Ich möchte den amtlichen Ampeg Sound hören!

von Cagiva, 14.05.07.

  1. Cagiva

    Cagiva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.07
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Essen, Bad Wünnenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Hallo!

    Könnte mir jemand ein Aufnahme nennen, wo der Ampeg Sound zu hören ist? Am besten vielleicht wo auch Basssolo vorkommt, oder wenn nicht, der Bass sehr present ist.

    Stilrichtung egal.


    Danke schon mal.

    Gruss
    Dennis
     
  2. Euphemismus

    Euphemismus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.15
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Ecke Stuttgart
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    8.112
    Erstellt: 14.05.07   #2
    Moinmoin,

    so auf die Schnelle nur:
    http://www.garageband.com/artist/amphonic

    Der Bassist spielt einen Gibson TBird über einen Ampeg SVT und zwei 8x10er Ampeg Kühlschränke. Man hört ihn im Normalfall auch immer sehr gut raus :) Hab die Jungs schon live gesehen, deshalb weiß ichs :)
     
  3. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 14.05.07   #3
    Hi Cagiva,

    ich habe mal einen Vergleich mit Soundsamples gemacht.

    Zumindest sind das die Simulationen im Cube 30 B. Es ist natürlich besser, wenn man von allen Fabrikaten kurz mal ein Fullstack anspielt :D aber hier hat man immerhin den Vergleich aus Cube-Sicht. Vielleicht hilft's ja.

    Gruß,

    Goodyear
     
  4. Cagiva

    Cagiva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.07
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Essen, Bad Wünnenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #4
     
  5. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 15.05.07   #5
    Moin,

    hier mal eine Ampeg-Live-Sound Aufnahme von Rise Against bei MTV mit Ampeg SVT2PRO und 410HLF (oder evtl 610HLF) oder hier mit dem dicken Kühlschrank und SVT auf einer großen Bühne. Ist beides mit Plek geschrammelt und ist leicht angezerrt, wahrscheinlich Röhrenzerre.

    Möchtest du nur mal den amtlichen Ampeg-Sound hören oder möchtest du noch auf irgendetwas weiter hinaus?

    Gruß

    PS: Ich hätte glaube ich auch noch Proberaumaufnahmen mit meinem Ampeg SVT3PRO mit 410HLF.
     
  6. Cagiva

    Cagiva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.07
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Essen, Bad Wünnenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.07   #6
    Hallo!

    @nookieZ4: Der Link funzt leider irgendwie nicht.


    "Möchtest du nur mal den amtlichen Ampeg-Sound hören oder möchtest du noch auf irgendetwas weiter hinaus?"

    Bin wiedereinsteiger, suche mir eine Top+Boxen, aber kenne die typischen Sounds nicht. Stehe auf diesen Sound:

    http://www.universalhoster.net/getfil.php?id=8224



    Viele Grüsse
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 15.05.07   #7
    So, links gehen wieder.

    Der Sound den du möchtest ist ein sehr knurriger Sound. Da brauchst du auf jeden Fall einen entsprechenden Bass (persönlich würde ich da Fender Preci oder nen MisicMan sagen). Als Verstärker hast du mehrere Möglichkeiten - mit Ampeg ist das hinzukriegen (ich glaube aber nicht, dass das sample mit einem Ampeg gespielt ist), da Ampeg gerade für knurrenden Tiefmittensound bekannt ist. Allerdings würde ich mir dann sehr genau überlegen, ob ich eine Vollröhre nehmen würde, da der Sound dann doch sehr ins rockig dreckige geht und da auch kaum Variabilität besteht. Da würde ich eher einen Hybriden oder Solid State von Ampeg nehmen. Die vermitteln auch den typischen Ampeg Sound, sind aber wesentlich variabler im Sound (vor allem wenn du ein Top mit 9-Band-EQ, Mid-frequenzregler, Tube-Voltageregler,... nimmst).
    Von Ampeg mal abgesehen würde ich Hartke einen ähnliches Soundverhalten zuschreiben. Wäre auch wesentlich günstiger.Hartke ist darüberhinaus generell ein sehr variabel einsetzbarer Amp.
    Anonsten wäre Peavey noch ein Kandidat für einen solchen Sound - allerdings haben die neuen Tour-Tops bisher keine guten Kritiken hier im Board bekommen und ich habe leider bisher nur ein kaputtes in die Finger bekommen, aber die alten Tops aus der Max Serie wären denke ich für dich interessant.

    Gruß
     
  8. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 15.05.07   #8
    da steht aber doch n svt cl UND ein sansamp psa im rack rum...und der rise against sound ist schon ganz gut angezerrt. aber du hast recht, das ist so ziemlich der typische angezerrte plek preci (acuh wenns n jazz is) punkrock hardcore ampeg sound. den würd ich eher den pros zuschreiben, wegen dem zerren, was ist also typisch, pro's oder die traditionellen svt's?
     
  9. Cagiva

    Cagiva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.07
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Essen, Bad Wünnenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #9
    Hallo!

    "(ich glaube aber nicht, dass das sample mit einem Ampeg gespielt ist)"

    Ich glaube Tom Barney spielt Eden Amps.

    "Allerdings würde ich mir dann sehr genau überlegen, ob ich eine Vollröhre nehmen würde, da der Sound dann doch sehr ins rockig dreckige geht und da auch kaum Variabilität besteht."

    Ich glaube Ampeg Vollröhre erledigt sich selbs denn die kosten eine Haufen Kohle. Ampeg B2RE schon eher - ca 700 Euronen.


    "Von Ampeg mal abgesehen würde ich Hartke einen ähnliches Soundverhalten zuschreiben. Wäre auch wesentlich günstiger.Hartke ist darüberhinaus generell ein sehr variabel einsetzbarer Amp."

    Meine erste (und bisher einzige) begegnung mit hartke 3500 war nicht so prickelnd, aber ich werde es nochmal testen.



    "Anonsten wäre Peavey noch ein Kandidat für einen solchen Sound - allerdings haben die neuen Tour-Tops bisher keine guten Kritiken hier im Board bekommen"

    Peavey ist ja ziemlich günstig, habe bis jetzt noch nicht testen können.



    Habe noch was gefunden, ist es evtl der Ampeg soun? Hört sich irgendwie "röhrig" an.

    http://www.universalhoster.net/getfil.php?id=8318


    Viele Grüsse
     
  10. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 16.05.07   #10
    du solltest einfach selbst rausfinden was (für dich!) der ampeg-sound ist, heißt laden gehn, testen...
    so habs ich gemacht und habs auch rausgefunden...man hört immer den ampeg, egal welcher bass dran is..mal besser, mal schlechter mal mein sound mal n guter sound, aber immer ampeg (besonders mit ampeg-box)
     
  11. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 16.05.07   #11
    Amepg färbt den Sound eben sehr. Ich glaube deswegen sind die auch ziemlich beliebt. Die haben einen eigenen Sound:o
     
  12. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 16.05.07   #12
  13. Cagiva

    Cagiva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.07
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Essen, Bad Wünnenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #13
    Zitat:
    Zitat von Cagiva Beitrag anzeigen
    Stehe auf diesen Sound:
    ...
    http://www.universalhoster.net/getfil.php?id=8224
    ...
    und ich erst!!!! ist das wirklich n Eden? wie heißt denn die band? oder der Bassist von dem "sample"?

    Band: Steely Dan
    Cd:Two against nature /2002
    Bassist: Tom Barney

    Auf der HP von Tom Barney steht das er Eden spielt. Ka ob das in der Studio auch der fall war.

    Grüsse



    Edit: nein auf der Eden Seite steht das er Endorser ist. (In der wirklichkeit spielt er vielleicht Behringer ;-)
     
  14. Cagiva

    Cagiva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.07
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Essen, Bad Wünnenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #14
    Hallo!
    @Elma
    "du solltest einfach selbst rausfinden was (für dich!) der ampeg-sound ist, heißt laden gehn, testen..."

    Ja ist klar . . . ich habe mich glaube ich falsch ausgedrückt.

    Ich wollte den "amtlichen" Ampeg Sound hören, aber nicht unbedingt haben. Möchte nur meine Ohren schulen. Schadet nicht, wenn man mal was hört, den Sound identifizieren kann: Aha, das ist jetzt (wahrscheinlich) Ampeg.

    Der Sound der für mich der Oberhammer ist, ist wahrscheinlich eher eine andere.(Link weiter oben)

    Gruss
    Dennis
     
  15. maddinc

    maddinc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 19.05.07   #15
    http://www.youtube.com/watch?v=3KlkjZMOjdQ

    bei minute 14:00 kommt der bassound schön raus. "1000 good intentions"
    ich weiss, dass der bassist von rise against ampeg spielt., ich weiss aber auch, dass er nen sanamp davor schaltet. das video ist schon älter und eventuell hat er da keinen sansamp vor.
    mir gefällt der bassound auf jedenfall.
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.05.07   #16
    Der Bassist des Herrn Rory Gallagher:
    http://www.youtube.com/watch?v=v0if87pp8m8

    Ob der Basssound bei der Originalaufnahme auf der Platte ,,Deuce'' von ,,Used to be'' auch ein Ampeg ist würd mich mal interessieren, weiß das jemand? Zerrt recht fröhlich vor sich hin und ist mit meinem Line6 Toneport ganz gut mit der Ampeg Simulation hinzukriegen.

    Gruesse, Pablo
     
  17. Cagiva

    Cagiva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.07
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Essen, Bad Wünnenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.07   #17
    Danke für die Soundbeispiele.

    Ampeg hat schon 'ne fette Sound!

    Gruss
    Dennis
     
Die Seite wird geladen...

mapping