Ibanez S470 .. Was haltet ihr von ihr ???

von ginod, 24.03.05.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 24.03.05   #1
    [​IMG]
    was haltet ihr eigentlich von dieser Gitarre ?? Habe mir überlegt sie mir zuzulegen. WEil mir die Bespielbarkeit und der Klang sehr gefiel
     
  2. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 24.03.05   #2
    ich habe mal eine im laden gespielt und das erste was mir aufgefallen ist, war a) die gute bespielbarkeit und b) das tremolo... ich bin eher gegen tremolos aber das hat mir wirklich sehr gut gefallen!

    was mir allerdings nicht so gefallen hat war der sound - meiner meinung nach lags an den pickups, aber der ist ja wie immer geschmackssache
     
  3. GUARDiAN?

    GUARDiAN? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    69
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #3
    Ich habe vor einigen Wochen eine aktuelle S470 im Laden in der Hand gehabt, aber mangels Zeit nur trocken, ohne Amp drauf gespielt. Von der Verarbeitung her recht gut, der Sound war unverstärkt auch recht gut, und die Bespielbarkeit... Es ist halt eine Saber. Das Tremolo machte auch einen guten Eindruck, allerdings bin ich da gegenüber Neuerungen irgendwie skeptisch. Ich bin halt das Edge meiner S470 und S520 gewohnt.

    [edit]
    Und wenn sie Dir von Bespielbarkeit und Klang her gefällt, und der Preis auch noch okay ist - wieso dann noch groß nach anderen Meinungen fragen?

    Im Prinzip ist der Name und die Modellnummer auf der Kopfplatte egal, solange DU mit dem Instrument zufrieden bist.
     
  4. ginod

    ginod Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 25.03.05   #4
    bin halt anfänger und übersehe offt kravierende Mängeln beim anspielen die mir vielleicht erst später auffallen.
    Aber war schonmal voll zufrieden. In dem Laden hing auch noch ne Jackson keine Ahnung welche, die gefiel mir auch recht gut. Weiß aber nicht mehr welche werde noch in bissel rumprobieren udn antesten
     
  5. zakk-wylde

    zakk-wylde Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #5
    das ist ja wohl ein scheiß wixbrett hoch 5. holl dir en gibson net son ibatech japsen scheiß dinge. ich find das ist nur ein super ultra hi-screaming deppenbrett


     
  6. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 25.03.05   #6

    Ich glaube für einen Anfänger ist eine Gibson wohl nicht die optimale Lösung. Les Pauls (gehe mal davon aus, das du so eine meinst) sind, vor allem für Anfänger, auf Grund der doch recht hohen Saitenlage recht schwer zu bespielen. Da tut man sich mit einer Ibanez doch leichter.
    Und die "Ibatech-Wichsbretter", wie du sie nennst, sind auch ETWAS günstiger, als eine orig. Gibson ;)

    Greez,
    JIMMY
     
  7. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 25.03.05   #7

    So nen Schwachsinn hab ich schon lange nicht mehr gelesen...


    @JimmyPage: Ich hatte schon genug LP's in der Hand mit niedrigerer saitenlage als z.b. bei meiner RG...und selbst wenn es so wäre ,wärs sicher kein kriterium nachdem man eine gitarre kaufen sollte.schließlich lässt sich an der saitenlage meistens noch was machen...
     
  8. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 25.03.05   #8
    SO direkt hätte ich das jetzt nicht formuliert... :great:



    Mag sein...
    Würdest du jetzt aber ginod eine teure Gibson, statt einer einsteigerfreundlichen Ibanez empfehlen?

    Greez,
    JIMMY
     
  9. zakk-wylde

    zakk-wylde Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #9
    du musst es ja wissen, ich sag eins: es gibt keine gitarre die insgesamt besser und fetter als eine les paul klingt. die kombination mahagonie und ahorn decke ich schon seit der erfindung von herr les paul unübertroffen. ich sag nicht das man nur les paul spielen muss, aber an den les paul sound kommgt ein anders brett ran. das werden dir kenner bestätigen
     
  10. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 25.03.05   #10
    Das is doch auch alles Geschmacksache. Du wirst doch wohl schon mitbekommen haben, dass einige Leute auch den fettesten Sound aus einer Telecaster zaubern. Ich sag ma nur Tom Morello...

    Jeder hat seinen eigenen Geschmack und von daher ist es schwachsinn alles so pauschal zu sehen (oder zu hören :p ).

    Sag einfach nicht: Die Gitarre XYZ hat den fettesten Sound
    sondern sag : Ich finde die Gitarre XYZ hat den fettesten Sound


    ACHSO: DANKE FÜRS LESEN
     
  11. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 25.03.05   #11
    was für ein SCHEI**!!! ist doch alles nur geschmack!es soll leute geben die den sound einer gitarre aus styropor besser finden als den einer LP!!!und was meinst du mit der(von mir rot markierten) scheisse?les paul hat doch nicht die les pauls erfunden sondern stand pate für diese gitarre!deshalb der name(wen dem nicht so ist korrigiert mich bitte)!es wundert mich aber ernsthaft warum er nicht gleich von allen seiten zusammengeschissen wurde!ich hab das hier schon anders erlebt :D
     
  12. zakk-wylde

    zakk-wylde Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #12
    he kumpel ich äußere nur meine meinung. ihr dürft das nicht so ernst nehmen. und warum schreibst du scheiße nicht aus. das leben ist halt rock, oder sind wir hir im kegelclub?

    ich bin jetzt mal ehrlich. oft ist es doch so das man immer etwas mehr für deine gitarre bezahlt um eine gute quallität zu erziehlen (es gibt nat. ausnahmen) ich kann aus eigener erfahrung sagen das ibanez gerade für anfänger so eine außnahme geschaffen hat. iban mehrez baut für wenig geld oft gute gitarren.

    über das modell will ich nicht mehr urteilen das ist geschmackssache!
    ich hab es schon oft erlebt das für einen persönlich die 1. entscheidung die beste ist.

    tut mir leid das ich andere gitarrenmarken oft zu unrecht runter mache. aber ich bin nun mal ein absoluter gibson freak und zakk wylde ist eben mein idol. das ist halt so

    bitte nehm mich nicht ernst wenn ich fluche das ist halt ein angewohnheit die in mein metal/rock kreisen üblich ist. fuck

     
  13. Todesstern

    Todesstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #13
    [OT]
    Ich hab mal ne Frage an dich:
    Wie alt bist du?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    [OT]
     
  14. GUARDiAN?

    GUARDiAN? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    69
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #14
    [sarkasmus]
    Aus dieser Aussage schließe ich, dass Du deine Meinung über die genannte Ibanez durch eigene Erfahrungen und ausführliche Recherche bildest.
    [/sarkasmus]

    Die Ibanez Saber (Sxxx) besitzt seit jeher einen Mahagoni-Korpus, und der Einfluss der Decke auf den Sound würde ich eher in die Kategorie "Placebo-Effekt" stecken.

    Aber wie ich schon weiter oben geschrieben habe:
    Was letztendlich auf der Kopfplatte steht ist völlig egal, hauptsache dir - oder demjenigen, der sich die Gitarre kaufen möchte - gefällt der Sound, die Bespielbarkeit, etc...

    p.s (für alle Anderen):
    [x] Don't feed the trolls.
     
  15. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.03.05   #15
    dito :great:

    eben. das darfst du ja auch sein. aber wie du schon selbst sagst machst du hier ibanez zu unrecht schlecht. gibson baut sicher auch super gitarren. nur baut eben auch ibanez gute gitarren, die man durchaus bedenkenlos empfehlen kann wenn einem der sound und das spielgefühl zusagen.
    und son post von wegen "auf ibatech japsen scheiß dingern kann kein mensch spielen...alles mist..." da bedenke man erst mal die lieste der virtuosen die sich von eben dieser firma ihre gitarren schneidern lassen - und dann überdenke man nochmals seine aussage :rolleyes:
    da fallen mir nämlich einige ibanez spieler ein die den guten zakk - obwohl ich ihn auch für einen guten gitarristen halte - imo mal locker in den schatten stellen.
    daß dir der sound einer gibson subjektiv besser gefällt und du eben zakk fna bist - ok. damit hat denke ich hier niemand ein problem!

    @topic: hab schon einige sabers angespielt und war mit dem sound zufrieden. für metal taugt die gitarre voll und ganz. ihr fehlt es ein bißchen an charakter (hier kommen eben wieder die legendären gibsons und fenders ins spiel) aber sobald mit recht viel zerre gespielt wird ist das sowieso eher nebensächlich.
    die bespielbarkeit ist, wenn einem dünne hälse leigen, genial! und auch absolut top: das zr tremolo. da verstimmt gar nix mehr und probleme mit der messerkante gibts auch nicht mehr.

    gleich ne frage hinterher: weiß jemand genaueres zu dem zr der 2005er modelle? da ist jetzt laut ibanez prospekt sogar die moglichkeit da den 0-punkt und die federspannung per drehrad einzustellen, ohne die tremabdeckung wegzunehmen und ohne schraubenzieher :eek:

    gruß,
    lupus
     
  16. racw_reaver

    racw_reaver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 26.03.05   #16
    ich hab die ibanez auch mal im laden angetestet und ich fand die absolut hammer geil
    mir hat der sound meega gut gefallen und se lässt sich auch ziemlich gut spielen wegen dem flachen hals wenne se jetzt optisch auch noch voll derbst geil fimndest wie ich das tu würd ich seh auf jeden nehmen
    natürlich muss der preis auch stimmen
     
  17. GUARDiAN?

    GUARDiAN? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    69
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #17
    Ist das bei den 2005ern neu? Ich hätte jetzt steif und fest behauptet, dass selbst die 2003er schon die Öffnungen in der Abdeckplatte der Trem-Cavity hatten... :confused:
     
  18. zakk-wylde

    zakk-wylde Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #18
    jaja, das ist schon richtig was du sagst. aber: es heist noch lange nicht nur weil stars wie stve vai, paul gilbert oder joe satriani bei denen einen endorservertrag haben das inbanez "die marke" ist. ich will nur sagen man darf seinen gitarrentypen nicht auf sein idol stützen, jeder hat eben ein anders empfinden auf einem gitarren hals. deshalb sag ich einfach: antesten und mit anderen gitarren vergleichen, auch wenn es den händler nervt.

    da denke ich mal stimmt ihr mir doch zu oder?

     
  19. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 26.03.05   #19
    da will ich mal eine frage an euch in den raum stellen: denkt ihr das die wirklich guten profi gitarriste nauch wirklich die gitarren spielen dei als signatures von ihnen verkauft werden spielen??ich meine die könnten sich ja alle möglichen abwandlungen bauen lassen die man nicht sieht(z.B: tonholz usw.)!die gitarre sähe dann zwar trotzdem noch aus wie z.B: ne ibanez hat aber in wirklichkeit anderes holz verbaut als diese und ist somit hochwertiger!so könnte ibanez diese modelle theoretisch besser verkaufen!was denkt ihr??
     
  20. GUARDiAN?

    GUARDiAN? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    69
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #20
    Also laut diversen Interviews ist es auf jeden Fall bei Steve Vai der Fall. Er betont immer wieder, dass er genau die gleichen Gitarren spielt, die Du im Laden bekommst. Klar, kann der auch viel erzählen wenn der Tag lang ist, aber ich glaub es ihm.
     
Die Seite wird geladen...

mapping