Homicidal mania - auch noch einer

von Plainshift, 19.01.05.

  1. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.01.05   #1
    Heute ist noch einer entstanden. Was haltet ihr davon?
    Beinhaltet ein vor Kurzem sehr Aktuelles Thema...

    HOMICIDAL MANIA
    You thankless, you brainless, you feckless, little stinker
    Don´t trifle with me
    You grossly-grown, mean spawn, you thick thorn
    I´ll trifle with you
    Terminal persistence (We!)
    Walk your ceaseless distance (Don´t!)
    Maverick existence (Like!)
    That you

    Homicidal mania, don´t you tread my area
    Just in case of failure, I´m a living dead
    Homicidal mania, running time bomb carrier
    I will cause hysteria, cap your heads
    Chalk up your criteria, making me inferior
    Unabached harrier, breaking through the barrier
    Freak, disordered freak
    Homicidal mania

    You idiot, you quaker, you asshole, you wanker
    Who loves you?
    Who likes you? Bestows you? Who meets you? Who knows you?
    Not me
    Your inane ambitions (We!)
    Strengthens your decision (Don´t!)
    Sharpen your precision (Like!)
    This you

    Homicidal mania, don´t you tread my area
    Just in case of failure, I´m a living dead
    Homicidal mania, running time bomb carrier
    I will cause hysteria, cap your heads
    Chalk up your criteria, making me inferior
    Unabached harrier, breaking through the barrier
    Freak, disordered freak
    You´re our black sheep, freak
    Homicidal mania

    Multi-kill, soldier, quit the game!
    Multi-kill, soldier, quit the game!
    Multi-kill, lunatic, now quit the game
    Quit the game now, quit the game!
    Freak, you feckless, spawn, you thankless
    Quit the game, quit the game!
    Can´t quit, quit, quit, quit the game!
    You´re done, freak
     
  2. Mirage

    Mirage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Rheinbreitbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #2
    Hi,

    der is auch hammer.Nette Schimpfwörter, schon vergessen das es soviele gab.
    Also wenn ich das richtig interpretiere, geht es um sowas wie Erlangen.
    Heißt: Jemand wird solang von anderen fertig gemacht bis er seinen einzigen Ausweg in einem Massaker sieht.
    Das drückt der Text auf jeden Fall sehr geil aus, kann ich mir als Sogn echt hammer vorstellen, wobei ich jetzt direkt an was Death/Melodic Death Metal mäßiges denken würde.
    Also, wenn du den mal mit deiner Band spielst, sofort her damit.^^
    So langsam lgaub ich auch, dass ich eure erste Scheibe direkt mal kaufen werde und wenn´s nur is um die Lyrics mal gesungen zu hören:great:

    Gruß

    Chris
     
  3. Jürgen.Ehrke

    Jürgen.Ehrke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    8.09.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #3
    Der lyric ist aufjedenfall nicht schlecht, aber ich hätte da mal eine Frage bei deiner -ing Konstellation nämlich.

    "Chalk up your criteria, making me inferior"
    "Unabached harrier, breaking through the barrier"

    Mich würde mal interessieren wie du das Wörtlich in deutsch übersetzen würdest. Insbesondere die ing Sache meinst du damit:

    macht mich minderwertig/nieder ?

    bricht durch die barriere ?
    durchbrechen die barriere?

    Und das ist nochmal so Zeilen wo ich mich vergewissern wollte nämlich:

    Masters laughing gently pull the strings

    sanft lachend ziehen Herren die fäden ?


    "Stepping out of the growling mass"

    Ich verstehe zwar was du sagen willst aber ins deutsche bekomme ich das nicht so richtig übersetzt. Soll das eine Aussage sein? Oder beziehst du das auf dich ?
     
  4. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.01.05   #4
    "Chalk up your criteria, making me inferior"
    "Unabached harrier, breaking through the barrier"

    Beim 1. making hast du Recht, es passt nicht ganz vom Sinn her.
    Es ist so gemeint: Los, stellt eure Kriterien auf, die mich niedermachen (sollen) (....und dann werdet ihr sehen, was passiert - siehe Text).
    Besser wäre wohl: that make me inferior. Mit entsprechendem gutem Gesang kann man hier den Rhythmus wieder wirken lassen.

    Beim 2. breaking ist eine Handlung gemeint. Er ist ein Querfeldeinläufer, ein Flüchtling, ein Rasender, der just in dem Moment die Barriere durchbricht.
    In welchem Zusammenhang die Barriere steht und wie das zu verstehen ist, wird ja durch den Rest vom Text deutlich.

    Zu Master:
    Ist eine lyrische Verwendung. Quasi eine Ellipse.
    Gemeint ist: Master are laughing. Allerdings gibt es auch bei vielen englischen Texten Stellen, in denen dann quasi statt are ein is angehängt wird.
    Sozusagen: Masters´s laughing.
    Auf deutsch heißt das: Lachende Meister ziehen sanft die Fäden.

    Zum stepping out:
    Das bezieht sich auf das Lyrische Ich. Theoretisch könnte ich davor noch ein I´m schreiben. Allerdings hört man gerade bei schnellerem Gesang bei vielen Texten das I/I´m/We/We´re etc. nicht deutlich oder gar nicht.
     
  5. Jürgen.Ehrke

    Jürgen.Ehrke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    8.09.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #5
    Ich frag mal bisschen weil ich manchmal echt probleme habe dieses "pure" ing ding einzusetzen weil ich dann immer denke "das verstehst doch keine sau"
    Mich würds echt interessieren wie die Amis das unterscheiden weil man kann dadurch meisten immer 2 Lösungen bzw 3 sehen.
    z.b bei dem Film " Taking Lives" wie intepretiert ihr das richtig?
    Dann hätte ich mal ne Frage würde man jetzt z.b sagen:

    "niemals mehr wollen niemals aufgeben" jetzt stellt sich natürlich die Frage wie man das echt auch richtig übersetzen könnten ohne jetzt auf eine Anforderung zu kommen. ala "never give up never want more"

    theoretisch könnte man dann jetzt sagen:
    "never wanting more never giving up"

    Jetzt könnte man natürlich auch sagen: das bezieht sich auf mich, nach deiner These

    Man könnte natürlich sagen : "i will never give up and want more"

    Könnte man dann theoretisch auch sagen " will never give up and want more" das es sich auf mich bezieht?


    Dann bin ich mal gespannt wie die anderen Leute welche sich auch gut auskennen! dazu Stellung beziehen zu dem ganzen!
     
  6. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.03.05   #6
    Hat keiner noch was zum Song zu sagen? Menno... Ich will Kritiken! :D
     
  7. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 16.03.05   #7
    Man kann im Englischen - genauso wie im Deutschen auch - in Umgangssprache oder lyrischer Sprache das Subjekt weglassen, zumindest wenn vorher schon mal davon die Rede war.

    Also: "Werde niemals mehr wollen und niemals aufgeben" - "will never give up and want more". Auf wen sich der Satz bezieht muss im Englischen aus dem Kontext heraus klar werden, im Deutschen sieht man es meistens an der Verbform.

    Zum Text:
    Find ich gut, ich kann mir das ganze schon beim Durchlesen richtig gut in einem Song vorstellen, es hat von den Silben, vom Klang und von Wasweißich her einfach was geniales...
    Auch vom Inhalt kommt finde ich gut rüber, was der Text sagen will und er erlaubt auch, um Ecken zu denken...Sicherlich ist der Killer ein Spinner, der nun "das Spiel nicht verlassen kann". Doch der Text zeigt auch die Schuld derer, die ihn dazu gemacht haben und stellt am Schluss die Frage ob diese Leute etwas daraus gelernt haben - das letzte Wort ist Freak und das war er, aber die Frage nach dem warum, die auch der ganze Text stellt, ist hier auch wichtig!

    Also: Echt geiler Text! :great:
     
  8. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 17.03.05   #8
    weil du hier schon soviele kritiken hast, fass ich mich ma kurz
    der text gefällt auch ziemlich gut, sprichst halt n recht aktuelles thema an, welches auch sinn hat, dann is das sehr gut formuliert und nutzt auch noch viele sprachliche mittel. der text wirkt quasi ziemlich lebending und ansprechend, also echt gut :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping