Ich suche ein E-Piano, Budget ca. 1500

  • Ersteller SimplyMyName
  • Erstellt am
S
SimplyMyName
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.16
Registriert
14.02.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neckarsulm & Künzelsau
Hi,
nach langer Überlegung ob ich mir ein Klavier oder ein E-Piano kaufen soll habe ich mich für das E-Piano entschieden,
da ich so auch nachts (mit Kopfhörer) spielen kann und es nicht gestimmt werden muss.

Nun frag ich mich welches Modell sich am besten für mich eignet.

-Der Preis sollte 1.500€ nicht übersteigen.
-Ich suche eins mit fest installieren Pedalen.
-Ich ziehe kompakte E-Pianos vor.
-Der Klang sollte einem echten Klavier nahe kommen und nicht blechern klingen.
-Ein E-Piano mit Arranger muss nicht umbedingt sein da ich bereits ein Keyboard besitze. Wobei ich es nicht schlächt fände wenn man zusatzlich Streicher zuschalten kann.
-Ich spiele schon eine Weile Keyboard.
-Und natürlich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältniss.
Hab ich noch was vergessen? ;)

MfG
SimplyMyName
 
A
Artouras
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.12
Registriert
17.04.12
Beiträge
5
Kekse
0
S
SimplyMyName
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.16
Registriert
14.02.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neckarsulm & Künzelsau
Danke Artouras
Das Teil macht echt einen guten Eindruck.
vom Klang in YouTube bin ich schonmal überzeugt aber ich werde mal in ein Fachgeschäft fahren und mir direkt davon ein Bild zu machen. :D
MfG
SimplyMyName
 
Inge A. Lotti
Inge A. Lotti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.20
Registriert
28.09.06
Beiträge
951
Kekse
1.836
Ort
Dresden, Germany
Hab ich noch was vergessen? ;)
Im Unterforum Digitalpianos, wo dieser Thread auch eigentlich hingehört, gibt's einen Fragebogen zum Thema.
Wenn du testen fährst, teste alles, was in der Preisklasse rumsteht. Für 1500 EUR gibt's ordentliche Digitalpianos von verschiedenen Herstellern, die unterscheiden sich in Klang und Tastatur - aber das ist Geschmackssache und lässt sich nur durch Probieren rauskriegen.
 
S
SimplyMyName
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.16
Registriert
14.02.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neckarsulm & Künzelsau
hoppla.. im sorry :D
Danke für den Tipp Inge A. Lotti.
Der Fragebogen ist ganz hilfreich.
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.506
Kekse
4.818
Mit "kompakte" meinst du Stagepianos mit vllt. internen Lautsprechern, oder? Kein Holzunterbau.

Leicht über Budget: Yamaha CP 50 plus gute Lautsprecher, mal antesten.
 
S
SimplyMyName
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.16
Registriert
14.02.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neckarsulm & Künzelsau
das mit "kompakt" hat sich ergeben, da die meisten einen abnehmbaren Holzunterbau besitzen.

Ich war heute in einem Fachgeschäft, habe die -im Stiftung Warentest gut abgeschnittenen- E-Pianos "CLP-430" und "YDP-181" getestet und muss sagen, dass man die 480 Euro unterschied im Klang deutlich merkt.
Wobei das Modell "CLP-430" meine ursprüngliche Preisgrenze sprengt.

Das CP-50 habe ich im Fachgeschäft nicht gesehnen.
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.506
Kekse
4.818
Hi,

es wäre gut, wenn du alle renommierten Hersteller mal miteineinander probespielen und vergleichen könntest: Roland, Yamaha, Korg, Kawai, (eventuell auch Kurzweil.)

Stiftung Warentest, da würde ich nicht so viel drauf geben, lieber auf dein eigenes Gefühl und auf deinen Geschmack, was das klangliche angeht und Abstimmung von Tastatur und Sound.

Jeder hat einen etwas anderen Spielstil, da kann man nicht sagen, Yamaha ist mal wieder der Sieger ;)
 
S
SimplyMyName
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.16
Registriert
14.02.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neckarsulm & Künzelsau
Das stimmt stuckl. Ein guter Tipp.
Allerdings spiele ich seit 14 Jahren auf Yamaha Keyboards.. zwei um genau zu sein und keins von beiden hat den Geist aufgegeben :D
Ich meine Yamaha hat einige E-Pianos auf dem Markt und im Fachgeschäft meiner Umgebung gibt es fast ausschließlich Modelle dieser Marke.
Daher liegt es nahe, dass mein künftiges E-Piano eises davon seind wird. ;)
 
Inge A. Lotti
Inge A. Lotti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.20
Registriert
28.09.06
Beiträge
951
Kekse
1.836
Ort
Dresden, Germany
-Der Klang sollte einem echten Klavier nahe kommen und nicht blechern klingen.
Ich glaube, schon deshalb solltest du Modelle verschiedener Hersteller testen. Es gibt Leute, die finden den Yamaha-Sound blechern im Vergleich zu anderen Modellen... Wenn du natürlich dran gewöhnt bist, wirst du das sicher nicht so empfinden.
 
andi85
andi85
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Allerdings spiele ich seit 14 Jahren auf Yamaha Keyboards.. zwei um genau zu sein und keins von beiden hat den Geist aufgegeben :D
Das hätte dir mit einem Roland, Korg oder Kawai auch passieren können! ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben