gar nicht.

    mfG

    Marcus

    EDIT: Ups, hab gerade gesehen, dass die Gitarre links nur ein Entwurf ist und nicht das Bild deiner Jaguar. Sorry, hab ich übersehen. Kannst du evtl. ein Bild von deiner bitte posten?
     
  3. Schneller Elch

    Schneller Elch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 01.07.06   #3
    Ich hab keine Jaguar. Deshalb will ich ja eine bauen. Ich hab nur nen stratocasternachbau von Harley benton, der mich 66 Euro gekostet hat und als ersatzteillager herhaelt! Also Hals und hardware...korpüus und pu's kommen nach ebay. Den rest bau ich selbst
     
  4. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 01.07.06   #4
    Ahso.. Verstehe :)

    Aber wenn du dir einen Jaguarbody kaufst, klafft hinten ein riesen Loch, da das Tremolo aus einer Stratkopie ja ein ganz anderes ist.

    Oder holst du dir einen nicht vorgefrästen Body?

    Edit: Über ebay.de bekommst du keine Jaguarbodys. Hab bei ebay.com letztens welche beobachtet. Selbstgemachte (1:1-Nachbau) oder halt welche aus ner 60er Jaguar. Lagen nichtmal bei 100€. Import kostet auch nur 30€.
     
Die Seite wird geladen...

mapping