Hughes & Kettner Statesman 6L6 Röhren "klirren" auch nach Ersetzen durch neue

  • Ersteller bärman
  • Erstellt am
B
bärman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
11.12.09
Beiträge
399
Kekse
265
Hallo Leute,

vor paar Wochen hatte ich das Problem, dass wenn ich tiefe Frequenzen gespielt hab, also tiefe E Saite oder A Saite, mein Verstärker "scheppert" oder "klirrt". Vor zwei Wochen hat dann eine Röhre garnichtmehr geleuchtet.

Ich hab den Verstärker zum Geschäft gegeben wo ich ihn gekauft habe und die Röhren wurden ausgewechselt.
Hab dann etwa 1 Stunde gespielt und Anfangs war alles wunderbar. Nichts geklirrt, konnte Nothing else Matters also ohne "scheppern" spielen ;)

Nach und nach ist es mir wieder mehr aufgefallen. Vielleicht war es zu Beginn auchschon so und mir ist es nicht aufgefallen, aber glaube eher nicht.

Wieviel klirren ist normal? Kann ja normal nicht sein, dass ich mit einem 50 Watt Amp leise spielen muss weil er klirrt wenn ich zu laut spiele und die Röhren wackeln oder sonstwas?

Noch einmal. Ist etwas klirren normal? Oder darf da absolut nichts scheppern und klirren. Auch bei lautem spielen sollte ja der Ton klar sein oder? Kann es auch die Hallspirale oder sonst etwas sein? Wie kann ich testen was schuld ist?


mfg Felix
 
Eigenschaft
 
B
bärman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
11.12.09
Beiträge
399
Kekse
265
Servus,
hab das Problem gefunden. Die linke der beiden Röhren wackelt scheinbar. Wenn ich mit einem kleinen Holz an die Röhre halte dann rasselt nichtsmehr. Wenn ich das Holz wegnehme rasselts wieder. Kann ich ein Holz befestigen das die Röhre stabilisiert =O? Der Weg ins Musikgeschäft ist ziemlich weit ;)
 
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.01.22
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.999
Kekse
67.635
Ort
Ländleshauptstadt
Moin,

nun ja.... Du hast einen Combo. In dem sind Endröhren mit einem darin befestigten mechanischen System, welches nun ziemlich "durchgerüttelt" wird...
Wo also hast du nun eine Grenze zwischen normalem bzw. erlaubten und nicht erlaubten Klirren.... ;)

Die System in den Endröhren sind relativ filigran; manche Hersteller verbauen "bombenfeste" Systeme, dann schwankt wiederum die Stärke der Haltedrähte für die Systeme in den Röhren um wenige Bruchteile eines mm und schon rappelt's wieder.

Mit Holz solltest Du jedenfalls keine sich hoch erwärmende Röhre stabilisieren. Du kannst allerhöchstens in den Laden gehen und mal höflich anfragen, ob Du nicht Endröhren im Tausch für einen 50-Watt-Combo bekommen kannst, die schon beim bloßen Beklopfen nicht scheppern oder klirren. Sollte ein guter Tech eigentlich wissen, berücksichtigen und tauschen.

Gruß Michael
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben