ibanez grg 170dx tremolo / Saiten reissen andauernd

  • Ersteller warheart
  • Erstellt am
W

warheart

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.11
Registriert
23.01.09
Beiträge
39
Kekse
0
Ort
Aachen
Hey Leute,

hab folgendes Problem: Mir reissen andauernd meine Saiten -.-
Und zwar nicht nur mal ab und zu die hohe e, sondern auch mittlerweile mal eben so die d oder g saiten...
Die Saiten reissen immer unten an der bridge/tremolo, hab schon versucht da alle kanten wegzuschleifen etc, ohne erfolg.

Bin dann zu der Überlegung gekommen, nen neues Tremolo einzubauen, da es ja sehrwahrscheinlich an meinem liegt oder?
Ich mein die gitarre ist mittlerweile schon 5 jahre alt^^ wollte mir jetzt zwar sehr bald auch eine neue kaufen, allerdings wollte ich die alte dann trotzdem noch weiter benutzen für unterschiedliche Tunings z.B. ...
Nur wenn mir andauernd de Saiten reissen ist das echt fürn a****... außerdem verstimmen sich die Saiten auch jedes mal wenn ich das Trem benutze, was auch nicht ganz so toll ist.

Also, machen meine Überlegungen so weit Sinn, oder könnte es noch andere Gründe warum mir immer die Saiten reissen? (Sind übrigens 11er --> D-Standard tuning)
Und was für unterschiede bei den Trems gibt es da, bzw, welche sind da zu empfehlen, oder muss es eins von Ibanez sein?

Auf weitere Antworten würde ich mich sehr Freuen!

MfG
Warheart
 
F

Folodohorian 220

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.19
Registriert
02.02.09
Beiträge
504
Kekse
843
Ort
Hattingen
Hi warheart,
die 170dx war meine erste Gitarre, aber ich hatte das Problem das die Saiten reißen nie, jedenfalls nicht so extrem.
Als ich angefangen habe sind mir ab und zu mal Saiten gerissen , aber du sagst ja das Teil ist 5 Jahre alt, also wirst du warscheinlich kein Anfänger mehr sein .
Zu dem verstimmen nach Tremolo Gebrauch, ja da kann man nichts machen, die Gitarre ist echt nicht sonderlich stimmstabil, mir hats nachher gereicht und ich hab das Trem. ganz runter geschraubt und nicht mehr benutz...gut ich hatte auch den Haken verkramt, das hat vllt auch ein Teil dazu beigetragen aber.....

Ich bin gerade dabei meine 170dx zu "überarbeiten" , neue Lackierung, neues Griffbrett und vllt noch ein paar elektronische Spielereien...achso udn ein neues Treomolo, hab mir nen neues Lic. Floyd rose bei ebay für 25 okken geschossen. für den Einbau muss ich allerdings das Tremolo noch unterfräsen, und den "Schlitz" in der Gitarre wo das Tremolo durchgesteckt wird, den muss ich noch etwas erweitern udn natürlich den Klemmsattel anbringen.

Also wenn ich du wäre würde ich mir ertsmal ne Gute neue Gitarre zulegen, dann kannste auch versuchen deine 170 dx zu verbessern.

Gruß Flo
 
Kingx4one

Kingx4one

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.343
Kekse
3.670
Ort
Höxter
da wirst du wahrscheinlich nicht sauber genug gefeilt haben! Schon ne kleine Ecke bringt die Seiten viel schneller zum reißen! Mach einfach ein neues Trem rein! Da gibts bei ebay Wilkinson Kopien die normalerweise passen müsste. Mess aber lieber nochmal nach. Ansonsten kann du auch die Seitenreiter wechseln, dann sollte das Problem auch behoben sein. Stimmstabiler bekommst du sie mit nem Satz vernünftiger Tuner, Kluson oder Schaller oder irgendwas in der Art. Das hilft schon ne Menge wenn man diese Billtigteile die drin sind rausmacht.
 
W

warheart

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.11
Registriert
23.01.09
Beiträge
39
Kekse
0
Ort
Aachen
Also wenn ich du wäre würde ich mir ertsmal ne Gute neue Gitarre zulegen, dann kannste auch versuchen deine 170 dx zu verbessern.

Glaub das werde ich auch erstmal machen, auch wenn ich schon seit über 4 monaten auf der suche nach ner esp sv bin, nur bin bisher noch niergends fündig geworden leider^^

da wirst du wahrscheinlich nicht sauber genug gefeilt haben! Schon ne kleine Ecke bringt die Seiten viel schneller zum reißen! Mach einfach ein neues Trem rein! Da gibts bei ebay Wilkinson Kopien die normalerweise passen müsste. Mess aber lieber nochmal nach. Ansonsten kann du auch die Seitenreiter wechseln, dann sollte das Problem auch behoben sein. Stimmstabiler bekommst du sie mit nem Satz vernünftiger Tuner, Kluson oder Schaller oder irgendwas in der Art. Das hilft schon ne Menge wenn man diese Billtigteile die drin sind rausmacht.

Wie, bzw womit pfeilt man denn sowas richtig ab? hatte da nicht wirklich werkeug für, hab einfach nen bischen schmörgelpapier zusammen gerollt und bin damit darein^^
Aber ich seh schon, man müsste wahrscheinlich einiges in die gitarre investieren, und ich mein dat is ne anfänger klampfe ganz klar, obwohl der soound echt gar nicht mal so schlecht ist, dennoch, werd mir glaub ich erstmal ne neue zulegen!
Vielen Dank für Eure Tips!!!

MfG
 
Evili

Evili

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.20
Registriert
12.05.08
Beiträge
610
Kekse
1.498
Hi warheart,
die 170dx war meine erste Gitarre, aber ich hatte das Problem das die Saiten reißen nie, jedenfalls nicht so extrem.
Als ich angefangen habe sind mir ab und zu mal Saiten gerissen , aber du sagst ja das Teil ist 5 Jahre alt, also wirst du warscheinlich kein Anfänger mehr sein .
Zu dem verstimmen nach Tremolo Gebrauch, ja da kann man nichts machen, die Gitarre ist echt nicht sonderlich stimmstabil, mir hats nachher gereicht und ich hab das Trem. ganz runter geschraubt und nicht mehr benutz...gut ich hatte auch den Haken verkramt, das hat vllt auch ein Teil dazu beigetragen aber.....

Ich bin gerade dabei meine 170dx zu "überarbeiten" , neue Lackierung, neues Griffbrett und vllt noch ein paar elektronische Spielereien...achso udn ein neues Treomolo, hab mir nen neues Lic. Floyd rose bei ebay für 25 okken geschossen. für den Einbau muss ich allerdings das Tremolo noch unterfräsen, und den "Schlitz" in der Gitarre wo das Tremolo durchgesteckt wird, den muss ich noch etwas erweitern udn natürlich den Klemmsattel anbringen.

Also wenn ich du wäre würde ich mir ertsmal ne Gute neue Gitarre zulegen, dann kannste auch versuchen deine 170 dx zu verbessern.

Gruß Flo
Das Problem hatte ich bei mir auch mal. Bei mir rissen auch ständig die Saiten der 170, hatte sie mal zum befreundeten Gitarrenbauer gebracht. Er fand kein Problem mit dem Teil, er hat lediglich die Saitenreiter gereinigt... Und wie ein Wunder hat's aufgehört.

Das mit dem FR geht nur bedingt, da der Sattel zu breit ist.
 
W

warheart

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.11
Registriert
23.01.09
Beiträge
39
Kekse
0
Ort
Aachen
Er fand kein Problem mit dem Teil, er hat lediglich die Saitenreiter gereinigt... Und wie ein Wunder hat's aufgehört.

echt!? muss ich auch mal ausprobieren...
womit macht man sowas am besten sauber? ich mein da kommt so schlecht dran^^
braucht man irgendnen bestimmtes zeug oder geht das auch mit Geduld und spucke? ;)

MfG
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben