Meine Neue: Starfield Altair SJ Custom (Undercover Ibanez)

von gitarrero!, 25.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 25.06.06   #1
    Starfield Altair SJ Custom ALC630STC

    Überraschung! Ich hab' schon wieder eine neue Gitarre geschossen, und zwar mal wieder von evilBay. Ich konnte einfach der hübschen kirschroten Farbe nicht widerstehen. Es ist eine 1992er Starfield Altair SJ Custom aus japanischer Fertigung mit der Modellbezeichnung ALC630STC. Die letzten drei Buchstaben stehen für den Farbcode See Through Cherry.

    [​IMG]

    Starfield ist ein weiterer Vertreter der "Untermarken" von Ibanez, was immer dann der Fall war, wenn das Design nicht wirklich in das traditionelle Portfolio passte und ein anderes Label tragen musste. In ähnlicher Form wurde das so bei den Maxxas- und Artfield-Serien Ende der 80er Jahre gehandhabt, wobei gerade diese beiden sogar noch kurzlebiger waren als die Starfield-Serie, die vor allem mit einer recht großen Modellpalette ins Rennen ging. Dieses durchaus ambitionierte Projekt hatte das amerikanische Custom Shop- und Design-Team hinter sich und eben nicht die typische Ibanez Shredder-Fraktion als Zielgruppe - wohl auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Popularität von PRS Anfang der 90er Jahre. Neben einigen Modellen, die nach altbewährter Weise aus japanischer Halbfertigware in den USA fertiggebaut und lackiert wurden, gab es auch z.B. auch diese Altair SJ Linie, die in der Fujigen Gakki Fabrik in Japan gebaut wurde und deswegen dasselbe hohe Qualitätsniveau wie die anderen Gitarren aus der goldenen Ibanez-Ära Anfang der 90er Jahre hatte.
    Detaillierte Informationen über die gesamte Starfield-Palette und einen geschichtlichen Überblick bietet eine englische Fansite www.mortimer.f9.co.uk/starfield/, wo es auch Katalogscans zu sehen gibt sowie ein Forum für Starfield-Fans aus der ganzen Welt.

    Hier nun die wichtigsten Features meines Modells ALC630:
    • Korpus aus Sumpfesche (dennoch recht schwer mit 4kg)
    • Einteiliger Hals aus Ahorn mit Palisander-Griffbrett
    • PRS-Mensur
    • All Access Neck Joint
    • Etwas Iceman-inspirierte Kopfplatte mit 3/3-Anordnung der Mechaniken
    • Gotoh Magnum Lock Klemm-Mechaniken in Chrom
    • "SF-10 Super Hard Steel 45 Tremolo"
    • Drei Vintage Single-Coils
    • 5-Weg-Schalter, 1x Volume, 1x Tone
    Die Seriennummer stimmt mit dem Schema von Ibanez überein: F209498 = Fujigen Gakki (Japan), 1992.

    Aufgrund der Holzauswahl und der Tonabnehmerbestückung geht die Gitarre klanglich natürlich ganz klar in Richtung Strat. Die Pickups sind jedoch keineswegs Vintage-mäßig brav, sondern zeigen ordentlich Biss und sind vor allem in den Zwischenpositionen sehr glockig und "knopflern" schön vor sich hin. Das Zwei-Punkt-Vibrato ist "down only" (aufliegend justiert) und in Verbindung mit den Klemm-Mechaniken überraschend stimmstabil. Insgesamt ist es ein in allen Belangen hochwertiges Instrument, das in Sachen Bespielbarkeit und Verarbeitung keinen Anlass zur Kritik bietet. Eine "Undercover Ibanez" sozusagen, die klanglich und optisch bei gewohnter Qualität eine tolle Alternative darstellt und mein Arsenal um eine weitere sehr interessante Soundoption erweitert.

    Ein solcher Thread ist natürlich wertlos ohne Bilder, also kommen hier mal die durchaus gut gelungenen Aufnahmen des Vorbesitzers.

    Freue mich auf eure Kommentare!


    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 26.06.06   #2
    nicht schlecht, nicht schlecht. Schon geil das ding. Vorallem die farbe is wirklich geil

    gruß ALI
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.06.06   #3
    Jetzt noch nen Hotrail an die Brücke (gibts glücklicherweise ja auch in weiß) und ich würd das Ding sogar auf die Bühne nehmen ;)

    Schöne Gitarre, kann man echt nix gegen sagen. Auch wenn ich se so wie se jetzt ist eher für zum daheim spielen verwenden würde.
    Cool find ich die Anordnung der Stimmechaniken, da kommt keine der anderen in die Quere.

    Und an der Halsbefestigung sieht halt sogar n Blinder mim Krückstock dass das im Prinzip ne Ibanez ist :D
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 26.06.06   #4
    Hihi, das war auch meine Idee und ich hab mir schon (gebraucht) einen DiMarzio "The Chopper" mit weißer Kappe besorgt - aber der SC am Steg gefällt mir momentan wider Erwarten so gut, dass ich den Austausch vorerst nicht durchführen werde.

    Sag ich ja...Undercover Ibanez. :cool:
     
  5. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    750
    Erstellt: 26.06.06   #5
    Hmm optisch nicht ganz so mein Ding um ehrlich zu sein, aber finde die Gitarre an sich sehr interessant weil einfach anders...

    Vor allem die Soundbeschreibung scheint interessant, weil ich den beschriebenen Sound sehr geil finde (wenns so ist wie ich mir nun vorstelle) und das mit PRS-Mensuer, hmm ;)
     
  6. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 26.06.06   #6
    Hallo

    Ja! In der Tat ein sehr schickes Teil. Herzlichen Glückwunsch. Farbe ist nice und der Headstock gefällt. Kannte diese Gitarren gar nicht.

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 27.06.06   #7
    Cool, dann bin ich ja geradezu missionarisch tätig. ;) Diese Gitarren sind eben seit über 10 Jahren nicht mehr erhältich und deshalb von der Bildfläche verschwunden - aus den Augen, aus dem Sinn. Aber wenn man weiß, dass eigentlich Ibanez hinter der Marke steckt, wird Starfield fast zum Geheimtipp, wenn man nicht ausschließlich Superstrats mag.
     
  8. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 27.06.06   #8
    Ich habe eine US Starfield, ist seit 13 Jahren mein Arbeitspferd. :) Nur von den Korea-Starfields sollte man sich besser fern halten.

    [​IMG]
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 27.06.06   #9
    Sehr schöne Cabriolet mit tollem Sunburst. Die Duncans rocken bestimmt gut ab! Ist das eine Wilkinson Fixed Bridge?
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.06.06   #10
    @BF:

    Sehr schöne Gitarre, coole modifikation der Tele-form. V.a. schaut die immernoch aus wie ausm Laden :great: :D
     
  11. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 27.06.06   #11
    Der Lack ist super hart, bis jetzt ist nur an der Kopfplatte ist ein Teil weggesplittert. Kein Vergleich mit meiner SG, die verkratzt schon beim anschauen. Die Hardware ist Wilkinson/Gotoh/Seymour Duncan.
     
  12. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 27.06.06   #12
    Hi,
    congratulation!
    sieht echt gut aus, kenn jemanden der hat ne US Starfield
    ist super verarbeitet und klingt klasse
    übrigens , ich glaub die pickups sind von seymour duncan
    die starfield äxte sind ziemlich unterbewertet, schade eigentlich
    was haste denn gezahlt?

    mfg
    javi
     
  13. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 28.06.06   #13
    @javi: Meinst du mich bzgl. Preis?
     
  14. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 28.06.06   #14
    Hi,
    was hast du dafür bei ebay bezahlt, nur so interesseshalber
    hab nämlich noch ein altes Starfield prospekt
    gruß
    javi
     
  15. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 28.06.06   #15
    Meine hat EUR 250,- plus Versand gekostet.

    Hast du zufällig Neupreisangaben in deinem Starfield-Prospekt?
     
  16. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 28.06.06   #16
    Hi,
    das ist wirklich ein Schnäppchen
    hab mal nachgeschaut im prospekt, der preis war damals 1090 DM
    die US version kostete 2290 DM
    weils mich gerade interessierte hab ich noch einen alten Gitarre & Bass test herausgekramt
    da steht folgendes:
    "die japanische version ist mit ihrem verkaufspreis erschreckend preiswert, besser kann
    das verhältnis von preis und qualität kaum sein"
    der satz sagt eigentlich alles
    es wurden damals anscheinend sehr gute tonhölzer für beide versionen verwendet
    "vintagetone mit modernen komponenten" war damals der werbeslogan
    die US versionen hatten die bessere hardware
    hab irgendwo gelesen das die US versionen sehr gesucht sind

    gruß
    javi
     
  17. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 04.07.06   #17
    Naja, das waren aber nicht die Strassenpreise. Ich habe meine japanische Starfield (Double-Cut, 2HB) für ca. 700 DM 98 oder 99 neu gekauft.
    Bei Interesse stell ich mal ein paar Fotos rein.
     
  18. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 04.07.06   #18
    Na logisch, nur her damit!
     
  19. Perplex

    Perplex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Kreis Aachen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    81
    Erstellt: 16.08.06   #19
    @tricki
    dann hast Du sie auch schon ziemlich günstig bekommen, vielleicht auch weil sie schon 1994 nicht mehr hergestellt wurden, und das Geschäft sie vielleicht raus haben wollte.

    Ich selbst spiele 2 US Custom Starfields, eine SJ Special Cabriolet und ein paar japanische Altairs. Insgesamt habe ich z.Z. 23 Gitarren ( davon viel Ibanez Zeugs, Blazers Roadstars, Artist v. Anfang der 80er) und einiges kam und ging. Die Starfields sind für meine Anwendungen, straight Rock, Blues etc, das nonplusultra was ich in meinem mehr als 25jährigen Gitarristendasein zwischen die Griffel bekommen habe.

    Aber wie BF79 schon sagte, besser Finger weg von den Koreanischen Teilen (1993-1995 glaub ich), zu der Zeit waren die Gitarrenwerkstätten in Korea noch bei weitem nicht so wie heute und bestimmt nicht das gelbe vom Ei. Man erkennt die koreanischen Teile aber im ebay recht leicht an dem hellbeigen Starfieldlogo auf dem Headstock.

    Gruß PP
     
  20. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 16.08.06   #20
    Ich würde die Gitarre zwar nich kaufen, da sie mir nicht sooo gefällt, aber ich hoffe, dass du damit Spass hast.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping