Hughes&Kettner Amp? Gebrauchtkauf sinnvoll?

von Rote Silberkuh, 25.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Rote Silberkuh

    Rote Silberkuh Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.09
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    45
    Erstellt: 25.06.10   #1
    Sonnigen guten Tag....ich hoffe mein Beitrag ist hier richtig angesiedelt...

    Ich stehe gerade vor folgendem Problem:

    Ein Bekannter mistet gerade seinen Dachboden aus und ist da unter anderem auf einen wohl schon etwas älteren Hughes & Kettner Amp gestoßen...er meinte, da er keine wirkliche Verwendung mehr dafür hat, könnten wir uns da sicher irgendwie drüber einig werden...
    Da sich meine Kenntnisse betreffend Verstärkern und so weiter leider bislang noch relativ in Grenzen halten (spiele jetzt etwa anderthalb Jahre E-Gitarre, hab ne Ibanez SA 120 und mein bisheriges Equpiment ist eher für den Hausgebrauch, spiele über nen Micro Cube... ^^ Deshalb bräuchte ich eben für eventuellen Proberaum- und Bandeinsatz langsam mal was Größeres... ) und er selber nicht wirklich ne Ahnung hat, was das genau für'n Ding is, muss ich euch hier mal um Hilfe bitten... ^^

    Also es ist n Hughes & Kettner, 2 Kanäle, und wie ich dem was draufsteht entnehmen kann ein "Club Reverb" aus der "Attax series"... scheint, wie gesagt, schon älter zu sen, da google auch nur unzureichende Auskunft gibt...
    Würde mal schätzen 65 Watt, aber sicher bin ich mir da auch nicht...

    Vom Klang her find ich ihn eigentlich ganz gut, Manko is allerdings, dass wohl kein Fußschalter dazu ist...:gruebel: Könnte man da nen beliebigen nachkaufen?
    Und was mir noch zu denken gibt, sind die 2 Kanäle, eben clean und lead und ansonsten kann man nur noch bisschen Reverb reinschmeißen...ich weiß jetzt nicht, ob es da sinnvoller wäre, sich ein Effektgerät zuzulegen oder eben zu sagen, ich kauf mir gleich nen anderen Amp, wo bisschen mehr Schnickschnack dran ist?
    Vom Sound her bin ich gerne flexibel, da ich sowohl ruhigere als auch härtere Sachen spiele...

    Weiß jetzt eben nicht, ob es sinnvoll wäre, da zuzuschlagen und wenn, zu welchem Preis?

    Wie gesagt, sollte schon zum ordentlichen Proberaum-Einsatz und für (kleinere) Bühnen taugen...vielleicht kennt den Verstärker ja irgendjemand und kann mir da mal paar Erfahrungswerte mitteilen...;)

    liebe Grüße
     
  2. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    2.369
    Ort:
    Bad Driburg
    Kekse:
    5.590
    Erstellt: 27.06.10   #2
    Die Attax Serie war richtig gut damals! Gerade im Preisbereich bis 600 Euro bekommst du wenig besseres, wobei die ersten Attax noch mit einer Röhre in der Vorstufe ausgestattet waren, der Club Reverb ist meiner Erinnerung nach rein Transistor. Für den Proberaum und kleine Bühnen langt der allemal, zumal du auch erst "Anfänger" bist. H&K bauen einfach keinen Müll, selbst die Anfänger Serien sind zu gebrauchen ( im Gegensatz zu der Firma von der Insel ).

    Tipp: Wenn du n bisschen Geld gespart hast kauf dir auf ebay einen gebrauchten Hughes&Kettner aus der Tube Serie. Vollröhrenverstärker, vier Sounds und klingt RICHTIG gut! Kosten da um 300 euro, egal ob jetzt als Kombo oder Topteil. Die Dinger sind uneingeschränkt empfehlenswert.

    Fußschalter bekommt man bei H&K nachgekauft.
     
  3. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    im Speckgürtel der Hauptstadt
    Kekse:
    5.799
    Erstellt: 27.06.10   #3
    300 Euro für nen Club Reverb?
    Never ever.

    Die alten Attax gehen je nach Modell (Attax 50, 80, 100, 200) zwischen 60 und 250 Euro weg. Ab Attax 100 war ne Vorstufenröhre drin. Die kleineren Modelle hatten auch keine Röhre.

    Ich weiß nicht warum dir dein Kumpel erzählt, dass es ein alter H&K wäre. Will er den Preis treiben? Die Club Reverbs sind noch gar nicht so alt und Sammlerpreise oder dergleichen werden dafür schon gar nicht gezahlt. Viele schwören auf die alten Attax und verabscheuen die Nachfolgemodelle. Ich hatte schon einen Attax 50, nen Attax 100 und einen Attax 200. Alle drei waren sehr gut brauchbar. Die Zerre ist Geschmackssache. Wenn man nen guten Transensound sucht, ist man hier an der richtigen Adresse.

    Den Club Reverb kenne ich nicht, aber würde auf keinen Fall mehr als 150 Euro dafür zahlen. So ein Doppelschalter kostet auch 20 Euro. Wenn da ein 3-fach Schalter von H&K rangehört, kannste auch schon mal 50 Euro dafür hinlegen oder sehr lange warten bis er mal gebraucht bei ebay auftaucht und dann auch 20-30 Euro kostet.
    Fazit: ich würde lieber einen Attax kaufen. Der hat einen stabilen Marktwert und ist auch nicht teurer.
     
  4. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    2.437
    Ort:
    München
    Kekse:
    8.060
    Erstellt: 27.06.10   #4
    Jay hat von nem anderen Verstärker gesprochen.
    Ich Persönlich finde die Attax ziemlich gut, naja abgesehen vom neuesten.
    Bei der Preisvorstellung stimme ich Seppo zu. Mehr würde ich auf keinen Fall ausgeben.
     
  5. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    im Speckgürtel der Hauptstadt
    Kekse:
    5.799
    Erstellt: 27.06.10   #5
    Ah, ok. Hab ich mich wohl verlesen. Die Tube Serie von H&K finde ich ähm..bescheiden. Clean vielleicht noch brauchbar, aber die Crunch und Heavy Sounds sind nach meinem Geschmack viel zu steril... Da wundert es nicht, dass so ein Tube 50 Combo schon für 300 Euro zu haben ist.
     
  6. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    2.369
    Ort:
    Bad Driburg
    Kekse:
    5.590
    Erstellt: 27.06.10   #6
    So gehen die Meinungen auseinander. Der Tube 100 klingt z.B. nicht auf jeder Box gut. K.A., mit welche du ihn angetestet hast. Mit ner 4x12er Greenbacks klingt er echt ausgezeichnet. Vor allem, für den Preis. Klar kann man ihn nicht mit nem neuen Triamp oder nem Duotone vergleichen, die Dinger kosten ü 2000,- Euronen.

    Und die alten alten Attax haten übrigens ne Röhre in der Vorstufe in den Zerrkanälen, waren also keine reinen Transen.
     
  7. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    2.437
    Ort:
    München
    Kekse:
    8.060
    Erstellt: 27.06.10   #7
    Jedoch nur die 100er und 200er. Alles drunter is laut dem Attax User Thread ne reine Transe.
     
  8. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    im Speckgürtel der Hauptstadt
    Kekse:
    5.799
    Erstellt: 28.06.10   #8
    Muss man ja auch nicht. Alles Heads, die je besessen hab, liefen über eine 1x12" Mesa Thiele Box mit EV-Speaker. Die Alternative für einen Tube 100 ist ja nicht der Triamp, sondern hier kann man gern auch in andere Lage schauen, die mitunter gar nicht so teuer sein müssen (wie ein Triamp). Es kommt vielleicht auch auf die Verwenung an. Wenn ich bloß was zum Verstärken eines Zoom-Multis brauche, dann reicht auch ein Tube 100 (für 350 Euro mit 4x12 Box).
    Ein Amp mit Charakter klingt abr anders.

    Das hatte ich bereits in meinem Post auf die 100'er und 200'er eingegrenzt. Ich bin persönlich der Meinung, dass man das gar nicht so doll raushört. Vielleicht hört man sowas raus, wenn man bisher ausschließlich Tranistor-Amps gespielt hat, aber ich hab es nie lange in der Transenecke ausgehalten. Aber hin und wieder wag ich noch mal nen Versuch mit ner Transe. Bin also durchaus aufgeschlossen dem Thema gegenüber.
    Ich bin sogar der Ansicht, dass manch ein vermeintlicher Vollröhrenamp, der mehr Transistoren als Röhren drin hat, den Titel Vollröhrenamp nicht verdient hat, da die Transistoren derart heftig in den Sound eingreifen, dass man die Röhren nur noch allenfalls als Innenraumbeleuchtung wahrnehmen kann.

    Aber das hat irgendwie nix mehr mit dem Thema zu tun...
     
  9. zoranrataj2000

    zoranrataj2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Slowenien
    Kekse:
    141
    Erstellt: 28.06.10   #9
    All H&K amps sound good, but not every amp for every music.
    I must say anotherway: Everything was H&K made was great.If you buy H&K can not be wrong.They build quality, quality parts and they sound good and made in Germany(except edition blue..)
    .It is new or old, doesn´t matter.They have for every style of music.Tube series are used for very good price and you get nice clean and JCM800 crunch (but they are a little different).All H&K has own character.
    If you like H&K sound-you will like most of H&K product.If you do not like H&K sound, you probably not found anything for you from H&K.Just try it.
    If someone look for JCM800, they should buy JCM800.

    Club Reverb is Tour Reverb little brother.It is for practise only.
    I preffer old Attax 100, 200 (better) or ATS series.

    Tube 50 (or TUBE 100) working fantastic with H&K 412 V30 or G12M25.Even with my attax 412 work good.They sound excelent with Harley Benton vintage 212 box.I usually using H&K AC212 (old) box.

    Compare TUBE 50-100 with new Triamp and Duotone is not good.They sound different.BUT:
    Old TRIAMP MK1 sound the same, beacuse 2 channel are from TUBE 50-100.And they cost TUBE 50-100 very expencive for that time.So we can compare quality TUBE 50-100 with new Duotone.
    Do not try amps with low cost guitars.Then you should buy Mesa Lonestar.They sound good with Behringer guitar too.And this is probably something strange I supposed.
    H&K for ever!:D

    My H&K colection in my home at the moment ( and I loking for more H&K product):

    AC112 Rock
    AC 212
    AC 412
    ATS 120
    ATS Sixty
    Attax 100 (silverface)
    Attax 100 combo (black and blue)
    Attax 200 (silverface)
    CC 412 A 25
    CC 412 B 25
    Duotone combo
    Edition blue 30DFX
    Edition blue 60R
    Edition tube 20th anniversary
    Matrix 100
    PCS 50
    Puretone combo
    Quantum QC 310
    Statesman Quad EL84
    Tour Reverb
    Triamp Mk1 combo
    Triplex
    Tube 50
    Tube 50 combo
    Tubeman MkII
    Vortex 212
    Warp 7
    Warp T
    Zenamp
    BC 215H
    BR410H
    BR115H
    ATS MK II
    TC 412 B
    :confused: :gruebel:
     
  10. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    22.11.20
    Beiträge:
    3.937
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 28.06.10   #10
    What a collection... Which one would you recommend for a warm clean sound (mainly jazz and blues)?

    Especially... what is your oppinion on the Puretone and the Statesman?
     
  11. zoranrataj2000

    zoranrataj2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Slowenien
    Kekse:
    141
    Erstellt: 29.06.10   #11
    Hi!
    For Jazz is ATS series or Attax 200.For Blues is more wide options and is only few amps which is not for blues(Warp series, it is imoprtant what kind of blues sound you like).Many amps sound a little diferent with another speaker.But I preffer Duotone, Triamp MK1 (Mk2 is to much modern sound for my taste), Tube 50-100 (for good price, but they are very good) and Edition tube.Statesman I did not testing yet, but is probably near Edition tube.
    You can play blues with WARP-T too.But you need more time with playing with setting.
    Puretone is most dynamic amp from H&K.When you buy, you need time to start learning to play again.For most people is just nice amp, but they give you full dynamic and if you can not play good enough you just buy 3X too expensive amp.
    This is amp for guitarist soul.
    If you need fantastic for allround, than you buy Triamp.Mk1 for vintage sound(this is for me), and Mk2 for modern sound.Tube 50-100 are more vintage, Duotone is next generation Tube 50-100 with more modern sound.They are all dynamic.
    All H&K amp sound very diferent with diferent guitar.All tube amps sound diferent withdiferent tubes.My head and combo Tube 50 sound very diferent.So if tube amp sound average, it does not mean is bad.Maybe need new tubes(if you need for blues dynamic tubes, than you should buy TAD STR series with big anode current, but do not forget bias.Somethies is with TAD STR need some mods on bias.But you will get very dynamic tubes excellent for blues.
    Sorry, but I can not stop.Maybe is this not interesting for another people and we can write on PM.
    I have antother 20+ amps and I preparing room for all amps.Than I will preparing sounds and maybe video for all my H&K.
     
  12. Rote Silberkuh

    Rote Silberkuh Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.09
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    45
    Erstellt: 08.08.10   #12
    Heyhow...
    Tut mir Leid dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber ich hatte die letzten Wochen ne ganze Menge zu tun...

    Also ich danke euch erstmal für eure Hilfe... :great: :D

    Ich hab mich gegen den Kauf des Amps entschieden... zum Üben für daheim reicht mein kleiner Würfel noch aus, Band liegt sowieso gerade auf Eis und für live spar ich dann wohl lieber noch ne Weile auf "was Ordentliches"...zumal ichs ja grad eh nicht brauche...leider, aber was will man machen... :gruebel:
     
  13. sundown

    sundown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Saarlouis
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.10   #13
    War meiner Meinung nach nicht die schlechteste Entscheidung, wenn Dein letztgenannter Preis VB war. Für das Geld bekommste heute ähnliche Alternativen neu und damit mit Garantie.
     
  14. mafri09

    mafri09 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.10   #14
    Die Attax serie ist für anfänger gut aber viel bekommen tust du für den Amp nicht mehr bzw dein kollege.
    Ich selber habe den Tube 50 der stand ein paar jahre im eck und hab ihn letzt ausgepackt.
    Ich fand ihn wieder gut, ok nicht vergleichbar mit diezel und co. aber für 300 euro die ich dafür bekommen würde verkauf ich ihn nicht dazu ist er zu gut
     
  15. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.598
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 09.08.10   #15
    very impressive!
    So, is your ATS 120 the combo version or the head? I have an ATS 120 myself (combo) and I recently had troubles with its poweramp section. The preamp section is fine, but the poweramp stops working every now and then. after waiting some hours or days it works again. very strange. did you ever have similar problems with your ATS? or do you have any suggestions how I could solve the problem?
     
  16. zoranrataj2000

    zoranrataj2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Slowenien
    Kekse:
    141
    Erstellt: 10.03.11   #16
    Hi!
    Mostly can be problem next:
    -check all electrolytic caps (mostly there are problem in electronic device)
    -try to put patch cable from effect send (line out) to effect return (line in-power amp in)
    -Check for cold soldering contact on board
    -check big resistors
    -change fuses (sometimes old fuse can make trouble)
    It should be 95% problems there.
    It is easy way to check this too:

    -go to electronic shop and buy COLD SPRAY
    -Open your amp and put on table
    -connect speaker and all cable
    -turn it ON
    -you play and someone should use COLD SPRAY on PCB board
    -use spray slowly and not all board at once.If some part are weak, this help you to found.

    Zoran
     
  17. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.598
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 10.03.11   #17
    ok I might change the fuses first. doesn't cost me too much...
     
  18. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.209
    Ort:
    Haus
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 10.03.11   #18
    Also ich hab nen attax 80 (richtig, ohne röhre) zu hause, reicht für dort, vorher hatte ich ihn auch zur probe, aber irgendwann kommt er lautstärkenmässig an seine grenzen. Habe ihn schon bestimmt 10 jahre, sehr zuverlässig und ok. Jetzt spiele ich den statesman dual combo mit 20 watt auf der probe usw und bin voll begeistert. Für Rock-Blues-Clean sachen für mich der perfekte amp.
     
  19. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.598
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 10.03.11   #19
    80watt müssten doch auch für ne Probe reichen :gruebel:
     
  20. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.209
    Ort:
    Haus
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 10.03.11   #20
    Jo, reichte auch. Aber war bei ca. 3/4 aufgedreht, transistor eben, fehlt auch bisschen der headroom usw...is nunmal so. meine 20 watt röhre dagegen reichen vollkommen bei 1/4 clean aufgedreht, und ich brauch auch cleansound. (ich kenne den transen-röhren-verglei, also bitte nicht nochmal auflisten, weiss ich, wollts nur sagen).;)
     
mapping