Ibanez JS100-BK

von Jeeper, 19.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Jeeper

    Jeeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    15.01.17
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.08   #1
    Hi,

    ich spiele seit 1,5 Jahren E-Gitarre auf einer Harley Benton HBL500BK. Sie hat mir zum Lernen gute Dienste geleistet, jedoch stören mich einige Dinge an ihr. Daher wollte ich mir in 6-12 Monaten etwas hochwertigeres Zulegen.

    Besonders ins Auge gefallen ist mir in letzter Zeit die Ibanez JS100. Von der Optik her ist sie auf jeden Fall meine Nummer 1 von allen Gitarren, die ich mir so angeschaut habe. Den Sound konnte ich Live noch nicht testen (wird jedoch noch nachgeholt), die bisher gefundenen Beschreibungen und Soundsamples entsprechen jedoch meinen Vorstellungen. Musikrichtung ist Rock, (Indie-)Pop, Metal und was da noch so in dem Bereich liegt, aber auch mal gern was Cleanes.

    Habe über die Sufu leider nichts hier im Board zu dieser Gitarre finden können.
    Die Suche über Google hat fast nur Gutes ergeben, negativ war lediglich, dass manchen Personen die Pickups nicht sooo gut gefallen haben und sie diese ausgetauscht haben.
    Kann jemand von euch etwas zu dem Instrument sagen? Mich würde auch das Gewicht dieses Modells interessieren, da ich doch lieber etwas leichteres als eine LP möchte. Ich brech davon zwar nicht zusammen, aber irgendwie finde ich das Gewicht auf Dauer unangenehm (habe nur die Info gefunden, dass das Gewicht "gering" ist).
    Ich gehe mal davon aus, dass eine 800-EUR-Gitarre von Ibanez in Sachen Verarbeitung schon ganz gut darsteht und es kaum eine negative Serienstreeung gibt. Oder?

    Was mich auch interessieren würde, ob diese Gitarren öfters mal Gebraucht angeboten werden oder es eher selten der Fall ist?
    Wie gesagt, eigentlich wollte ich auf meiner HB noch 6-12 Monate weiterüben und mich dann nach etwas besserem umschauen, jedoch habe ich gestern das Gebrauchtangebot einer JS100 in meiner unmittelbaren Nähe gefunden, sodass ich in dem Fall die Gitarre auch vor dem Kauf selber anschauen könnte. Daher weiß ich im Moment nicht genau ob noch warten oder hier schon zuschlagen. Sollten diese Modell öfters mal gebraucht angeboten werden, würde ich eher noch eine Weile mit dem Kauf warten, denke ich (mein Gewissen plagt mich bisschen so viel Geld für die Musik auszugeben, hab mir dieses Jahr schon ein neuen Amp gekauft ;) ).
    Welchen Preis würdet ihr beim Gebrauchtkauf als O.K. befinden? Den günstigsten Neupreis hat nach meiner Recherche der Musik-Service mit 750,- EUR. Die anderen Online-Häuser liegen bei 800,- EUR.

    So, das war jetzt doch mehr als ich schreiben wollte. Würde mich über ein paar Erfahrungen trotzdem freuen! :)

    Gruß
    Jeeper
     
  2. Jeeper

    Jeeper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    15.01.17
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.08   #2
    Hat keiner von euch dieses Modell oder kann etwas darüber berichten?

    Gruß
    Jeeper
     
  3. musix

    musix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Germany
    Kekse:
    647
    Erstellt: 21.10.08   #3
    Hallo Jeeper,

    die JS100 ist eine gute Gitarre die im Bereich POP/Funk/Rock eigentlich alles abdeckt.
    Die Verarbeitung sowie Bespielbarkeit ist auch super. Einzige Mankos sind die schon angesprochenen PU`s
    und das Tremolo, wie ich finde, sowie der zu hohe Neupreis.
    Auf eBay findest Du gelegentlich diese Modelle so um die 400 Ocken gebraucht. Alternativ würde ich Dir
    empfehlen nach einer guten gebrauchten 1000`er ausschau zu halten. Die hat dann
    die besseren Pu`s, die bessere Hardware, "the real-deal" halt.

    Gruß,
    musix
     
  4. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 22.10.08   #4
    Frag mal den Mod und User j.konetzki. Der hat so eine und auch andere PUs verbaut. Der könnte dich zu PUs auch beraten: https://www.musiker-board.de/vb/technik-modifikationen-diy/101871-pickup-beratung-sammelthread.html.

    Ich denke, dass ist schon eine sehr gute Gitarre. Sie ist aber für die PUs und das günstige Floyd-Rose imho, wie die allermeisten Signature-Modelle, viel zu teuer. Schau dir lieber die Ibanez S-Serie an. Die hat ein ähnliches Korpusshaping, aber ein besseres Vibratosystem und ist günstiger: S320, S470, S520, S670. Die Unterschiede bei diesen Modellen liegen hauptsächlich im Finish und der PU-Bestückung. Qualitativ sollten die sich nicht viel nehmen.

    Im Unterschied zu der JS ein sehr flaches, modernes Griffbrett, während die JS ein stärker gekrümmtes Griffbrett und ein kräftigeren Hals hat, also etwas mehr vintage-orientiert ist.
     
  5. Jeeper

    Jeeper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    15.01.17
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.08   #5
    Hi, danke für Eure Antworten.

    Ok, dann lag meine Einschätzung ja schon mal grob richtig. Wobei ich mal schauen muss, ich denke nicht, dass ich Probleme mit den PU's haben werde, zumindest erst mal nicht. Bisher spiele ich auf ner 160EUR-Les-Paul..die hat auch nicht unbedingt nen mega Sound :D Also die JS100 könnte ich wohl für max. 500 EUR gebraucht kaufen. Neu werde ich sie mir wohl eher nicht kaufen, zumal ihr ja sagt, dass sie den hohen Preis eigentlich nicht ganz wert ist (und auf die Joe Satriani-Inschrift kann ich verzichten).

    Die S320 ist zwar preislich her otpimal, allerdings gefällt mir das Finish nicht.

    Die Ibanez S-470-BK fände ich dagegen schon recht ansehnlich. Diese kostet ja neu 559,- EUR und dieses Modell würde ich dann wohl auch neu kaufen.

    Meint ihr, dass die S470 wirklich besser ist als die JS100 oder würdet ihr bei einem Gebrauchtpreis für die JS von max. 500 EUR eher auf diese zurückgreifen?
     
  6. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 22.10.08   #6
    Das Vibrato der S470 ist definitiv besser. Der Rest ist Geschmackssache. Die PUs der JS sind eher PAF-mäßig, die Inf1/2 haben wohl höheren Output und sind moderner.
    Ich habe die JS100 allerdings selbst noch nicht gespielt, sondern bin nur nach Specs und Beschreibungen gegangen.
    Fahr in einen Laden und teste beide an und vergleiche. Wenn die JS für dich das angenehmere (Hals)Shaping und den besseren Sound hat, kauf sie dir (gebraucht). Wenn nicht nimm halt die S.
     
  7. "Joker"

    "Joker" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Kekse:
    766
    Erstellt: 22.10.08   #7
    Die Beste Methode ist halt anspielen,wirst nich drumrum kommen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping