Ich lern A-Gitarre

  • Ersteller mausekrause
  • Erstellt am

mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Hallo :)
Ich bin neu hier und spiele seit 1/2 Jahr E-Bass, und jetzt will ich auch Gitarre lernen, da ich seit 1 Jahr eine hier stehen hab aber sie nie wirklich angerürt hab.
Jetzt meine Fragen:
1. Welches Lied ist als Einsteigerlied gut geignet? Ich hab mir Wonderwall von Oasis rausgesucht, und das klappt eigentlich ziemlich gut mit den Akkorden. Nur ein bisschen unsauber.
2. Wie spiele ich mit Fingern? Mit Plek will ich eigentlich nicht spielen. Ich mache das im Moment mit dem Fingernagel der Zeigefingers, aber ich weiß, das es falsch ist^^
3. Muss ich wirklich ALLE Akkorde auswendig lernen um Gitarre spielen zu können?

Unterricht will ich eigentlich nicht, weil ich es ja nur zum Spaß mache, und Bass hab ich mir auch autodidaktisch beigebracht :great:

Viele Grüße vom neuen^^
 
Eigenschaft
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.09.22
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.215
Kekse
33.530
Ort
Westwood
:D Gute fragen.....
zu 1.)
ich denke alles was dir gefällt... endwerder es klappt oder eben nicht...
Vielleicht erstmal reihnes Akkord spielen betreiben und dann mit dem Fingerstyle sachen anfangen. Vielleicht auch ein gutes Buch zum anfang dazu holen oder noch ne nr. besser, einen Lehrer/ erfahrenen Gitarristen der dir die anfänge zeigt.

zu 2.)
Am anfang hab ich den Daumen für den Ab und aufschlag benützt...
Dann kam der daumen für rauf und der Zeigefinger Nagel für runter:D
Mitlleweile schlag ich mit Zeige- Mittel und Ring- Fingernagel und eben mit dem Daumen nagel wieder hoch... "richtig" oder "Falsch" dazu will ich aber nix sagen..
Wenn's doch gut klingt kann es nicht sooo falsch sein oder??;)

zu 3.)
Ja!!!! Wir können das alle!!!:rolleyes: ;)
Ne imm ernst... die "standard" akkorde werden kommen, dann erscheint dir in lied xyz ein (z.B) Bm.... schwupps eine neuen drauf...so sammelt sich das an.
Alternative "Theorie" lesen und dir die akkrode selber bauen!
Das wird schon mit der zeit....
Weißt du eigentlich in wievielen Versionen man C-Dur spielen kann???
Nein??? Ich auch nicht !!!:p
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Danke für die schnelle Antwort :)
1.Ich hab ein Buch und das heißt "Play all this Songs with these 3 Chords" oder so ähnlich, und da sind halt 3 Akkorde und 1000000 Lieder ;)
Ich hab einen Freund, der Gitarre spielt und bei dem bin ich relativ oft also kann der mir auch was zeigen.
2.Gut das freut mich dann kann ich ja nicht viel falsch machen außer unsauber zu spielen :)
3.Bei den Liedern stehen ja die Akkorde bei und werd sie dann in einer Woche lernen^^
Akkorde selber schreiben/komponieren muss ich auch nicht am Anfang :)
Ich glaub bestimmt 20^^

PS.: Ich komm auch aus dem Westerwald :)
 
g1fkie
g1fkie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
09.06.08
Beiträge
111
Kekse
272
Ort
Langen
Du kannst eigentlich alles probieren wo du Lust zu hast; anfangs kann man gut Sachen von Beatles machen (zB. Let it be) - nur so als ein Beispiel. Wichtig wäre aber, wenn du schon selbst sagst, dass Wonderwall noch nicht ganz sauber ist, dass du das vernünftig übst, bis es sauber ist. Die Griffe brauchst du ja immer wieder ;)

Und du brauchst natürlich nicht alle Akkorde auswendig können, das Meiste kommt mit der Zeit ganz von selbst.

LG, g1fkie
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Beim Bass konnt ich auch erst alles mit 1 Finger greifen und dann gaaaaaaanz langsam.
Und ich denke mal das mit dem unsauber wird sauber :) Hoffentlich^^
Werd mir mal die Tabs und Lieder von den Beatles angucken :)
Danke :) Ihr seid nett^^


Edith:
Was ich noch wissen wollte, wie man das macht wenn man nur 5 oder weniger Saiten spielen muss? Ich spiell dann immer mindestens noch 1 Saite mehr =(
 
V
Vielfalt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.10
Registriert
13.01.09
Beiträge
226
Kekse
298
Einfach ausprobieren. Außerdem ist es manchmal auch nicht so schlecht eine Saite mehr zu spielen. Hauptsache es klingt gut. Beim D-Akkord schlage ich manchmal mehr manchmal weniger Saiten an. Einfach ausprobieren.
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
Mit Plek will ich eigentlich nicht spielen. Ich mache das im Moment mit dem Fingernagel der Zeigefingers, aber ich weiß, das es falsch ist^^

:DSo spiele ich seit 35 Jahren, abgesehen von kurzen Plektrumspielunterbrechungen...
Ich nehm das Plektrum nur noch wenn`s wirklich nicht anders geht, z.B. bei der Mandoline oder bei 12-Saiten-Strumming. Oder wenns halt mit der Western unverstärkt bissel lauter sein soll. Ich habe Konzertgitarre mal richtig gelernt und irgendwann bei der E-Gitarre gemerkt, dass das ein immenser Vorteil ist. Triolen z.B.gehen viel leichter von der Hand, ich kann den Ton so richtig bearbeiten, mit Fingernagel, streicheln mit den Fingerkuppen usw. Mittlerweile ist Plektrumspiel für mich ungefähr so wie Sex mit Kondom.. Es geht wunderbar aber es ist ein wenig unpersönlich.:D
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.09.22
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.215
Kekse
33.530
Ort
Westwood
Beim Bass konnt ich auch erst alles mit 1 Finger greifen und dann gaaaaaaanz langsam.
Und ich denke mal das mit dem unsauber wird sauber :) Hoffentlich^^
Werd mir mal die Tabs und Lieder von den Beatles angucken :)
Joa dann wünsch ich dir viel spaß, eventluell wirklich auch ein Kinderlied spielen..
"Vogelhochzeit" war mein erster Hit!:D

übrigens ist das bei der Gitarre genau wie beim Bass, es fäng langsam an... aber mit ein wenig übung flutscht es immer besser.
Danke :) Ihr seid nett^^
Gerne doch..aber wir sind nicht nur nett, nein! Wir sind sogar hübsch, kompetent und Überraschend freundlich... ;)
:DSo spiele ich seit 35 Jahren,
35 Jahre "Falsch" gespielt??? Respekt für die ausdauer:great: :D ;)
Mittlerweile ist Plektrumspiel für mich ungefähr so wie Sex mit Kondom.. Es geht wunderbar aber es ist ein wenig unpersönlich.:D
Boah hät ich dich nicht schon bewertet bekämmst du dafür die kekse:D
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Jetzt spiel ich mit allen 4 Fingern und die Hand quer :)
Da geht ja wirklich alles :)
Hab am Anfang nie geglaubt, dass Gitarre schwierig ist, ich hab gedacht: Ein bisschen Finger verbiegen und zupfen :) Aber die Fingernägel hängen immer an der Saite fest wenn ich Tremolo spiele oder wie das heißt^^
Und jetzt brauch ich nur noch Schnelligkeit bei Wonderwall :)
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.09.22
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.215
Kekse
33.530
Ort
Westwood
Jetzt spiel ich mit allen 4 Fingern und die Hand quer :)
Da geht ja wirklich alles :)
Joa du merkst schon das es ein kleiner unterschied zum Bass ist:D
Ach was spielst du denn für ne Gitarre??? Nylon oder Western???

Hab am Anfang nie geglaubt, dass Gitarre schwierig ist, ich hab gedacht: Ein bisschen Finger verbiegen und zupfen :)
um erlich zu sein.... Im grunde ist das alles:rolleyes: :D
Aber es kommt auf die übung an... bis man dann soweit ist das man es wirklich beherscht und locker flockig daher spielt, da kann noch viel Wasser die Sayn runter laufen;)
Im übringen.... ist das nicht auch die Kunst Bass zu spielen??? Ein bissel finger verbiegen und rum- Zupfeln???:rolleyes: :p

Ach..."Wonderwall" hat mich damals auch en paar nerven gekostet mit dem resultat das ich es nachdem ich es "drauf" hatte nie weider gespielt habe.:D
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Ehm ich weiß nicht so genau. Die oberen drei Saiten sind Nylon und die anderen Stahl.
Ich glaub Konzertgitarre :) Eine Hohner HC06, für ungefähr 120€^^
Jaja die gute alte Übung^^
Nein Bass ist Emotion und ganz besonders Macht, du kannst ein ganzes Haus niederreißen, wenn du den Verstärker voll aufdrehst :D Diese sanften Tiefen oder harte Mitten^^ Unbeschreiblich, musst du selbst spielen xD
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.09.22
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.215
Kekse
33.530
Ort
Westwood
Ehm ich weiß nicht so genau. Die oberen drei Saiten sind Nylon und die anderen Stahl.
Ich glaub Konzertgitarre :) Eine Hohner HC06, für ungefähr 120€^^
Kommt jetzt auf die blickrichtung an, ich würde sagen "Oben sind sie aus Stahl und unten aus Nylon..":D
Wobei ich dabei schon gelogen hab, denn soweit ich weiss sind meie Oberen drei "Stahl-saiten" in wirklichkeit auch nylon saiten, nur umwickelt:rolleyes: :p
Nein Bass ist Emotion
So... nun nimmst du diesen Satz, entfernst das "Bass" und setzt "Gitarre" ein.
Schon weisst du wie man wirklich gut gitarre spielt.;)
okay "Rythmuss" gehört auch dazu... und ein wenig können, aber grade mit dem Rythmuss wirst du eher keine probleme haben schliesslich spielst du ja schon "Bass" das tolle instrument was nicht ganz so wichtig für den Rythmuss ist, im vergleich zum Schlagzeug und von der Gitarre meist übertönt wird:D
(.. bitte an alle Bassisten und Innen, nehmt das nicht zu ernst....:D)
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Bass ist zwar unwichtiger als das Schlagzeug beim Rhytmus und Die Melodie bei der Gitarre, aber dafür hat es von beidem die Hälfte und bringt es erst zusammen^^
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.09.22
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.215
Kekse
33.530
Ort
Westwood
Bass ist zwar unwichtiger als das Schlagzeug beim Rhytmus und Die Melodie bei der Gitarre, aber dafür hat es von beidem die Hälfte und bringt es erst zusammen^^

Joa ich mach doch nur einen scherz:D
Ich hab mir mal mit meinem Bruder (noch Gitarrist vielelicht demnächst Bassist, Oh gott wieder einer den man auf der Bühne verstecken muß:D) ein paar videos bei Youtube angesehen... schon extrem krass was man alles auf dem Bass kann...Respekt:great:
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
schon extrem krass was man alles auf dem Bass kann...Respekt:great:

Da musst du mal nach Stu Hamm, Victor Wooten oder Markus Setzer gucken, die haben was drauf^^

(noch Gitarrist vielelicht demnächst Bassist, Oh gott wieder einer den man auf der Bühne verstecken muß)

Schon interressant, was Gitarristen über Bassisten denken und Bassisten über Gitarristen denken^^

Aber ich glaube wir sind etwas vom Thema abgekommen :D:D:D
 
darknezzz
darknezzz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
20.12.05
Beiträge
455
Kekse
2.490
Ort
Entlang des Rheins
Hallo,
ich weiß, dass es sehr viel auseinandergehende Meinungen gibt, was die "richtige" Lernmethode anbelangt.

Mit einem bestimmten Lied, das man gerne können möchte anzufangen, ist eine Herangehensweise, die ich schon öfter gesehen habe und die bestimmt auch nicht ganz verkehrt ist. Die Akkorde, die in Wonderwall vorkommen, sind aber schon etwas spezieller und auch die Rhythmik ist nicht unbedingt trivial.
Wenn du längerfristiges Interesse am Gitarrenspiel hast, würde ich dir deshalb raten, nach diesem "Vorgeschmack" dann systematisch(er) einzusteigen.

Es gibt in diesem Forum mittlerweile recht viele Hinweise, die die möglichen Herangehensweisen aus verschiedenen Überlegungen heraus beschreiben (zB. ob man nun lieber klassisch mit einfachen Melodien, oder mit Akkorden anfängt, ob man einen Lehrer braucht oder nicht, oder auch zu meinem Standpunkt oben findet sich bestimmt die eine oder andere Gegenposition)

Deshalb möchte ich dir empfehlen, bevor du einfach irgendwie loslegst, vielleicht mal eine kurze Pause einzulegen, zu überlegen, was du gerne können möchtest, und unter diesem Gesichtspunkt vielleicht mal ein paar Threads im Forum durch zulesen. Ich denke, dass das eigentlich nur gewinnbringend sein kann.

Viel Erfolg.
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
Bass ist zwar unwichtiger als das Schlagzeug beim Rhytmus und Die Melodie bei der Gitarre, aber dafür hat es von beidem die Hälfte und bringt es erst zusammen^^

Und genau aus diesem Grunde ist er nicht unwichtiger...:great: Das merkt man erst, wenn man mit einem nicht ganz so begnadeten Bassisten jammt..:D
Außerdem hast du das schön gesagt, dafür gibt`s Kekse.
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Ich hab den Riff von Layla (Eric Clapton) vor ein paar Tagen gehört und wills unbedingt spielen können :)
Danke für den Tipp ;) Gibt schon viele Möglichkeiten

PS.: Ich mag Kekse :)
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.09.22
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.215
Kekse
33.530
Ort
Westwood
Und genau aus diesem Grunde ist er nicht unwichtiger...:great: Das merkt man erst, wenn man mit einem nicht ganz so begnadeten Bassisten jammt..:D
Aber das ist doch immer so, "Marmeladest" du mit mir rum erkennst du meien "defizite", "Marmelade" ich mit meinem Bruder erkenn cih dessen probleme... und wenn ich dann irgendwann mit Tommy Emmanuel "Marmelade", werd ich denn mal fragen was der immer für ein unsinn mit seinen Fingern macht:rolleyes: :D
mausekrause schrieb:
PS.: Ich mag Kekse
Von mir nicht:D..... ratet mal warum ich meine Signatur geändert haben;)
 
mausekrause
mausekrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
18.01.09
Beiträge
85
Kekse
863
Ort
rlp
Ehhhm Ich wars nicht -.-
Vieleicht weil jemand gesagt hat das du 53 bist?
Aber ich mag Kekse^^
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben