Ibanez mtm 2 ??

von lutz17, 01.03.08.

  1. lutz17

    lutz17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    26.04.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.08   #1
    Also ich über lege mir im Preiberreich von 5-600 ne neue gitarre zu Kaufen !
    Es sollte eine Ibanez seien da ich die schon ewig spiele !
    Ich find diese Gitarre einfach Ginial einfach nur nen Volume Schalter 2 humbucker 3 wege schön schlicht. Das einzige Problem keine Inlays ich kann mir das ned vorstellen ohne irgendwie.

    1. Kann mann die irgendwoh gegen erschwingliches geld nachträglich reinmachen lassen??

    2. Hätte jemand n paar andere Gitarren zum Vorschlag (wie gesagt die Ibanez mtm 2 is das Vorbild )

    http://shop.kirstein.de/shop/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=1033&CT=222


    Danke schon mal im Vorraus
     
  2. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 01.03.08   #2
    die Inlays brauchste ja nicht wirklich oder ???
    aber ich kann dich beruhigen, denn wenn ich mich recht erinnere hat die kleine Bundmarkierungen auf der Oberseite...
    (wenn du die wirklich brauchst.
    Nachrüsten vom Fachmann wird sicher nicht billig, also vergisses.

    der von dir verlinkte Shop ist übrigends meiner Meinung nach shice, weil die Beschreibung nicht nur Gitarre passt,
    tja das passiert wenn man knowhow durch copy and paste ersetzt :D

    hier: https://www.thomann.de/de/ibanez_mtm2_bk.htm
    die richtige Beschreibung.

    hey und wenn dir das Brett gefällt, was willste dann noch für Vorschläge hören ???
    oder warst du auf den "geh antesten" Spruch aus ??
    naja dann hat sich das ja jetz auch erledigt ;)

    also geh antesten und wenn dir das Teil gefällt, viel Spass beim rocken



    Robi
     
  3. MetalFan

    MetalFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 01.03.08   #3
  4. lutz17

    lutz17 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    26.04.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.08   #4
    werde die gitarre auch sicherlich nicht im internet bestellen !!!!
    War nur zum anschauen!!!
    Ja ich glaube auch nich das ich die Inlays wirklich brauche aber ich bin mir eben unsicher wen ich live spiele und schnell runterschaue.......
     
  5. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 01.03.08   #5
    Ich denke da gewöhnst du dich schnell dran. Die RgR321 hab ich selber und es ist ein schönes Brett aber die Tonabnehmer taugen nichts. Die MTM2 hat aber andere drin kann dir aber nicht sagen wie die klingen.

    Aber die Pu´s kannst ja notfalls auch wechseln wenns dir nicht gefällt aber von Grund auf gesehen ist die MTM ne gute Gitarre und sehr gut Bespielbare Gitarre.


    greetz
     
  6. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 01.03.08   #6
    die inlays vorne brauchst du eigentlich nicht
    oder schaust du so stark gebeugt auf dein griffbrett?:D
    kleiner scherz
    wichtig sind die dots an der kante des griffbretts
    die, die sich am binding befinden
    und die sind ja vorhanden und reichen absolut zur orientierung

    zur eigentlichen frage:
    nachrüsten kann man inlays, das griffbrett kann ja bearbeitet werden. einfach ein wenig reinfräsen und inlays einleimen. bei den verschiedenen selbstbau threads ist es ja im grunde die selbe sache.

    dennoch ist das nicht notwendig

    mfg KG
     
  7. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 02.03.08   #7
    dazu ne frage!

    kann man normale dot inlays auch entfernen und "ausbügeln"?? in einer RG7420

    mit holz kit füllen oder so? auf jeden fall ohne das man es sieht??
    wenn die maserung dann an den stellen fehlt siehts ja letzten endes doch anoch dots ^^
     
  8. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 02.03.08   #8
    na mit Kit wird das wohl nicht gefüllt, wenn dann schon mit Palisander oder Ebenholz-Stückchen gefüllt, weil in so nem kleinen Stück ist ja nicht wirklich viel" Maserung"
    anzupassen.
    Aber wenn mann ganz ganz nach und ganz genau hinschaut wird man des wohl trotzdem erkennen können, allein schon weil DU ja weisst das da mal Dots wahren, aber selbst wenn man des net erkennt bleibt die Frage wer und ob dir jemand so nah auf den Pelz rückt wenn du spielst und nachschaut ob da mal Dots drin waren ;)

    oder du lässt das Griffbrett entfernen und durch ein neues ersetzen, dann sieht man auch keine Lücken in der Maserung mehr ...


    Robi
     
  9. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 02.03.08   #9
    hm... wat könnte das mit dem griffbretwechsel denn kosten? is glaube rosenholz. recht dunkel. ohne binding
     
  10. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 03.03.08   #10
    wenn du deine Ibanez RG7321BK meinst die hat n Palisander Griffbrett...

    des GB von nem Fachmann auswechseln zu lassen kostet aber richtig Kohle
    und steht (meiner Meinung nach) in keinem Verhältnis zum eigendlichen Wert des Instruments, dann lieber ne neue Gitarre ohne Dots kaufen, oder ne Klampfe aus nem CustomShop, davon gibs ja genug.


    Robi
     
  11. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 03.03.08   #11
    nee hab jez ne RG7420! die hat definitiv wesentlich dunkleres griffbrett als die RG7321
    und denke daher Rosewood.
     
  12. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
  13. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 06.03.08   #13
    hm... aber das griffbrett der RG7420/620 ist definitiv wesentlich! dunkler als bei der RG7321.
     
  14. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 09.03.08   #14
    joa, es gibt helleres und dunkleres Palisander...
    wichtig ist doch nur das es dir so gefällt und du gut darauf spielen kannst,
    mir zumindest liegt Ebenholz besser, weil glatter und feinporiger.

    Robi
     
  15. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 09.03.08   #15
    Ich mag Ebenholz wegen der Optik allein schon mehr.
    Palisander ist sicher ein tolles Holz und es gibt auch sicher richtig schöne Griffbretter aus Palisander, aber mich stört das von der billigsten Gurke an immer nur Palisander verwendet wird. Das Holz ist überstrapaziert und man hat sich dran satt gesehen und die Optik ist eben bei vielen Gitarristen das was den ersten GAS-Anfall auslöst. Sehe ich also eine Gitarre für 700-800 Euro und es ist (villt sogar) sehr Helles Palisander verbaut zucke ich schon zurück weil mir sofort der Billiggitarrenbeigeschmack hoch kommt. Totaler Unsinn ich weiß, aber trotzdem ist es so. Einzig die neue BC Rich V mit dem Natural Finish und den Falmmen lässt in meinen Augen das Rosewood Grifbrett perfekt wirken ;)
    Psychologie und Gitarrenkauf hängen näher zusammen als man denkt :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping