Humbucker

von xezna, 31.08.07.

  1. xezna

    xezna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 31.08.07   #1
    Habe eine B.C. Rich Virgo Blood, doch ich habe kleine Probleme mit den Tonabnehmern. Ich finde die rauschen zu sehr in high-gain betrieb und man kann die Klänge nicht mehr klar erkennen, vor allem bei tappen und solis. deswegen wollte ich die B.C. Rich BDSM Pickups durch neue, die bei zwei hintereinander Geschalteten Distortion pedalen noch relativ nebengerusch frei bleiben, ersetzen bzw. nur den Bridge Puckup. Sind z.B. EMG 81 geeignet? Bringen in dem Fall Aktive Pickup´s was? oder doch passive? kann man überhaupt in der Gitarre einen Passiven hals Pickup und einen aktiven Brücken Pickup einzubauen? Und noch was ich weiss das die zwei Pedale nicht für das rauschen zuständig sind!
     
  2. Mr.13

    Mr.13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 31.08.07   #2
    Erstmal ein paar Fragen:
    Welche Pedale sinds denn genau?
    Hast du sie im Netzbetrieb?
    Hast du irgendwelche "extreme" Störquellen in den Raum in den du spielst? Damit meine ich TV Geräte, Monitore ect.
    Hast du sie beide gleichtzeitig in betrieb? (das beide verzerren) Wenn ja brauchst du dich nicht wundern wenn es rauscht da helfen auch keine aktiven PUs.
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.08.07   #3
    aktiv oder passiv sei ma dahingestellt. diese bdsm dinger sind wirklich nich toll und klingen auch meiner meinung nach zu dumpf. rausch- und brummquellen können auch von den oben genannten einflüssen herrühren und das matschen kommt wohl eher von 2 distortion pedalen hintereinander, das geht in den aller wenigsten fällen irgendwie gut...
     
  4. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 31.08.07   #4
    Nichts von denen das ist es ja. Ich höre die Töne nicht mal mit einem Pedal gescheiht.Und auch wenn ich beide anmache ist das Problem nur während des spielens und amsonsten ist es schön leise, also sind nicht die effelkte schuld, sondern die Tonabnehmer nehmen nicht nur die Noten sondern auch die nebengeräusche mit. Ich habe über dieses Problem schon in anderen Foren gelesen und die Ursache waren eindeutig die Tonabnehmer. Deswegen wollte ich fragen, da ich einen Austausch vor habe, welche Tonabnehmer am besten für nen klaren, bissige sound in high-gain betrieb geeignet sind. Ich habe gelesen das es nen verteil gibt nen aktiven Pickup zu haben wenn man langen Kabelweg hat, was bei mir der fall ist.
     
  5. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 01.09.07   #5
    Ich habe bis jetzt auch keine guten Erfahrungen mit B.C.Rich PU´s gemacht. Sie waren immer zu basslastig und zu dumpf. Somit kann es durch aus sein, dass gewisse Frequenzen geschluckt werden und somit einiges beim Spielen verloren geht. Dass das Rauschen von den PU´s kommt, würde ich aber bezweifeln.
    Ein Austtausch wäre meiner Meinung nach schon sinnvoll. Das aktive PU´s an langen Kabeln besser klingen, habe ich noch nicht feststellen. Ich selbst benutze meist ein 10 m langes Kabel und habe Gitarren mit aktiven und passiven PU´s. Wenn Du einen klaren und bissigen PU haben möchtest, würde ich Dir nicht unbedingt zu EMG´s raten, da die weniger Biss haben als andere PU´s. Raten würde ich Dir da eher zu passiven PU´s wie DiMarzio X2N, P.J. Marx 210, Rockinger Troublemaker oder Schaller Hot Stuff raten. Klarer Sound, selbst bei Dorp D-Tuning (ist natürlich auch strak vom Amp abhängig) und der Vorteil, dass Du den Gain nicht mehr so weit aufdrehen mußt bzw. eventuell auf ein Effektgerät verzichten kannst und damit mögliche Störquellen ausschaltest.
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 01.09.07   #6
    nen x2n unterschreib ich auch ma glatt, dazu werfen würd ich jetz noch nen seymour duncan sh-13 und sh-4

    ich hab aber noch ne ganz aberwitzige idee was die "nebengeräusche" angeht. unsauberes spiel + zu viel zerre + unsinnige eq einstellungen (vornehmlich bass und höhen voll auf, mitten raus uns presence auch voll rein.)

    edit: und ich seh grad du hast nen marshall mg 100. der is in deiner kette auf jedenfall die größte matsch-quelle und mit den bc rich pus natürlich ne absolute katastrophe
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
  8. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 02.09.07   #8
    Was den MG100 angeht, sehe ich das auch so. Von wirklich klarem Sound kann da eher nicht die Rede sein. Den SH-13 kenne ich leider nicht, nur den Bill Lawrence L-500XL. Der hat aber nicht so einen hohen Output wie der X2N. Den SH-4 halte ich für zu zahm. Da mußt Du wieder mehr Gain reindrehen. Da würde ich Dir noch eher zum SH-6 raten.
     
  9. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 02.09.07   #9
    Naja so witzig finde ich es nicht und zu deiner Info, keine von den Sachen spricht mich an. Also lass es mal lieber mit dem witzig sein..

    Das zweite Pedal Ist ein Boss DS-2 denn ich einfach als Booster benutze.

    Also wenn ich das richtig verstehe, in Frage kommen die Dimarzio X2N,Seymour Duncan SH-4 oder 6. Und die haben genug biss und power?Würde da vllt noch der EMG-HZH4
    oder SEYMOUR DUNCAN SLW-HMET B in frage kommen?Ist der EMG-81 in meine Situation nicht empfehlenswert? Was ist der unterschied zwieschen den Aktiven und passiven, von sound her? Die sollen sich für die Lead wie auch für Rhytmik eignen!
     
  10. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 02.09.07   #10
    Zwischen HZ4 und EMG81 habe ich keinen großen Unterschied feststellen können. Der HZ4 scheint minimal mehr Nebengräusche zu haben. Das kann aber auch täuschen, da ich die PU´s ja nicht gleichzeitig, sondern nur nacheinander testen konnte.
    Klar sind auch aktive EMG geeignet. Das bedeutet aber einen höhreren Aufwand beim Einbau, andere Potis, Batterie, andere Klinkenbuchse. Ich weiß nicht, ob das in Anbetracht der Alternativen Sinn macht.
     
  11. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 03.09.07   #11
    Die Pickups wollte ich eh einbauen lassen. Zu viel schiss selbst was kaputt zu machen :eek:
    Ist des also Egal ob es Aktiv oder Passiv ist? Ich richte mich ein bischen nach meinen Vorbildern doch die auswahl ist schwer und ich will im end effect auch meinen Style bilden. Wenn ich jetzt welche einbau sollen die auch Professional sind und nicht solche mit denen ich weitere Kompromisse eingehen muss. (jetzt kommt warscheinlich "manche können das besser andere dass" :D )
     
  12. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 03.09.07   #12
    Die Tonabnehmer sind ja bloß ein Glied in der Kette, vom Holz, über die Saiten bis hin zu den Effekten und dem Amp wird der Sound beeinflußt. Wenn Du also Deinen Vorbildern nacheifern wölltest, würde ein Tonabnehmerwechsel also nicht reichen. Was Deinen eigenen Sound angeht. so bist mit zwei Distortionpedalen schon auf dem Weg diesen zu erreichen. Mir fällt jetzt auf die Schnelle niemand ein, der zwei Distortionpedale hintereinander schaltet.
     
  13. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 03.09.07   #13
    Ja jetzt schon... ICH :D

    Und wie gesgt der zweite ist nur zum Boosten und Klangverfärbung da. Bin nicht ein Typ der ne Verzerrung noch mehr verzerren muss. Mit dem Tonabnehmern wollte ich halt schon was qualitativ hochwertiges kaufen.
     
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 03.09.07   #14
    sorry dat ich versucht hab dem hartwurstmetaller vom dienst zu helfen. aber wenigstens isses schonma schön dat du dat matschen aus deinem sound eh nich rauskriegen wirst wenn du ne verzerrung noch mehr verzerren musst und wahrscheinlich noch mit nem x2n oder ne riesen output ladung in die pedale+amp reinjagst.... viel spaß beim geld verschwenden.....
     
  15. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 03.09.07   #15
    Eh alter bist du dumm oder so?? kannst net lesen?:screwy: Dann lern es oder bist du in einem Forum total falsch! Lies bevor du so nen Klugscheisserdreck von dir gibst!!!!!!!!!
     
  16. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 03.09.07   #16
    ich hab eher dat gefühl dat du der mensch hier bist der probleme mit dem lesen hat, aber wie gesagt, viel spaß.... zum glück kannes mir am arsch vorbei gehen wohin du deine kohlen packst *fg
     
  17. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 03.09.07   #17
    AH **** **** **** *** ****.
    Wenn du mein Problem nicht verstehst, dann lass es mal. :kotz:
     
  18. Dom1702

    Dom1702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 03.09.07   #18
    Man kann es kaum glaub, dass sowas 20 ist...

    Mal abgesehen davon hat GI Peter Pan vermutlich recht und seine Idee ist gar nicht so abwegig. In erster Linie muss das Spielerische stimmen, da können ebenfalls Fehlerquellen liegen. Was bringt dir also ein Equipment, dass tausende Euros kostet, wenn du selbst nicht sauber spielen kannst und dich somit Schrott anhörst. Und du fragst hier ja um Hilfe, also solltest du vielleicht nicht ganz so evil Antworten geben. (Ich würde jetzt mal glatt behaupten du hörst Stone Sour und Slipknot :p)

    Also wie gesagt, ich kann mir kaum vorstellen, dass es allein vom Marshall und deinen Pickups kommt. Zwar ist der Ton vielleicht nicht das wahre, aber so extrem wie du es hier beschreibst sollte es doch nicht sein.
     
  19. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 03.09.07   #19
    Wie mich das langsam anpisst!!! :kotz:
    Ich hab gesagt das es nicht an der Spielweise liegt VERDAMMT!!!!!
    Der ****** hat mich beleidigt und tut einen auf schlau. Ich dachte mindestens hier kann man sich so was ersparen und was hat mein Alter damit zu tun? Wie immer einer denkt das er es besser weiss als der andere!!! Ich hab keine frage "evil" geantwortet, bis mich der sogenannte GI Peter Pan angegriefen hat.
     
  20. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.09.07   #20
    Von den Problemen her, die du beschreibst, können es viele Ursachen sein. Versuche erstmal das folgende: Drehe den Volume Poti der Gitarre komplett zu, wenn es dann immer noch rauscht, hast du die Tonabnehmer ausgeschlossen. Der verwaschende Sound könnte(!) auch von den EQ Settings und der Spieltechnik abhängen, das merkt man teilweise selbst nicht (kenn ich aus Erfahrung), aber da wir das hier nicht kontrollieren können, müssen wir versuchen die Ursachen in der Technik zu lokalisieren.

    Wenn du sagst, dass es nicht die Pedale sind, denke ich mal dass die Probleme auch mit nur einem Pedal, oder der Amp-Zerre auftreten. Was mir am wahrscheinlichsten erscheint, ist dass der Amp das Problem ist. Der Marshall MG-100 hat wirklich enorm viele Störgeräusche, und klingt auch mit einem Zerrpedal davor sehr verwaschen und undifferenziert. Hast du die Möglichkeit deine Gitarre mal an einem anderen Amp zu spielen, oder eine andere Gitarre an deinem Setup?

    So, soviel zu den Punkten die dir evtl den Pickup-Kauf ersparen könnten.

    Sollte es wirklich an den PUs liegen (was ja durchaus sein kann, ich will dir hier ja nicht die Kompetenz absprechen), sieh dich mal auf www.dimarzio.com um, unten rechts in der Ecke ist der "Pickup Konfigurator", da kannst du dir den PU für deine Bedürfnisse zusammenstellen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping