ich höre auf!?

von Sunny San, 08.02.08.

  1. Sunny San

    Sunny San Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    206
    Ort:
    20km von dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.02.08   #1
    also ich bin seit april 07 in einer Band...
    So gesehen ist eigentlich alles ganz gut, wir haben einen Proberaum, wohne alle nur einpaar Häuser von einander und an Ideen mangelt uns eigentlich auch nicht...
    aber...
    ...wir haben noch überhaupt keinen (ganzen) Song... Es klappt einfach nicht....
    Ich habe mehrere Texte und Melodien geschriebn aber keiner schafft es etwas darauf zu spielen... "Also gut habe ich mir gedacht..." ich kann auf Instrumentale Melodien den Gesang nicht so gut schreiben, aber wenn die es andersrum nicht können, muss ich es wohl irgendwie versuchen... Aber selbst das funktioniert nicht mal...

    Der Drummer und Bassist (natüurlich auch ich) wollen ja endlich mal was auf die reihe kiegen. Spielen sogar noch gemeinsam in einer anderen Band wo die 2 Gitaristen die Songs schreiben... Unser 1ster Gitarrist ist eigentlich total gut, er kommt auch sehr schnell auf gute Ideen, aber er ist so lustlos so " hm joa ........ *stille* " hat auch iwie überhaupt kein kooperations verhalten.

    Der neue macht mir etwas angst ( ' ~ ' ) .... Vom können her ist er eigentlich auch ganz gut nur letztens hat er einen song angefangen zu schreiben, dann hatten wir uns entschlossen den jetzt unbedingent zu ende zu machen, er war auch einverstanden... aber 3 Proben (Wochen) später meinte er dass er es eigentlich nur so getabt hatte und nicht so toll fände...

    Seit April ist nichts zu stande gekommen, wir hatten zig gespräche hierrüber gehabt, ich weis nicht so recht woran es wircklich liegt...
    Vor Wochen wollte ich die hoffnung nicht aufgeben und habe gedacht, " ja gut das kommt jetzt ja, mal etwas abwarten dann wirds " dann kam immer noch nicht aber ich wollte immer noch nicht aufgeben...
    Jetzt habe ich keine hoffnungen mehr und will aufhören...
    Ich habe jetzt fast ein Jahr verloren, und Solo pause gemacht... Ich hatte davor angefangen an Songs bzw texten zu schreiben, und auftritte hatte seitdem auch nicht mehr ....
    Ich bin dabei damit wieder anzufangen bzw. vlt sogar mit einem Gitarristen, in einer kleinen gruppe (zu 2t) ...

    Habt ihr damit vlt. erfahrungen gemacht, was denkt ihr darüber... sollte ich wirklicj aufhören, oder wisst ihr vlt. wie man das doch ändern könnte... oder woran es wircklich liegen könnte?
     
  2. Paul stephan

    Paul stephan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Otter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #2
    Hi Sunny San.

    Ich stand vor einem ganz ähnlichen Problem wie du!
    Gute Ideen und Spaß war bei den Proben im Übermaß vorhanden, aber es ist in ca. 5 Monaten KEIN einziger Song entstanden. Ansätze wurden immer wieder (von mir) gemacht, aber nach 2 Proben waren die auch schon wieder vergessen. Auch hier war das "hm..joa..." die Generalantwort auf meine Versuche, das ganze mit Gesprächen zu klären.

    Das ist jetzt gut 6 Monate her, mittlerweile bin ich nicht mehr in der Band. Da spielten aber auch andere Gründe ne Rolle.

    Wie wichtig sind dir denn fertige Songs? Ist es das, worauf du hinarbeiten willst? Oder macht dir auch das Jammen alleine genug Spaß?
    Wenn du Musik machst um Songs zu singen und damit Auftritte zu bestreiten:
    Hast du deine Band schonmal vor die Ausicht gestellt, das du dir was anderes suchen könntest, weil dir Songs eben so wichtig sind?
    Wenn ja, wie haben sie reagiert?

    Ich bin mittlerweile so weit, das ich die Band (mit meinem jetzigen Wissen) verlassen würde. Ich will nämlich auch Songs spielen. Sonst hat man ganz schnell (wie du) das Gefühl ein halbes Jahr verdaddelt zu haben...

    Gruß
    Paul
     
  3. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 09.02.08   #3
    kommt mir ja vor als hättest du 100% mein schicksal geteilt.

    ja was soll ich groß sagen, stimmt ALLES sogar der erste gitarrist der eig nen guten skill hat aber immer mit 0 bock stimmung ankam und es kam nie was bei rum.

    hab iwann gesagt: leute wir kommenjetzt zu potte oder ich bin weg, und wenn wir mal klartext reden sollen wisst ihr genauso gut wie ich dass die komplette band nur durch mich existiert, wenn ich gehe zerbrecht ihr auhc wenn ich "nur der bassist" bin. ihr seid organisatorische luschen.

    "joajoa wird schon" kam dann.... naja es hat sich nichts geändert, ich bin raus, die band ist wie prophezeit kurz drauf zerfallen und ich bereue es nicht, hab so viel arbeit reingesteckt für nichts und nie wurde es gedankt... nene da treff ich mich liebe mim drummer kumpel und jamm freitags ne runde mit dem, hab ich mehr von.

    also wenn es wirklich wie von dir beschrieben ist, dann ist es genau wie bei mir und dann kanni ch dir nur empfehlen rauszugehen, denn wenn sich seit april nix geändert hat, ändert sich auch jetzt nichts mehr.

    gruß Magnus
     
  4. Robots

    Robots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.626
    Erstellt: 09.02.08   #4
    Also das Problem haben wir definitiv nicht. Wir sind zwar frisch als Band aber bisher kam auch nicht so sonderlich viel bei raus. Das liegt aber eher daran das wir neu sind und uns erstmal aufeinander einstellen müssen. Immerhin ist bereits ein ziemlich guter Jam Song entstamdem dem ich viele Parts hinzufügen konnte. Es muss sowas wie einen festen Plan geben und einen der das Programm ordnet.

    Wir haben aber auch erst Drei mal alle zusammen gespielt oder so. Gab auch Umbrüche, Proberaumwechsel und einer is raus, aber insgesamt muss man nur alles in die Hand nehmen. Aber das was du da hast hört sich scheiße an. Scheint als hättet ihr keinen richtigen Anführer in der Gruppe. Jede Gruppe braucht einen Anführer sonst klappts nicht!
     
  5. Sunny San

    Sunny San Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    206
    Ort:
    20km von dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 09.02.08   #5
    erstmal danke für eure antworten...

    Also mitjammen tue ich als sängerin nicht...
    Wie etwas anderes suchen könnte, eine andere Band etc. ?
    wenn ja. nein habe ich nicht... die wollen ebenso wie ich songs schreiben...

    kleiner edit vom ersten beitrag
    naja ich denke auch dass ich demnächst rausgehen werde...
    aber nicht zu vergessen ist dass ich nicht die einzige bin die etwas auf die reihe bekommen möchte... aber nja...

    nächsten fr. treffe ich einen gitarristen und wir haben selbst durch das internet per aufnahmen etc schon fast zwei songs geschrieben.... hoffe nur dass es mit dem jetzt klappt ^^
     
  6. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 10.02.08   #6
    Mal ein ganz anderer Gedanke...! Nur weil man Musiker ist oder als solcher verstanden werden will, heißt das noch lange nicht, daß man eigene Songs komponieren, texten und arrangieren kann! Nur weil man den einen oder anderen schicken Riff findet (den es garantiert sowieso irgendwo schon gibt), bedeutet das noch lange nicht, diesen in einen songübergreifenden Kontext zu bringen und dabei einen Spannungsbogen erzeugen zu können.
    Solcherlei Fähigkeiten sind eher seltener denn häufiger bei Musikern zu finden! Aus diesem Grund gibt es viele Bands, die einen Songschreiber-Kopf haben, der die anderen anweist, was sie wann und wie zu spielen haben. Oder diesen die Möglichkeit gibt, Ihre parts über einer fertigen Struktur aufzusetzen und zu entwickeln.
    Ich möchte fast wetten, daß genau dieses Ding auch bei Euch das Problem darstellt. Solange Ihr keinen musikalischen Kopf hat (und diesen auch als solchen akzeptiert), wird es schwierig bleiben, aus dem netten Gejamme richtige Kompositionen zu machen.
     
  7. Sunny San

    Sunny San Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    206
    Ort:
    20km von dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.02.08   #7
    da wo du es sagst...
    fällt mir gerade auf dass in den bands wo ich als gast zu besuch war... mind. 2 Songschreiber Köpfe (vlt. auch ein 3tter der den Text schrieb) waren... wobei im meisten falle die 2 Gitarristen für die Songs zuständig waren
    bei meiner jetztigen ist das so komisch... i-wie versuchen es die 2 Gitarissten erfolglos... die laufen total an sich vorbei, während die einen versuchen i-wie zu helfen xD aber hmm... ich werde es mal ausprobieren... also ich werde mich auf jedenfall unter die 2 Köpfe mischen... aber dann auch noch die songtexte :o *rofl*
     
  8. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 11.02.08   #8
    Versuch doch mal, den Jungs ein Gerüst vorzulegen. Soll heißen, Du schreibst einen fertigen Text, erstmal ganz klassisch: Verse - Chorus - Verse - Chorus - Verse - Bridge - Solo - Chorus - Ende.

    Damit gibst Du auf jeden Fall schonmal eine Orientierung, wie die Riffs zusammenpassen. Wenn Du eine Gesangsmelodie dazu hast - umso besser, davon lassen sich dann die Begleitakkorde ableiten. Über die Spielart dann auch für Basser und Drummer eine grobe Richtung für den Rhythmus. Dann brauchts eventuell noch eine Gegenmelodie, Riff über die Akkordfolge, hier und da ein kleines Fill... Fertig.

    Also was ich sagen will ist, daß es Anfangs leichter fällt, wenn schon etwas Fertiges greifbar ist. Wenn die Grobe Struktur und Akkordfolge steht (durch die Gesangsmelodie) ist es einfach, dazu das passende Riff zu finden - es muß ja nicht das Jahrtausendriff schlechthin sein, ein Song lebt von vielen kleinen Dingen, und vor allem davon, wie diese zueinander stehen. Viele geniale Songs leben nur von 3-4 Akkorden, und die zweite Gitarre doppelt das ganze nur... Siehe Nirvana, Uriah Heeps Lady in Black, The Passenger von Iggy Pop (der Benutzt sogar die gleiche Akkordfolge im Verse und im Chorus)...

    Viel Erfolg beim Songs schreiben...
     
  9. Dj_Ratte

    Dj_Ratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 11.02.08   #9
    bei uns in der band war das so: es wurden meistens zusammen songs geschrieben, man hat die ideen der anderen kritisiert und wir haben über songs, abläufe, oder was auch immer diskutiert bis wir alle einigermaßen zufrieden waren. die arbeit war so ziemlich auf allen schultern gleich verteilt, weil sich eben jeder einbringen wollte. deinem gerede von wegen anführer kann ich daher nicht zustimmen, vor allem, da der threatersteller ja gerade will, das sich die anderen mehr einbringen

    son "ich bin der boss" scheiss klappt vllt in einer hochdisziplinierten musikschule. wenn sich kumpels treffen und zusammen musik machen wollen, sollte man sich aber nicht so arschlochmäßig verhalten.. wenn mir in ner band jemand was von wegen anführer erzählen würde, wär ich da nämlich ganz schnell raus

    so, @ threatersteller:

    scheinbar möchten oder können sich die leute aus der band nicht einbringen.. ich würd mir jeden einzelnd mal schnappen und ihn fragen woran es liegt, das er/sie so unmotiviert ist. vllt gefällt ihnen einfach der stil, der bisher gezeigten riffs nicht, sie haben schiss irgendwas von sich vorzuzeigen vor den anderen oder was auch immer

    edit: sucht euch doch auch erstma 1 oder 2 songs die ihr covern wollt, dann lernt ihr euch musikalisch besser kennen und die hemmungen fallen
     
  10. Sunny San

    Sunny San Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    206
    Ort:
    20km von dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.02.08   #10
    wie geschrieben hat selbst das nicht funktionert weil, nicht alle so gut improvisieren konnten wie der gitarrist... selbst bei der gitarre kam öfters mal was schiefes bei raus (obwohl der gitarrist eigentlich gut ist und auch unterricht genommen hatte)

    siehe zitat

    ich habe dem drummer das mit den songschreiber anführern vorgeschlagen und ich denke dass es vlt. sogar klappen würde... es sieht es auch positiv, ihm ist jetzt auch egal welche musikrichtung, er will nur etwas zustande bringen...

    dabei ist ihm auffallen dass zu chris(dem 1sten gitarristen) null draht habe... wir noch nie so wirklich geredet haben ausser vlt. einpaar wörter gewechselt... aber das liegt eher wohl daran dass schüchtern und schüchtern = 0 gerede ergibt^^... (muss sich unbedingent ändern)

    ausserdem habe ich erfahren dass, der drummer und der bassist am anfang gedacht hatten dass ich die band anführen würde, und die songs schreiben würde etc. xD naja würde ich besser gitarre spielen können würde ich es machen... obwohl einfache tabs schreiben (sowie die von nirvana) kein porblem für mich sein dürften

    genau das haben wir bisjetzt auch versucht, und es hat einfach nicht funktionert... weil das halt son durcheinander wurde...

    ich denke dass es auch nicht so gemeint war... das was du meist ist rumkomandieren... manchmal brauchen bestimmte bands halt jemanden der/die organisiert macht und tut... halt so ne hand die angibt was man jetzt am besten machen sollte, die den weg führt bzw. zeigt...

    jep also wir haben vor jetzt einpaar sachen zu covern, i-wie haben wir (bzw. habe ich noch nicht viel dazu gesagt... ) vor Come Clarity zu covern was ich als sängerin sehr langweilig finde -.-... naja...

    hoffen wir mal dass ich wirklich nicht so daneben liege und das alles funktioniert was ich grad geschrieben habe, denn sonst fresse ich nen schuh ^^ danke nochmal für eure antworten

    ach und ich würde mal gerne wissen was ihr dazu sagt dass wir in der woche nur 2std proben rofl...
    also ich finde es etwas wenig :/ bzw. die anderen auch aber i-wie sind die alle so verplant.. ausser vlt. am we
     
  11. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 12.02.08   #11
    Hallo

    Ich hab´den Verdacht, daß Ihr als Band noch nicht "eingespielt" seid und daher noch nicht wirklich was geschrieben bekommt. Zwei Stunden sind schon etwas wenig. Wenn´s geht würde ich versuchen mehr zu proben.

    Habt Ihr eigentlich schonmal versucht, Cover Versionen zu spielen? Also nicht eins zu eins covern, sondern Passagen zu ändern, eine Piano-Spur auf zwei Gitarren aufteilen etc?
    Falls nicht, probiert das mal. Der Vorteil ist, daß Ihr Euch weder um die Gesamtstruktur, noch um den Text kümmern müsst und so den Kopf für eigene Ideen frei habt. Wenn das sitzt ist der Weg zu eigenen Songs nicht mehr ganz so weit.

    Es gibt auch diverse Bücher zum Thema Songwriting. Evtl wäre das ja mal eine gute Anschaffung für die Band.

    Grüße

    LesPaulES
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.02.08   #12
    Hi Sonny Sun,

    zunächst mal: Du teilst Dein Schicksal mit etlichen Leuten und zur ganz normalen Musiker-Biographie gehört es, auf so Leute zu treffen. Ist an sich auch nix schlechtes und nett ist es manchmal auch. Nur voran gehen tut es halt nicht.

    Wenn Du mehr willst, solltest Du zwei Dinge tun - und zwar gleichzeitig :
    1. Deine skills verbessern
    2. Leute finden, die zu Dir, Deiner Musik und Deinen Zielen passen

    Deine skills sind noch entwicklungsfähig und das weißt Du ja auch. Immer nur auf andere Leute warten nervt und frustet und vor allem: du bleibst immer abhängig. Also versuch auch alleine was auf die Beine zu bekommen.

    By the way: Warst Du schon im Bereich vocals bei den Texten? Ich kann mich nicht erinnern, einen von Dir gelesen zu haben. Kennst Du den workshop lyrics? (link in meiner Signatur).
    Einen guten Text zu machen ist schon mal einerseits Arbeit, andererseits die halbe Miete. Denn auch von einem Text aus kann man eine Melodie, einen groove und einen song entwickeln. Das kann man zur Not auch ohne Gitarren, bass und drums. Wobei natürlich ein bißchen Akkordbegleitung nicht übel wäre ... Aber Text und Gesang gehört zusammen wie Huhn und Ei - und wenn Du beides drauf hast, dann hast Du wirklich was geschafft!

    Jedenfalls kannst Du auf diesem Gebiet wahrscheinlich zulegen.

    Kannst Du eigentlich covers singen? Welche hast Du im Repertoir?
    Sowas ist grundsätzlich mal nicht verkehrt - schon allein, um sich mal bei Sessions umzutun und dort vielleicht auf interessante Leute zu treffen. Auch auf dem Gebiet kannst Du alleine weiter machen. Beim Gesang ja sowieso.

    Kontaktfreudig scheinst Du ja zu sein - das ist ja auch sowas wie das A und O.
    Und so wie ich die Sachlage einschätze (jedenfalls war das bei uns immer so): gute Sänger/Sängerinnen werden händeringend gesucht! Von vielen vielen Bands! Und ich meine jetzt nicht irgendwelche Leute, die ihr Ego aus dem Rachen röhren wollen und sonst nix weiter tun. Ich meine richtige Sänger/innen mit Lust und Können und Engagement und Begeisterung. Mensch - Du bist im Raum Dortmund. Du bist im Ruhrgebiet - nicht irgendwo auf dem Land in Pusemuckelsheim, wo im Umkreis von 40 km gerade mal ein Dorf mit Kirche und Kneipe ist.

    Da kannst Du meinethalben in 5 Bands gleichzeitig singen. Geht alles.
    Wenn Du dann noch eigene Ideen, Texte und Rudimente von songs mitbringst und Dich richtig dahinterklemmst - also wenn das nicht klappt, dann fress ich einen Besen.

    x-Riff
     
  13. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 12.02.08   #13
    Warum willst du überhaupt bei der Band aufhören? Bei den niedrigen Probezeiten lässt sich doch eine zweite Band locker unterbringen, oder?
    Die erste Band ist eine Spaßband, die Zweite ist da um was zu erreichen.
    So würd ich das machen...

    Sänger werden übrigens händeringend gesucht. Hab ich auch grad wieder erfahren... Musste auf der Suche nach einer neuen Band 2 Wochen jeden Tag woanders vorsingen und war noch lange nicht am Ende der Liste angelangt...
     
  14. Sunny San

    Sunny San Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    206
    Ort:
    20km von dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.02.08   #14
    das ist ne gute idee... aber wäre es bloß einfach eine band zu finden... und nachdem ich (bevor ich in diese band kam) schon mind 80 flyer aufhängen und verteilen lassen bzw. verteilt habe, zig von anzeigen gemacht habe... weis ich echt nicht mehr wo ich am besten nochmal suchen sollte bzw. wo ich überhaupt suchen sollte :o...

    nee das haben wir noch nicht gemacht... ist aber keine schlechte idee ^^...
    also mehr als 2 std. geht bei anderen halt i-wie nicht... im gegensatz zu mir, wo ich fast die ganze woche zeit habe ^^...
    aber genau weil es 2 std. sind versuchen wir die zeit gut zu nutzen und bisjetzt war da keine gut genutze zeit... wie ich finde...

    @x-riff

    1.es gibt immer etwas woran man arbeiten muss... aber das braucht dann wieder gewisse zeit ^^... und joa war bisjetzt eig. immernoch am lernen, trainieren etc. ^^

    2.Das ist nicht einfach, weil ich wie gesagt echt nicht mehr weis wo ich noch suchen könnte... ich damals zig von anzeigen gemacht oder flyer ausgeteilt... aber obwohl ich den raum angegeben hatte bekam ich dann irgendwie nur meldungen aus köln und das finde ich dann etwas zu weit (2-3std von hier)

    stimmt, das warten nervt ziemlich rofl... aber ich werde in der kommenden zeit wieder auch alleine etwas machen, da ich jetzt auch etwas gitarre spielen kann wird mir das sicher etwas helfen ^^... aber gut das du das nochmal erwähnst^^

    den workshop hatte ich hin und wiedermal überflogen hehe
    aber eigentlich hatte ich schon öfters etwas von mir geposted, war halt noch mit meinem alten acc (der auf wunsch gesperrt wurde)
    p.s unter meinem beiträgen ist zur zeit nur eins zu finden ^^

    Ja früher habe ich viel gecovert. viel japanisches aber auch dinge die ins englische übersetzt wurden wo ich dann halt von einer gitarre oder instrumentalen melodie begleitet wurde... (Live)
    Covern tue auch auch gerne nur bin ich zur zeit irgendwie noch am grubeln was ich noch ausser dieses japanische zeugs covern könnte...

    bei songs wo im original eigentlich eine männliche stimme singt habe ich nicht so viel spaß wie bei weiblichen stimmen... ich sing da dann halt immer einen ton höher und an einigen stellen wird es dann meistens zu hoch oder zu tief...

    nothing else matters hatte ich einmal mit jemandem gecovert (auch vor kleinem publikum)... oder blood, glamorous sky (mika nakashima)... the kill (30 secouds to mars), blue and yellow & The Taste Of Ink (the used), seven years (saosin), through the glass ( stoned glass) und noch einpaar mehr,(einige hatte ich zwischendurch aufgenommen und ins internet gestellt *wieder gelöscht hat*)

    naja ich glaube das habe ich als aller erstes beantwortet... ich würde wircklich gerne noch was mit einerband machen aber diese sucherei ist zeitaufwändig und anstengend (bzw. wars das letzte mal)
     
  15. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 12.02.08   #15
    Kennst du http://www.kijiji.de ?
    Da hab ich (in Berlin) in etwa einer Woche 30 Anfragen bekommen. Davon waren zwar 20 scheisse, aber 10 Gute dabei. Und der Fluss an Bands hat gar nicht mehr aufgehört...
    Oder such bei Google nach "Sängerin, <Deine Heimatstadt>". Da hab ich auch einige Bands gefunden und angeschrieben.
    Was hast du denn in deine Anzeigen reingeschrieben? Ein aussagekräftiger Text ist nämlich sauwichtig.
    Was dich auch noch interessant macht ist eine Demo deiner Stimme. Hast du denn Sowas? Wenn nicht, dann nimm mal 3 Songs auf und mach dir ne Myspace Seite, die du Interessenten anbieten kannst.
    Wieviel Erfahrung hast du eigentlich(Studio,Live,Proberaum)?? Sollte man vieleicht auch wissen, wenn ich solche Tips abgebe :great:. Wenn du schon einigermaßen Erfahrung gesammelt hast, dann schreib das unbedingt in die Anzeige mit rein!!
    Wenn du dich echt reinhängst und Bock hast wie die Sau in einer guten Band zu spielen, dann wirst du das hinbekommen!! Du musst nur dafür arbeitern und was tun. Wenn es z.B. mit 80 Flyern nicht funktioniert hat, dann druck 200! Im Proberaum rumhängen und sich mit Gitarristen rumärgern, die keine Lieder schreiben können ist zu wenig. Wenn du keinen Bock darauf hast, dann schreib die Songs selber und lass sie das nachspielen, was du schreibst. Falls das nicht funktioniert, dann such dir was Neues. So hart wie es nunmal ist. Aber in einer Band muss eben so einiges stimmen. Menschlich, Musikalisch, die Ambitionen, usw usf.. Wenn es z.B. vom Können her nicht zusammenpasst, dann habt ihr ein Problem, was sich nur durch intensives Arbeiten lösen lässt. Dieses Arbeiten sehe ich bei euch nicht. Gerade als Sängerin hast du die Wahl. Verschwende dein Talent nicht! Und das Wichtigste: Nicht aufgeben!!

    Hau rein!
     
  16. soul rebel

    soul rebel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    5.05.16
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 17.02.08   #16
    Ich finde es erstaunlich und gleichzeitig traurig wieviele hier das gleiche Schicksal erleiden/erlitten haben. Mir ging es ähnlich. wie Bum Tac schon sagte ist jemand der die Richtung weist meistens nötig um etwas auf die Beine stellen zu können. In meiner ehemaligen Band war das ganze noch vertrakter weil wir alle gute Freunde (sind).
    Der Gitarrist war einfach immens kreativ aber das berühmte "hm..joa *schweigen*"
    war nicht hilfreich bis destruktiv. Die Proben waren ein einziges Gejamme und dann verlor der itarist endgültig die Motivation. Es war grauenhaft aber wenn die Bandmember nicht gerade deine besten Freunde sind, sieh ein, das das langsame, ständig ungewisse Abkratzen einer Band keine schöne Sache ist. Ein Schlussstrich ist besser wenn es keine andere Lösung gibt.
     
  17. Sunny San

    Sunny San Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    206
    Ort:
    20km von dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 22.02.08   #17
    ich bin gestern ausgtreten... der drummer war ziemlich enttäuscht... und hat mit mir nicht mehr geprochen.. erst durch ICQ kamen wir zu wort...
    Natürlich fiel es mir selbst nicht einach da wir halt auch schon eine gewisse Freundschaft entwicklet hatten...
    Ich habe gemerkt dass ich in einer Band nicht arbeiten kann, und werde versuchen vorerstmal alleine vorranzukommen...

    Obowohl ich ihnen gesagt hatte das die PA vorerstmal da bleiben kann, (weil sie meinten dass sie keine verstärker hätten usw...) wollen sie die Band ganz auflösen... find ich i-wie schade...
    Dabei habe ich auch letzte woche ach ganz schön viel scheisse gebaut aber naja...
     
  18. Violence

    Violence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    10.01.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 27.02.08   #18
    Mache diese Phase auch derzeit durch, der Threadstart ist also nicht allein.

    Ich hab mittlerweile Songs genug fertig geschrieben um ein komplettes Album aufzunehmen, aber es geht nicht voran.

    Zum einen warten wir noch auf einen weiteren Song von unserem Gitarristen und ich will ihm die Chance gerne lassen auch was zu basteln.
    Aber Gitarrist Nr.2 und der Bassist sind der Haken.
    Git Nr.2 hat auch ganz nette Ideen da hängts nur in Sachen Faulheit wenn git Nr.1 ihm die Songs vorspielt hat ers schnell begriffen und es klappt von der Seite aus.
    Nur diesen unfähigen Bassisten kriegt man zu nix.

    Ich suche schon seit längerer Zeit nach was anderem / neuen oder was nebenbei, damit meine Tabs nicht entgültig verstauben und ich nich nur gefruster Musik mache?
     
  19. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 08.03.08   #19
    ich bin mir zimlich sicher, dass ihr euch da nix vorzuwerfen habt. wenn ihr andere zielsetzungen habt, als der rest der band, wird es langfristig eh zu nichts führen, dann spielt ihr halt in der band bis ihr endgültig keinen bock auf musizieren habt, dann lieber freundlich aussteigen und vor allem überzeugend darlegen warum ihr aussteigt.

    ka ob ich glück hatte aber ich(nicht ganz allein aber durch meine initiative) hab schon 2 leute aus der band "geschmissen" ohne mit gestritten zu haben. hab mit beiden immernoch kontakt.
    in den 3 jahren banderfahrnung ahb ich glaub ich schon relativ viel erlebt.

    wo ich angefangen hab war ich nur zum teil in einer band drin, hab hnundwieder mitgespielt. irgendwann löste sich die band auf wegen mangenlner offenheit erzeugt durch feigheit. da ich ja nicht wirklich drin war ging das an mir vorbei.

    daraufhin hab ich leute gesucht und 2 gefunden. musikrichtugn war damals classic rock und indie. wir haben rummusiziert ohne drummer. irgendwann wollte der bassist wieder gitarre spielen und der gitarrist, der wirklich nciht gut war wollte sich am bass versuchen. das ende der geschichte war, dass wir schlcießlich den mittlerweile bassisten lrausgeworfen haben. in der zwischenzeit fand der mittlerweile wieder gitarrist nen sänger. ich hab den drummer dieser ersten zefallenen band herangezogen und wir haben erstmal mit ihm nen kleine auftritt gemacht mit gecoverten sachen. zu dem zeitpunkt war die musikrichtung merh richtung metal geworden(metallica undso). nach diesem auftritt hatten wir bis auf den 2. gitarristen kein bock mehr auf covern. weder drummer noch sänge waren zu dem zeitpunkt glücklich, insbesondere der drummer. er wollte etwas rythmisch interessanteres spielen und so fingen wir an uns an progressive und hardcore heranzuarbeiten. irgendwann nach einigen wochen stellten wir fest, dass es klappt und wir das auch intuitiv, ohne absprache konnten, so fing die bis jetzt andauernde improvisationsphase an. leider war der 2. gitarrist damit unglücklich, wir anderen haben aber versucht ihm das merh oder weniger aufzuzwingen udn nich gemerkt, dass das nix für ihn war. schließlich endete das darin, dass wir uns vom gitarrsiten trennen mussten.

    seitdem sind wir aber immerns vorangekommen, die musikrichtung ist jetzt harcore und progressive mit einflüssen von blues und indie. klingt recht interessant finden wir, die 3 übriggebliebenen bandmitglieder.

    wenn du unglücklich bist ist es in ordnung eine neue band zu suchen oder zu gründen, schließlich machste ja musik um in erster linie freude daran zu haben.
     
Die Seite wird geladen...