suche ibanez rg mit fixed bridge um 500€ mir fällt nur die rg-321 mh ein

von CurtK., 03.04.06.

  1. CurtK.

    CurtK. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.05.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.04.06   #1
    hi leute habe folgendes problem ich suche en ibanez rg die folgende bedingungen erfüllen sollte:

    rg form: finde die form einfach geil

    ne fixed bridge: unbedingt wichtig, da ich einfach kein tremolo brauche, ich keinen sustain verlust haben möchte und es für schnelles runterstimmen einfach hinderlich ist.

    wizard II neck : finde ich einfach hammer von der bespielbarkeit

    jetzt mein problem ibanez hat ja in dieser preisklasse ein sehr großes angebot an rg modellen jedoch haben fast alle ein tremolo.

    die einzige die mir jetzt einfällt ist die rg 321 mh finde die auch eigendlich nicht schlecht
    jedoch wollte ich schon so um die 500€ ausgeben, da ich bis jetzt nämlich ne ibanez/gio gsa 60 spiele und der preisliche sprung ja nur um die 80€ liegt.

    jetzt meine frage:

    was meint ihr würde es sich lohnen ein rg 321 mh zu holen und diese für das restliche geld mit nem vernünftigen satzt pickups ( duncans oder emgs) auszustatten oder würde sich das bei einer 300€ klampfe nicht lohnen?
     
  2. Rising-Force

    Rising-Force Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    907
    Erstellt: 03.04.06   #2
    Also in der RG Serie gibts wirklich nur die mit fixed Bridge. Du kannst natürlich auch ne andere RG nehmen und danach das Tremolo mit Holzklötzen selber befestigen, des soll angeblich ganz gut funtionieren (Habs selber no net ausprobiert). Ob sich das mit der RG 321 und PU Austausch lohnen würde kann ich dir leider auch nicht sagen.
    Naja ansonsten könntest natürlich, wenns nicht unbedingt dir RG-Form sein muss auch ne SZ oder SA nehmen.
     
  3. CurtK.

    CurtK. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.05.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.04.06   #3
    die sz sind mir auch bekannt allerdings haben die nen lackierten hals wodurch diese nicht mehr so schnell zu bespielen sind.

    ne sa-form habe ich ja momentan schon und möchte deshalb ein bissel abwechslung haben zumal mir die rg-form schon besser gefällt.
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 03.04.06   #4
    Ich war gerade fertig, den Titel zu lesen, als ich mir genau sowas gedacht habe. :) Ich denke, so würde ich es machen. Die RG-321 ist ja unter anderem günstiger, weil das Tremolo wegfällt.
    Und warum sollte es sich nicht lohnen, das bei einer 300€-Klampfe so zu machen? Besser wird die Gitarre dadurch auf jeden Fall! ;)
     
  5. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 03.04.06   #5
    Meinst Du, dass das so stark ins Gewicht fällt? Ich mein, Walter Röhrl kann zwischen 400 und 420 PS unterscheiden, aber unsereins?
    Gruß,
    Dainsleif
     
  6. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 03.04.06   #6
    Ich bin ja normalerweise eher gegen solche Pu-Austauschaktionen bei billigeren Gitarren, aber da kann man echt ne Ausnahme machen. Die 321er die ich bisher in der Hand hatte waren alle toll verarbeitet und ließen sich toll bespielen. Teilweise hab ich mich echt gefragt, wie Ibanez es schafft, zu dem Preis so eine Qualität zu bieten. Und die Pickups sind echt der einzige Minuspunkt an der Gitarre, die matschen etwas, aber das lässt sich ja beheben... ;)
     
  7. CurtK.

    CurtK. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.05.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.04.06   #7
    "Meinst Du, dass das so stark ins Gewicht fällt? Ich mein, Walter Röhrl kann zwischen 400 und 420 PS unterscheiden, aber unsereins?"

    das stimmt schon so stark wird das nicht ins gewicht fallen vor allem, da die sz modelle schon nen dünneren hals als ne paula haben und somit auch wirklich gut zu spielen sind.

    aber unlackierte hälse gefallen mir vom spiel gefühl doch noch ein tick besser,
    der hauptgrund warum ich die rg vorziehe ist aber einfach dass mir das design einfach wesendlich besser gefällt. was nicht heißt dass die sz schlechte gitarren wären im gegenteil finde die auch echt nit schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping