Homerecording Equipment Frage

vento
vento
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.16
Registriert
03.04.12
Beiträge
31
Kekse
0
Ort
bei Bremen
Moin Community!

Ich bin in meinem Gitarrenspiel mittlerweile so weit, dass ich schon einige Songs ganz spielen kann.
Das würde ich sehr gerne irgendwie sichern, sprich, qualitativ gute Aufnahmen davon machen, damit ich es später
"bewundern" kann oder es ggf. sogar auf Youtube stellen kann (nebenbei hier mal ne Frage: Wie sieht da eigentlich momentan die Rechtslage
aus, kann man in Zeiten der GEMA noch bedenkenlos Covers von seinen Lieblingsliedern hochladen??).

So. Ich hab dann also recherchiert und hab hier in Threads und in Shops etc. eigentlich DREI Möglichkeiten gefunden, die in Frage kämen, wie ich am besten aufnehmen könnte.
Achso.
Ich habe einen Peavey Vypyr 15W und eine Epiphone LP Standart S2. Nichts besonderes, aber momentan reichts noch :great:. Vielleicht kauf ich mir irgendwie im Laufe der nächsten Monate mal was anderes, aber egal.
Die Möglichkeiten:

1) Ich kaufe eine Externe Soundkarte (z.B. diese , diese oder auch diese) sowie ein qualitativ gutes 3.5mm zu 3.5mm Kabel.
Da mein AMP ein Record Out hat bräuchte ich nur noch eine Externe Soundkarte mit Line-In (meine interne hat nämlich nur Mic-In und das ist ja mal so grottig schlecht ^.^).
2) Ich kaufe sowas hier und habe direkt Software dabei. Kostet natürlich auch mehr, aber scheint doch ganz gut zu sein, oder? (hab ich in einem anderen Thread nämlich schonmal was drüber gelesen)
3) Ich kaufe ein Mikrofon, stelle das vor den AMP und nehme so auf.
Müsste natürlich ein echt gutes Mic sein, das dementsprechend viel kostet.

Welche Möglichkeit würde euch am besten erscheinen?
Wie gesagt, das muss keine Studio-Album-Qualität sein, es sollte schon klar sein und ohne Rauschen/Brummen, mehr aber auch nicht.
Wäre nett, wenn jemand mit mehr Ahnung/Erfahrung mir einige Tipps geben könnte, ich tendiere eher zu Möglichkeit 2), da das sowohl qualitativ sehr gut erscheint als auch recht einfach zu bedienen und natürlich sehr viel Software mitliefert.

Danke schonmal! :)
 
Eigenschaft
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.364
Kekse
56.093
Ort
NRW
Hallo,

wenn Du schon in Richtung Line 6 denkst: Denke eine Nummer größer - Line 6 Pod Studio UX2. Der hat nämlich vernünftige Mikrofoneingänge, an die Du auch mal ein phantomgespeistes Mic anschließen könntest, das kann der kleine Pod nämlich nicht. Dir bliebe so sogar die Möglichkeit offen, mit einem ordentlichen Großmembran-Mic auch, falls gewünscht, Gesang dazu aufzunehmen...

Viele Grüße
Klaus
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
3) Ich kaufe ein Mikrofon, stelle das vor den AMP und nehme so auf.
Müsste natürlich ein echt gutes Mic sein, das dementsprechend viel kostet.
Dafür brauchst Du auch ein Interface, das ist Dir klar? So teuer (teuer ist ja immer relativ) muss das Mic für eine Gitarrenamp Aufnahme eigentlich nicht sein. Gerne und viel verwendet werden z.B. das Shure SM 57 oder das Sennheise e606.

Grüße
Nerezza
 
vento
vento
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.16
Registriert
03.04.12
Beiträge
31
Kekse
0
Ort
bei Bremen
Hi!
Also eher das Line 6 Pod Studio UX2 ?
Sind schon 80€ mehr, deswegen, was hat das denn noch für Vorzüge, denn 80€ sind schon nicht ohne, da ist mir wichtig zu wissen, was ich mehr bekomme und ob sich das lohnt ;)
(also abgesehen von dem Mikro-Eingang etc. was du bereits sagtest)


Und mit teuer meinte ich dann halt im Vergleich.
Denn die Mikros dort sind bspw. beide teurer, als der kleine Line6 Pod und dann halt noch Interface mit dazu - ich glaube, da bin ich mit einem Line6 Pod als "semi-professioneller" Aufnehmer besser dabei, oder?


Danke auf jeden Fall schonmal für die Antworten! :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben