Ibanez S-470 DXQM Frage...

von -Alex-, 03.12.07.

  1. -Alex-

    -Alex- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    7
    Ort:
    -------------------------------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hi
    also erstmal.. ich bin neu bei Musike-Board und bis jetzt gefällts mir ganz gut^^

    Allllsooo...ich habe vor mir eine Ibanez S-470 DXQM zuzuglegen...und da hab ich jetzt gleich mal eine Frage:
    Ich habe sie mir schon bei Gearwire angehört blos, der typ spielt die irg. immer sehr"metal mäßig" und jetzt is meine frage, kann man mit der Ibanez S-470 DXQM auch schöne Clearsounds spielen?

    thx...
    mfg-Alex-
     
  2. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #2
    ja sind auf jeden fall auch möglich, die ibanez pickups die da drin sind, sind zwar geschmackssache, jedoch sind sie recht vielfältig, also clean is auf jeden fall kein problem, da hängts wohl eher von deinem amp ab...
     
  3. LeNoir

    LeNoir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    15.12.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #3
    sehe das genauso wie dan the man, es hängt ganz eindeutig von der amp einstellung ab, aber es ist klar das die gitarre schon etwas in die metall richtung geht. Jedoch kann man auch auf eienr les paul wunder schöne clean sound entlocken und im metall richtig los powern, es ist also ganz viel in einer gitarre drin. Wenn du nur clean spielen möchtest, nun dafür gibt es ja eine vielzahl von effekt geräte die dir slebst beim clean sound eine breite spanne bieten,... oder du kaufst dir direkt nen marschal mit top teil, dann ist das effektgerät nicht zwingend notwenig xD

    LG Noir
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.882
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Die S-470 sollte ja bis auf die Optik identisch mit der S-670 sein, daher kann ich dir etwas dazu sagen.
    Natürlich kann man diese Gitarre clean spielen. Man sollte nur trotz Singlecoils keinen typischen Singlecoilsound erwarten, wie ihn eine Strat produzieren kann. Die Tonabnehmer der Ibanez klingen sehr viel wärmer, mit mehr Mitten und weniger Höhen.
    Wenn du also warme, nicht sehr brillante Cleansounds haben willst, dann kann dir die Gitarre gefallen.
    Wenn du allerdings einen den typischen brillanten, leicht hohlen Cleansound einer Strat haben willst, dann bist du bei der Gitarre nicht ganz an der richtigen Adresse.
     
  5. -Alex-

    -Alex- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    7
    Ort:
    -------------------------------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #5
    jo ok das hat mir in meiner entscheidung schon einen gewaltigen schritt weitergebracht...@ LE Noir^^nen marshall hab ich...MG100DFX...gefällt mir sehr gut...is weiter zu empfehlen...
     
  6. glenn tipton

    glenn tipton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    427
    Ort:
    home of boarisch steel
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    965
    Erstellt: 03.12.07   #6
  7. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 03.12.07   #7
    Also ich finde das der Singlecoil meiner S470 ziemlich nach Singlecoil klingt :p. Natürlich klingt sie nicht haargenau wie eine Strat, geht aber schon ziemlich in die Richtung. Ich vermisse keine Strat. Dass sie wärmer und fetter klingt liegt eher am Holz und ja es ist kein Vintage-Singlecoil Sound, da der SC sonst gegenüber den Humbuckern zu stark abfallen würde. Aber trotzdem schön für Singlecoil Cleansounds. ;)
     
  8. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 03.12.07   #8
    ich will niemanden hier blöd anmachen,sondern ein paar sachen richtig stellen, das nur vorweg, also nehmts mir nicht übel ;)

    nein ist er nicht!!!! :screwy:
    die marshall MG-serie ist so ziemlich das schrottigste von dem hersteller! :eek:
    sorry aber für den preis den man dafür zahlt gibt es von anderen herstellern imo deutlich bessere amps!

    @ le noir:
    was meinst du mit marshall + topteil? marshall box+ irgendein topteil? oder irgendein marshall-topteil?
    so oder so, du könntest deine aussage mal konkretisieren, so stimmt sie einfach nicht und hilft einem auch nicht weiter.

    aber jetzt zur eigentlichen Frage:
    die s-series von Ibanez ist sehr vielseitig was den Klang betrifft, und natürlich kann man nicht nur metal oder rock damit machen. ich weiß wovon ich spreche, ich besitze selbst eine 450s.
    insgesamt klingt die gitarre recht voll, hat einen druckvollen sound. allerdings bietet der zusätzliche single coil schon zusätzliche soundoptionen. durch den 5-weg-schalter kann man auch die humbucker splitten. ein sehr nettes gimmick.
    und wenn man mal gelernt hat, dass ein volume-poti nicht immer auf rechtsanschlag sein muss (auch ich hab ein paar jahre gebraucht um das zu kapieren :D ) kriegt man auch aus den humbuckern sehr schöne cleansounds.
    noch ein wort zum ZR-Trem: sehr angenehm zu spielen und schön stimmstabil, habs ausgiebig getestet!
    ich kann die s- series von ibanez wirklich empfehlen. bespielbarkeit und sound lassen kaum wünsche offen. und der preis ist wirklich mehr als angemessen. einziges manko: "nur" 22 Bünde, aber selbst das scheint ibanez erkannt zu haben und bringt 2008 ein prestige modell mit 24 Bünden raus :great:
     
  9. -Alex-

    -Alex- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    7
    Ort:
    -------------------------------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.07   #9
    @Gammelpeter okok^^ das is deine meinung...es is mein erster marshall...und mein leben is noch lang also kann ich ja noch ein paar dinge besser machen=)

    das mit den bünden hat mich auch zuerst irritiert...meine aktuelle hat auch 24 bünde daher kenn ich das problem nicht wenn mal ein bund "fehlt" ...was macht man denn dann wen der fall eintrit?
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.882
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 04.12.07   #10
    Bending!
    Ich bin auch von einer 24-bündigen Gitarre (Ibanez GRG 170 DX) auf eine 22-bündige (Yamaha Pacifica 812) umgestiegen. Die "fehlenden" 2 Bünde vermisse ich nicht.
    Wie schrieb hier mal jemand im Forum: The money is below the 12th fret!
    Oder: Wer es nicht schafft, sich auf 22 Bünden auszudrücken, schafft das auch auf 2 mehr nicht.
     
  11. -Alex-

    -Alex- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    7
    Ort:
    -------------------------------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.07   #11
    ahso ok...jo an dem spruch is was dran^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping