Ibanez RG370 Fragen

  • Ersteller bobtech
  • Erstellt am
B

bobtech

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
So...

Nachdem ich nun 2 Tage lang jede freie Minute auf der neuen Klampfe gezoggt hab sind dann doch Fragen aufgetreten..

Zum einen wollte ich jemanden mit FR Erfahrung fragen, ob man sich daran gewöhnt, dass man beim Palmmuting extrem aufpassen muss nicht am Tremolo zu wackeln. Das Stichwort einseitig blockieren könnte damit zusammenhängen. Macht man das selber oder gehts nur beim Fachmann?

Dann wollte ich fragen ob man den Tremolohebel irgendwie feststellen kann..Der hängt immer so traurig lasch nach unten und ich finde nichts womit man den etwas fester machen könnte...Bin z.Z. noch sehr vorsichtig und will nichts am FR verstellen, da es Neuland für mich ist.

Als letztes mit der wenigsten Priorität hab ich mich noch gefragt wie lange son Tremolo wohl hält...kann da nichts lascher werden, sodass Sense ist mit der Verstimmtfreiheit?


Sind warscheinlich dämliche Fragen aber ich will meine neue Primäraxt natürlich beherrschen :)
 
Q

Qudeid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.12
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
521
Kekse
0
Ort
Hessen
Hiho
also vorerst mal :
man gewöhnt sich an alles, wobei du eigentlich nit so dolle aufpassen musst... hatte noch nie ein großes problem damit (bin von einem normalen tremolo zu dem Edge Pro gewechselt)

Als eigentlich wüsste ich nix womit du den hebel fest machen könntest... aber wenn der fest wäre, würde er dich nur bei spielen stören, und wenn du den dann mal schnell brauchst musste den wieder zu dir ziehen... Gewöhste dich wenn du ihn viel benutzt auch dran...

Nun zu der stimmgenauigkeit und deren abnahme... Sicher nimmt das irgendwann man ab, aber das liegt allein an den federn die da drin sind...
wenn du z.b. laufend extremst whammy bar diving tours machst, dann leiern die federn schneller aus...
wenn se aus geleiert sind merkste eigentlich erst, wenn es plötzlich komisch verstimmt is... Aber das is auch kein großen prob, einfach federn austauschen, stimmen alles richtig einstellen fertig, von daher is das FR nit übel... ich würds nit missen wollen!

MFG Qudeid

PS: Hoffe ich konnte helfen, wenn ich was falsches gesagt hab, bitte verbessern, lern gerne dazu!
 
B

bobtech

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
hmm...ok...

Wollte mich auch um himmels willen nicht über das Tremolo beschweren... Extremer Spass wenn man beim lead-spielen nen bisschen drauf "rumeiert" ohne den Hebel...
Wollte nur nicht,dass es da Schraube X gibt mit der man den Hebel fester macht und ich weiss nichts davon...Das Manual ist SEHR allgemein gehalten...da werden auf 2 Seiten praktisch alle Ibanez Saiteninstrumente abgefertigt :D

Alles in allem ne Hammergitarre....wenn die Seymour Duncans ankommen wirds eine Traum-Allroundgitarre...
 
Q

Qudeid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.12
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
521
Kekse
0
Ort
Hessen
sowas wie ne anleitung hatte ich gar nit, da gabs mal ne Inet seite übersowas... aber ich weis nimmer wo...
Naja, aber Schraube X existiert wohl nit.. zumindest bei meiner RG (is Rg 2550 EXGK *angeb*) nit zu finden... wo bei der hebel bei nit so schnell runter "fällt" geht ganz langsam, is aber auch nit allz fest, finds aber so ok...

Qudeid

PS: Wie is eigentlihc das Boss GE-7?
 
B

bobtech

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
Der Boss GE7 ist ein Muss !! (klar andere EQs sind bestimmt auch top)

Ich hätte nicht gedacht,dass ein EQ soviel bringt aber ich würde nie wieder ohne sein wollen. Das Klangspektrum erweitert sich um das 100Fache ! Mein Boss MD2 hat auch schon Einstellungsmöglichkeiten für Low/High boost aber die sind dagegen ein Witz. Ich weiss wie gesagt nicht wie andere EQs sind...Gibt bestimmt welche mit noch mehr Optionen, kosten aber bestimmt auch ein vielfaches. Bin absolut zufrieden.
 
K

k.t.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.09
Mitglied seit
16.09.03
Beiträge
27
Kekse
0
Hi
also ich hab auch die rg 370 und wusste am anfang auch net wie ich den hebel fester machen könnte. bis ich irgendwann ma bei musik service angerufen hab und die hams mir erklärt. also es geht folgendermaßen:

also du steckst den hebel da in dieses komische Loch und drückst ihn dann (damit du besser sehen kannst was ich meine) leicht runter.
Es kommt auf einmal noch so'n kleines mini Loch zum vorschein.
da musst du getzt mit dem kleinsten werkzeugdingen rein und die kleine mini schraube dadrin festdrehen.

ep2_armtensin.jpg


hoffe das bild hilft
 
B

bobtech

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
:shock: Also doch !!

Danke ! Werde es gleich mal versuchen !





nachtrag : Top, hat geklappt !
 
Q

Qudeid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.12
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
521
Kekse
0
Ort
Hessen
wo soll dieses loch sein!?!?!?
 
K

k.t.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.09
Mitglied seit
16.09.03
Beiträge
27
Kekse
0
hmm. wie soll ich das erklären???

pass auf, wenn du dir das bild da oben anguckst, geh von meiner signatur aus, da wo "and" . . .steht ( Theory is when you know everything and nothing works . . .) senkrecht nach oben.
dann kommt also zuerst diese komische feder mit der man die höhe vom hebel einstellen kann, dann dieses silberne dingen da mit der mutter drin und dann sobald das silberne teil zu Ende iss kommt dieses komische Lochlein.

Boa wat ne beschreibung :D
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben