Holz für ne 1x12er Box

von Absentia, 15.09.06.

  1. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 15.09.06   #1
    Hi
    Ich bin grade dabei mir ne 1x12er zu bauen.
    Ich hab mir jetzt die Maße ausgedacht (LxBxH = 50x49x29)
    Lautsprecher ist n Eminence Legend Modeling 12

    Falls irgendeiner Einwände oder Tipps hat, bitte melden =)

    Jetzt zum Holz:
    (könntet ihr helfen und mir sagen welches dafür am besten geeignet wäre)
    es stände zur Auswahl:

    Tischlerplatte 18 mm oder 22 mm
    Birkenmultiplex 18 mm oder 21 mm
    Siebdruckplatte (Birkenmultiplex mit Beschichtung) 18 mm
    MDF-Platte 19 mm oder 22 mm

    Besten dank, markus
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.09.06   #2
    Birken MPX in 18mm oder 15mm ist das wohl Beste.

    Ich würde bei den Maßen evt ein kleines bisschen noch von dem Quadrat weggehen wegen Frequenzüberhöhungen. (Ich geh mal davon aus dass das eine geschlossene Box wird)

    Wenn du schon einen Eminence Speaker nimmst dann nutze doch die Thiele&Small Parameter (TSP) um deine Box zu dimensionieren, die gibt Eminence nämlich im Gegensatz zu allen anderen an.
     
  3. Absentia

    Absentia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 16.09.06   #3
    Ok also ich werd dann das 18mm Holz nehmen.
    Wie würdest du die Box machen, eher rechteckig also 55x45x29 zum Beispiel?

    Aber mit den Maßen wär ich bei guten 70 Liter gehäusevolumen und in der Anleitung steht was von "Compliance Equivalent Volume VAS =33.31 Liter" :screwy:
    Oder versteh ich da was falsch?

    Und zum anderen:
    Ich brauch ja dann ein Terminal, welches ohne jeden Schnickschnack einfach ne Female Klinkenbuchse beinhaltet oder?
    Grüße, Markus
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.09.06   #4
    morgen,

    Das hört sich schon nicht schlecht an.
    Anstatt in die Breite könntest du evt auch noch was in die Tiefe gehen, aber das ist Geschmackssache.

    Ja du bedenkst da einiges nicht!
    Du gehst davon aus dass deine Aussenmaße das Gehäusevolumen sind, MÖP! falsch. Du brauchst das Volumen des "Schallraumes", d.h. du musst das Volumen des Gehäuseholzes abziehen. Dann haste ne Rückwand die du in der Box sicher "versenken" willst, das nimmt dir auch nochmals Volumen. Ebenso die Schallwand des Speaker, welche ja auch in das Gehäuse kommt. Falls du nen Rahmen mit ner Frontbespannung machst nimmt dir das auch nochmal Volumen.

    Ich baue grade selber ne Box, mein reines Aussenmaß bringt ein Volumen von 67L. Das tatsächliche Volumen beträgt aber 44,5L.

    Ich hab mal kurz bei dir drüber gerechnet, da komme ich auf etwa ~47L Innenvolumen.

    Jau genau; da reicht prinzipiell ein einfaches Anschlussblechdings, da bohrste dir n passendes Loch und da kommt die Buchse rein.
     
  5. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 16.09.06   #5
    Was wären den nun gute Maße für einen 12" Speaker ? Ich denke mal die Speaker einer Größe dürften nicht allzugroße Unterschiede haben .

    Vielen Dank .

    Wäre über eine schnelle Antwort erfreut .
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.09.06   #6
    Nur weil die Speaker 12" durchmesser ham heisst das nicht dass die sich niicht wahnsinnig unterscheiden!
    Schau mal bei Eminence in die TSP´s...da siehst du wie sehr die sich unterscheiden. MMn fährt man mit einem Volumen von 40-45L sehr gut.
     
  7. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 16.09.06   #7
    Und wie soll die Form sein ?Schmal und hoch oder kurz und breit .

    Gehen auch USB Platten zur Not ?

    zur Verdeutlichung :


    Edit: Am liebsten wären mir genaue Maße ;)
     

    Anhänge:

    • bla.JPG
      Dateigröße:
      10,9 KB
      Aufrufe:
      109
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.09.06   #8
    USB Platten sagen mir nüscht.
    Ich würde nur MPX oder MDF verwenden und nichts anderes.

    Es werden gerne "glatte Verhältnisse" für die Maße genommen, so wie 1,2 : 1 : 0,8 oder 1,4 : 1 : 0,6.
    Ansonsten iss das geschmackssache, da du ja keinen ultra-linear-Freguenzgang möchtest kann dir das alles fast egal sein.
     
  9. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 16.09.06   #9
    Die Platten die du meinst heissen OSB nicht USB :p
    Das sind die Platten hier ->
    [​IMG]
    Die dinger sind recht stabil. Ich hab mal dmit nen Subwoofer Horn gebaut (Eminence Kappa 15-LF) die Rückwand hat ziemlich mitgeschwungen...
    Also Birkenmultiplex oder MDF ist immernoch am besten, aber auch am teuersten :)

    Gruss,

    ThePolice
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.09.06   #10
    Jep, das fürchte ich auch, da ist MPX natürlich erstklassig, schwingt kwasi null.

    wobei teuer ma echt relativ ist. Ich zahle für 1m² 18er Birken-MPX grade ma 22€, also teuer find ich das nich.
     
  11. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 17.09.06   #11
    Naja , habe 4m² OSB für 3€ bekommen , mutiplex war mir doch zu teuer für das erste Mal .
     
  12. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 17.09.06   #12
    Habe mal eine Skitze gemacht wie es mal aussehen sollte . Bei den Maßen komme ich auf 74,25 Liter . Ist das so O.K. ?
     

    Anhänge:

    • box.JPG
      Dateigröße:
      9,3 KB
      Aufrufe:
      70
  13. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 17.09.06   #13
    Ne das ist Falsch, du musst die Holz-Masse noch abziehen.
    Das was du ausgerechnet hast ist das Außenvolumen.

    Angenommen du verwendest 20mm OSB kommst du mit dem Außenvolumen auf ca. ~ ~ ~ 55L Innenvolumen :)

    Gruss,

    ThePolice
     
  14. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.09.06   #14
    Das mit den Maßen hatten wir doch erst gestern irgendwo schonmal:rolleyes: :D

    Wie gesagt; nicht das Volumen des kompletten Gehäuse ist interessant sondern der "Schallraum".

    Ich hab auch nochmal drüber gerechnet; bei Aussenmaßen von 550 x 450 x 330 komme ich auf etwaige Innenmaße von 510 x 410 x 210 macht einb Volumen von 43,5L.

    Warts ab, nachher wirst du dich ärgern dass du nicht 20€ mehr ausgegeben hast und eine erstklassige Box hast.
     
  15. Absentia

    Absentia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 18.09.06   #15
    Kann mir nochmal jemand sagen WIE vorteilhafter jetzt Birken Multiplex wäre im gegensatz zu den MDF platten?
     
  16. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 18.09.06   #16
    Uff kann ich nüscht viel zu sagen, aber....

    Fast alle Hersteller verwenden MPX wieso also nicht auch MPX verwenden!?
     
  17. Absentia

    Absentia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 18.09.06   #17
    naja, so von der Dichte spricht ja eigentlich nichts gegeneinander, ich hab die beiden verglichen und die MDF platte war nicht viel leichter als die MPX, vll könnts ja sein dass die strukturierung der MPX platten die Vibration absorbiert ^^
     
  18. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 08.11.06   #18
    Hallo,

    ich möchte mich diesem Thread anschließen. Ich bin gerade dabei, einen kleinen Röhrenverstärker zu bauen.
    Dazu möchte ich auch eine 1x12" Box bauen. Speaker muss ich mir noch aussuchen, hätte gerne einen hohen
    Wirkungsgrad. naja, und kosten darf er auch nix... :rolleyes: (dachte an Eminence Governer [102dB,60€] oder so).

    Ich möchte nochmal die Frage stellen: Multiplex (ist MPX das gleiche?) oder MDF (Mitteldichte Faserplatte)?

    Mein Kumpel, der von sowas (zuviel) Ahnung hat, sagt, dass für Lautsprecher MDF besser geeignet sei, da
    die Resonanzfrequenz dieses Materials niedriger ist. MDF werde im Boxenbau bevorzugt.
    Ich habe den Verdacht, er spricht hier von Hifi-Lautsprechern. Von der Intuition her würd ich eher
    zu Multiplex tendieren.


    Danke,

    Peter
     
  19. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 08.11.06   #19
    schlicht und ergreifend, ja.

    Zu HiFi kann ich net viel sagen, bei Instrumenten jedenfalls wird ganz klar MPX bevorzugt.
     
  20. Lordii

    Lordii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    570
    Erstellt: 08.11.06   #20
    also, folgendes: MPX ist im vergleich zu mdf leichter, aber etwas teurer. im hifi-bereich wird meist mdf benutzt da es für eine originalgetreue tonwiedergabe geeigneter ist. mpx nutzt man mehr für zb. gitarrenboxen die ja de klang mitfärben.

    am ende ist es egal welches holz du nimmst, hauptsache der klang gefällt DIR!
    mpx hat einfach die vorteile, dass es bei einer hohen festigkeit recht leicht ist. da viele hersteller in den höherwertigen boxen mpx verwenden wird es wohl schon seine gründe haben.
    du solltest also nichts falsch machen mit mpx.
     
Die Seite wird geladen...

mapping