Ibanez K-5 Elektronik rauscht

D
dyo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
12.04.06
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo an Alle,

ich habe einen Ibanez K-5 Bass mit 2 aktiven Ibanez Humbuckern und einer aktiven Elektronik mit semiparametrischer Mittenregelung. Mir und einigen Technikern ist seit längerem bei Gigs aufgefallen, dass permanent ein dezentes Rauschen zu hören ist, welches ich lange auf meinen Sansamp Bass Driver geschoben habe.

Jetzt habe ich mir mal die Zeit genommen, das Ganze genauer unter die Lupe zu nehmen und habe herausgefunden, dass das Rauschen durchaus vom Bass selber und nicht vom Sansamp kommt. Es ist eigentlich in einem tollerablen Bereich, wird jedoch dann störend, wenn es durch Gain am Kompressor und Sansamp verstärkt wird. Es ist kein Brummen im Sinne eines Masseproblems und verändert sich nicht bei Kontakt mit den Saiten o.Ä. Es tritt im Übrigen auch nicht nur dann auf, wenn ich mit der aktiven Elektronik Frequenzen anhebe, lässt sich durch den aktiven EQ jedoch beeinflussen. Ich habe, da ein Poti sowieso Probleme gemacht hat (das typische Kratzen beim durchbewegen des Potis..das ist jetzt behoben) mal die Elektronik ordentlich unter die Lupe genommen und mehr oder weniger weit zerlegt, gereinigt und wieder zusammengelötet. Das Rauschen hat sich dabei natürlich nicht verändert. Um der Ursache auf die Spur zu gehen, habe ich etwas umständlich den aktiven Teil der Klangregelung aus dem Signalweg genommen und siehe da - das Rauschen war gänzlich weg. Der Bass klang im Prinzip wirklich genau wie mit der aktiven Klangregelung in neutraler Stellung lediglich das Rauschen war weg.

Jetzt habe ich also zumindest Gewissheit, dass das Rauschen von der Elektronik und nicht von den Abnehmern selber kommt. Jetzt überlege ich mir, was meine nächsten Schritte sein können und hoffe, hier Hilfe zu bekommen. :)


1.) Ich schaffe es irgendwie, das Rauschen zu beheben. Leider kann ich mit der Platine der aktiven Klangregelung nicht viel anfangen. Es ist ein großer Transistor drauf, welchen ich noch überlege auszuwechseln (könnte er der Störenfried sein?), der Rest sind viele kleine SMD-Bauteile an denen ich nichts machen kann. Falls jemand mir damit helfen könnte, kann ich natürlich gerne ein Bild der Platine hier reinstellen.


2.) Ich ersetze die Elektronik. Das ist nach erster Recherche gar nicht so einfach. Folgende Kandidaten habe ich gefunden:


  • Glockenklang 3-Band Elektronik, Stacked 4 Poti
    • Sicher eine super Elektronik. Hat jemand Erfahrungen damit? Mein Problem ist, dass sie eben keine semiparametrischen Mitten bietet, welche ich sehr zu schätzen gelernt habe.



  • EMG BQC System 3Band EQ
    • Semiparametrische Mitten, selbe Potibestückung (2 Tandem-Potis) wie ich es vom K-5 bereits gewohnt bin. Klingt an sich super, mich verwirrt etwas die Angabe: "Für EMG und passive Pickups". Ist damit lediglich gemeint, dass die Elektronik selbst keinen Preamp hat? Die Ibanez-Humbucker haben die Preamps - ich vermute so wie einige EMGs - direkt in den Pickups drinnen. Dann würde diese Elektronik ja wieder funktionieren.
    • Kennt jemand diese Elektronik und kann sie empfehlen oder davon abraten?



  • Original Ibanez-Vari-Mid Elektronik
    • Finde ich größtenteils nur gebraucht, wäre aber natürlich eine Option. Bewegt sich preislich im selben Rahmen wie die beiden oben genannten. Die Gefahr ist hier, dass das Rauschen kein Fehler ist, sondern eben bei dieser Elektronik wegen etwas minderwertiger Teile so drinnen ist (wie gesagt...es ist normalerweise in einem absolut tolerablen Bereich) und sich durch einen Neukauf nicht bessert.



3.) Ich ersetze die Elektronik durch eine (meist ja preisgünstigere, oder?) passive Elektronik bzw löte mir eine solche mit Hilfe der umfangreichen Sammlung hier selber zusammen. Mit dem Grundsound bin ich ja eigentlich sehr zufrieden (solange es nicht rauscht ;) ) und dann stecke das Geld lieber in einen Rack-EQ o.Ä. zum weiteren Formen des Sounds.



Ich hoffe mein Problem wurde einigermaßen klar. :) Ich bin für sämtliche Vorschläge offen. ;)

Falls hier jemand einen Ibanez-K5 besitzt, wäre es auch sehr interessant zu erfahren, ob das Problem evtl bekannt ist.
Noch eine passende Frage am Rande: Kann mir jemand sagen, ob man bei Thomann Elektroniken trotz notwendigen Lötens so wie andere Artikel auch 30 Tage lang zurückgeben kann? Eine 150 Euro Elektronik würde ich nämlich doch ganz gerne einmal testen, bevor ich sie sicher kaufe. ;)
 
Eigenschaft
 
dereinevogelda
dereinevogelda
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.20
Registriert
11.01.09
Beiträge
305
Kekse
1.909
Ort
Taunus/ Hessen
Eine Lösung kann ich Dir nicht bieten, aber zumindest Zustimmung kannst Du bekommen. Mein K5 rauscht genauso wie von Dir beschrieben und das Potikratzen haben (Kong kennt das auch nur zu gut) anscheinend auch fast alle K5.
Ich vermute, dass die Elektronik beim K5 generell vom Aufbau her schon nicht rauschfrei ist. Aber genaueres kann ich nicht sagen.
 
D
dyo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
12.04.06
Beiträge
10
Kekse
0
Ok..danke schon einmal für die Gewissheit. ;) Erinnerst du dich daran, ob das Rauschen von Anfang an bestanden hat? Ich habe leider wirklich keine Ahnung mehr. Falls es ein bekanntes Verschleissproblem ist, würde sich ja evtl ein Austausch einzelner Teile lohnen. Falls die Elektronik einfach prinzipiell so angelegt ist - was ich momentan vermute - muss ich auch nicht versuchen, etwas zu reparieren. ;) Dann wird es wohl eher eine neue, da es mich inzwischen doch stört.
 
dereinevogelda
dereinevogelda
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.20
Registriert
11.01.09
Beiträge
305
Kekse
1.909
Ort
Taunus/ Hessen
Ich meine, es hätte nicht von Anfang an gerauscht, kann es aber nicht mit Sicherheit sagen. Mehr nerven mich die Potis. Das Rauschen tritt bei mir eher beim boosten der Hochmitten und Höhen auf, die ich nicht oft voll reindrehe, von daher ist das bei mir zu vernachlässigen.

Wenn Du was anderes einbaust, würde mich interessieren, wie das Ergebnis ausgefallen ist.
 
D
dyo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
12.04.06
Beiträge
10
Kekse
0
Das mit den Potis bin ich - auch wenn ich weiss, dass das oft kritisiert wird und das Problem evtl eher aufschiebt als löst - komplett mit Kontaktspray losgeworden. Kann ich definitiv empfehlen. :) Natürlich wäre es sicherer, gleich neue Potis einzubauen..aber diese Stacked-Potis sind gar nicht mal so günstig.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben