Ibanez Saber 540 S/Andere Saber Modelle

  • Ersteller Bradley
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Bradley

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.09
Mitglied seit
16.03.09
Beiträge
51
Kekse
35
Liebe Boardmembers!

Ich habe ein Problem hinsichtlich meiner beiden Ibanez Saber Gitarren, d. h. ich kann sie, v. a., nicht genau identifizieren. Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen? Für jede zutreffende Antwort bin ich sehr dankbar:


1. Ibanez Saber (Seriennummer: F 9740460)
Diese Gitarre habe ich im Jahr 1999 gekauft. Preis damals (neu): ca. 2 200,-- DM. Die genaue Typenbezeichnung kenne ich nicht, da sich Ibanez nicht die (geringe) Mühe macht, diese auf den Instrumenten anzubringen.

Merkmale:
- Ibanez Edge Vibrato mit einsteckbarem (nicht: einschraubbarem) Arm
- Tonabnehmerbestückung: HB/SC/HB
- gezackte Inlays, emailleartig
- weißes Binding
- Zwischen 20. und 21. Bund ist ein Schild mit der Bezeichnung "Custom Made" in das Griffbrett eingelassen.
- 5-Wege Schalter
- Herkunftsbezeichnung fehlt (Laut Auskunft des Händlers "Made in Japan", aber ob das stimmt, ist sicherlich die Frage)
- Farbe: Schwarz

Mit dieser Gitarre bin ich sehr zufrieden, sie klingt ganz hervorragend.


2. Ibanez Saber (Seriennummer: F 107761)
Als Zweitinstrument habe ich mir nun ein fast identisches Instrument erworben. Typenbezeichnung laut Verkäufer (stimmt aber, wie anhand Vergleichsfotos festgestellt, höchstwahrscheinlich): "Saber 540 S"

Merkmale:
- Ibanez Edge Vibrato mit einsteckbarem (nicht: einschraubbarem) Arm
- Tonabnehmerbestückung: HB/SC/SC]
- Normale Dotinlays (Also Punkte, keine Zacken)
- Kein Binding
- Zwischen 20. und 21. Bund ist ein Schild mit der Bezeichnung "Custom Made" in das Griffbrett eingelassen.
- Herkunftsbezeichnung: "Made in Japan" (Auf Rückseite der Kopfplatte unterhalb der Seriennummer)
- Farbe: Weinrot, im Zentrum leicht transparent

Die Gitarre habe ich heute erhalten, trocken ausprobiert, sie klingt gut. Mehr kann ich noch nicht sagen.



Fragen
Nun habe ich eine ganze Reihe von Fragen:

1. Handelt es sich bei beiden Modellen um "Saber 540 S" in unterschiedlichen Ausführungen, oder ist die F 9740460 ein anderes Modell? Sollte das der Fall sein, wie lautet dann die genaue Typenbzeichnung?

2. Kann man anhand der Seriennummern in etwa das Baujahr bestimmen? Wenn ja, wann wurden die Gitarren in etwa gebaut?

3. Wie hoch war in etwa der Neupreis für die F 107761?

4. Bedeutet die Tatsache, dass auf der F 9740460 die Herkunftsbezeichnung fehlt, dass diese nicht in Japan gebaut wurde (der Verkäufer hat damals, im Jahr 1999, allerdings gesagt, es handele sich um ein in Japan gebautes Exemplar)? Oder ist die Herkunftsbezeichnung nur woanders angebracht (z. B unter dem Halsansatz)?

5. Weisen die beiden Gitarren erhebliche Unterschiede in Qualität/Verarbeitung/Holz auf oder ist das unwesentlich? Teueres Binding und aufwändige Inlays sind schließlich hauptsächlcih optische Zugaben, die sich auf Klang und Bespielbarkeit zwar etwas auswirken, aber nicht so nennenswert, als dass das etwas anderes wäre als Geschmackssache. Angeblich sind beide Gitarren aus Mahagony (sie klingen auch so).


Im Voraus vielen Dank für Euere Antworten, ihr helft mir damit wirklich weiter. Ich denke und hoffe, dass das auch für andere Boardmembers gilt, die ähnliche Fragen haben.


Viele Grüße

Bradley
 
Zuletzt bearbeitet:
digitalpig

digitalpig

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.15
Mitglied seit
28.02.08
Beiträge
2.898
Kekse
22.563
Ort
Berlin
Der Thread kann dann wohl auch gelöscht werden, da das Thema nun im Ibanez Userthread lang und breit diskutiert wird...

Felix
 
Kycek

Kycek

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.13
Mitglied seit
10.03.05
Beiträge
95
Kekse
627
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben