Iceman Bass Eigenbau

von Luis_Bonfire, 12.09.19 um 16:16 Uhr.

  1. Luis_Bonfire

    Luis_Bonfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.10
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    1.568
    Erstellt: 12.09.19 um 16:16 Uhr   #1
    Servus liebe Gemeinde,

    ich spiele jetzt erst seit kurzem Bass, hab aber schon richtig Blut geleckt und Bock drauf mal wieder was zu basteln.
    Entstehen soll ein Iceman Bass, fand die Form schon immer geil, und KISS auf haben jetzt auf der Sommertournee das Will-Haben Gefühl auch nochmals mehr als befeuert. :D Den Hals werd ich dabei von Rockinger beziehen, hab einen von denen an ner Telecaster und finde den von der Qualität und Gefühl her richtig gut. Hätte zwar auch Lust selber einen zu Bauen, aber ich will mir jetzt nicht das ganze Werkzeug anschaffen, lohnt einfach nicht für den Hals den ich dann alle 10 Jahre mal bauen würde.

    Als Holz kommt Kirsche zum Einsatz. Eigentlich wollte ich zuerst Mahagoni, hab dann aber von einigen Les Pauls aus Kirsche gelesen, dachte das probier ich mal aus, muss ja nicht immer Tropenholz sein. Bestellt hab ich das bei Deutsches Tonholz, sieht ganz passabel aus soweit ich das beurteilen kann. Mit über 4cm noch etwas mächtig, werd denke ich auf etwa 3,5cm abhobeln.

    IMG_5346.JPG

    Hab dann auch gleich schonmal angefangen eine Frässchablone zu bauen. Garnicht so leicht ein Template für einen Bass zu finden. Hab dann letztlich mit Excel eine auf Originalgröße hochskalierte Kopie von nem Produktfoto ausgedruckt.

    IMG_5342.JPG

    IMG_5345.JPG

    Bevor ich jetzt die Löcher für die Pickups ausfräse, muss man sich natürlich erstmal darüber klar werden, was denn für welche reinsollen. Und hier kommt ihr ins Spiel. Ich hab davon halt keine Ahnung, nur geil klingen muss'. Slappen habe ich mit dem Bass nicht vor, soll einfach ein Oldschool (Hard)Rock Brett werden. Aerosmith, Guns'n'Roses, Van Halen, AC/DC, KISS, oder auch mal softeres wie Elton John, der Boss etc. sind so Sachen, wo er ins Klangbild passen sollte.
    Elektronik würde ich gern passiv verdrahten. Schaut man sich jetzt die meistverkauften Pickups und Bewertungen bei Thomann an, springen gleich so Sachen wie ein Seymour Duncan Quarter Pound Set ins Auge, gern lass ich mich aber von euch beraten.

    Was die Optik angeht bin ich mir noch nicht ganz sicher, entweder wirds Alpine White mit goldener Hardware, oder, worauf ich auch schon immer Bock hatte, ne klassische Gold Top Lackierung. Da bin ich mir noch unschlüssig.
    Ich mach mich jetzt mal ans Aussägen vom Body.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.409
    Kekse:
    16.102
    Erstellt: 12.09.19 um 20:23 Uhr   #2
    Ich würde den so dick wie irgend möglich lassen.

    Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Projekt!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    2.546
    Kekse:
    15.782
    Erstellt: 13.09.19 um 07:54 Uhr   #3
    Schönes Projekt. Ich stehe ja auf den Klang des Steve Harris Pickups.

    Wie das klingt, siehe Iron Maiden (Steve Harris Fingerstyle), oder auch Audrey Horne (mit Plektrum)

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    2.575
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    649
    Kekse:
    9.945
    Erstellt: 13.09.19 um 09:22 Uhr   #4
    Ich weiß nicht, ob das schon Deine Frässchablone sein soll, oder nur die Vorlage für die eigentliche Schablone. Aber ich verwende Siebdruckplatten. Damit kann man sehr saubere Kanten herstellen, die wiederum sauber gefräste Bodykanten ermöglichen. Das erleichtert die Nacharbeit.

    Auch würde ich nicht unter 4 cm mit dem Body gehen, eher etwas drüber. Du wirst noch ne Menge runterschleifen...

    Grüße, Pat
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Wurstmanni

    Wurstmanni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    4
    Erstellt: 13.09.19 um 18:05 Uhr   #5
    Jeder liebt doch den lokalen Eismann, der mit seinem Eiswagen um die Ecke driftet und die Eisglocke läutet!

    IMG_20190425_183959.jpg
     
Die Seite wird geladen...

mapping