Homerecording ohne Monitore?

von Mr. NoName, 06.04.12.

  1. Mr. NoName

    Mr. NoName Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    699
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.280
    Erstellt: 06.04.12   #1
    Hallo,

    also ich habe da eine kleine Frage, da ich mit dem Gedanken spiele mir Recording-Equipment zu kaufen. Momentan wäre das nur zur Amp-Abnahme (E-Gitarre) mit Mikrophon und eventuell auch Gesang, mehr nicht.
    Möchte in erster Linie mal Ideen festhalten und daran auch richtig weiterarbeiten, das ist mir bisher nicht wirklich möglich.

    Ich hatte da mit dem Gedanken gespielt mir ein Focusrite USB Audiointerface zu besorgen (entweder das Scarlett 2i2 oder Saffire 6, wahrscheinlich eher das Erstere) und natürlich ein Mic wie zum Beispiel das SM57 oder Sennheiser E606. Besitze keinen Mac, sondern einen ganz normalen PC/Laptop. Als DAW würde ich wohl Reaper oder Ähnliches verwenden.

    Nun gut, darum geht es dann aber auch nicht. Die Frage lautet nämlich: Kann ich für meine Zwecke (zumindest vorerst) auf Monitore zum Abhören verzichten und es nur mit Kopfhörern realisieren? Vorallem würde ich dann noch wissen wollen, ob ich dann auf dem Computer ein Metronom laufen lassen kann während der Aufnahme, welcher aber nicht im Mix aufgenommen wird? Geht das überhaupt mit den Interfaces die ich da oben beschrieben hatte?

    Wäre für die Antworten sehr Dankbar!

    Mit freundlichen Grüßen, NoName
     
  2. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 06.04.12   #2
    Es ist nicht optimal, aber es ist möglich. Wenn es vorerst nur darum geht Ideen festzuhalten, ist es eigentlich ziemlich egal mit was du dir die Ideen anhörst. Monitore sind imo erst dann sinnvoll, wenn es darum geht einen Song vernünftig zu mischen. Allerdings wird man da auch erst mit qualitativ hochwertigeren Monitoren wirklich bessere Ergebnisse erzielen, als mit guten PC-Lautsprechern.

    Ein Metronom hat jede vernünftige DAW an Board.

    Gruß Hasau
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Mr. NoName

    Mr. NoName Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    699
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.280
    Erstellt: 06.04.12   #3

    Okay, danke schonmal für die Antwort. :)

    Ja, dass es nicht optimal ist, konnte ich mir schon denken. Würde mir bestimmt in Zukunft auch noch weiteres Equipment holen, auch ordentliche Monitore. Aber wenn es vorerst ohne geht, ist das ganz gut.

    Mit freundlichen Grüßen, NoName
     
Die Seite wird geladen...

mapping