Ibanez RG-Serie

von Basssistus, 22.03.06.

  1. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #1
    Hallo

    Habe nach langer Suche endlich eine Gitarrre gefunden die genau für meinen Spielstil passt!
    Oder?
    Ich meine die Ibanez RG321(ca.300€) oder die teurere RG 320(ca.440€).
    Habe mal ne RG getestet und finde vor allem die Bespielbarkeit extrem gut.
    Vor allem der dünne Hals (und Body).
    Finde auch den Klang toll , da ich Metalfan bin.
    -Frage:Gibt es in der Preisklasse überhaupt noch eine Gitarre die ein so gutes Preis/Leistungs-Verhältnis hat?
    Denn das einzige das ich an der Gitarre nicht so mag ist das scharfkantige Design....

    Danke!!!!
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 22.03.06   #2
    Hmm gibt schon einige interessante Sachen, die nicht ganz so scharfkantig sind wie die RG, beispielsweise die MH Serie von LTD. Entweder als Tremolo oder Non-Tremolo Version. Oder die M200 SerieDie haben aber nicht ganz so dünne Hälse wie die RGs.

    Da musst du wohl Prioritäten setzen, was dir wichtiger ist. Aussehen oder Bespielbarkeit/Klang.
     
  3. Basssistus

    Basssistus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #3
    Der Klang soll schon besser sein
    Habe noch an Epiphones Gothic Modelle gedacht.
    Weiß nicht......
     
  4. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 22.03.06   #4
    Also von Ibanez gibt noch die S470 und die SAS36 Mahagony-Body, weniger scharfkantig und anderes Trem, aber mit in etwa gleichem Hals. Außerdem noch die SZ320 mit eher Les Paul artigen Hals.
    Mit den Ibanez hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht (RG550 und SZ320MH) und würde daher auch die RG321 und RG320 empfehlen. Einige hier im Board haben die auch. Kannst auch mal in die Review-Sammlung gucken.

    Ansonsten gibt es noch gute Jackson in der Preisklasse, die RR3 soll z.B. ganz gut sein. Die Ltds (200er) sind leider alle aus Agathis, erst die teurere 400er-Serie (ab ca. 600€) ist da in meinen Augen ihr Geld wert.

    Wenn du mit Paula-Artigen Hälsen klarkommst kannste auch mal bei Epiphone gucken, aber gerade die günstigeren Modelle (bis hin zur LP Standard) haben den Ruf stark in der Qualität zu schwanken. Ansonsten gibt es hier und da schon mal die eine oder Fender Mexican Strat, die deutlicher in die Heavy Richtung geht (FR und 1 oder 2 HBs)
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 22.03.06   #5
    Was stellst du dir denn für eine Gitarre vor ? Tonabnehmerbestückung, Form, Musikrichtung, Tremolo Ja/Nein usw.
     
  6. Basssistus

    Basssistus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #6
    Denke dass ich bei der RG 320/oder 321 bleibe.
    Ein Tremolo brauche ich nicht unbedingt(ist denk ich auch der einzige Unterschied dieser 2 Gitarren oder?)
    Oder klingen die auch anders?
     
  7. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 22.03.06   #7
    Ich denke nicht, da sie ansonsten identisch sind.
     
  8. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 22.03.06   #8
    Das stimmt nicht so ganz.

    Die 321 hat nen Mahagonikorpus, während der Korpus der 320 aus Linde mit einer Ahorndecke besteht.
    Theoretisch sollte also ein Klangunterschied da sein.
    Welche letztendlich "besser" klingt, liegt im Ohr des Hörers.
     
  9. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 23.03.06   #9
    Oops, du hast natürlich vollkommen recht :eek: Hab ich so spät am abend wohl übersehen.

    Das ist dann auch ein nicht zu verachtender Unterschied im Klang. Aus Erfahrung weiß ich (schließlich hab ich eine Gitte aus Linde und eine aus Mahagoni), dass Linde von seinen Grundcharakter eher Richtung Strat geht und Mahagoni eher warm und Paula-typisch klingt.
    Das wird sich auch auf die beiden RGs niederschlagen, trotz gleicher PUs etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping