Ich weis nicht weiter

von thecrow619, 24.05.07.

  1. thecrow619

    thecrow619 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #1
    Hallo ihr lieben,
    ich heiße Sascha und bin Gitarrist
    und ich möchte die Lieder von Nirvana nach machen.
    Das heißt mit der Gitarre klappt das schon sehr gut,
    aber mit dem "Gesang/Schreien“ klappt es nicht wirklich.
    Z.b bei dem lied You Know You´re right geht es,
    aber bei Smells like teen spirit habe ich Probleme.
    Kann mir jemand helfen, wie ich es besser machen könnte.


    Gruß Sascha
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 24.05.07   #2
    Lies Dir erstmal den Thread "Wie lerne ich Shouten" in der Gesangstechnik durch.
    Besorg' Dir am besten eines der Bücher aus unserem Gesangsliteratur-Thread.
    Und: Ganz wichtig! Mach Dir klar, dass die Stimme als Instrument anspruchsvoller und empfindlicher ist als Deine Gitarre und dass Du erst einmal clean singen können musst, ehe Du diese ganzen Metal-Schreiereien machen kannst.
     
  3. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 24.05.07   #3
    Glaube ich dir voll und ganz, dass du nicht weiter weisst.
    Stell dir mal vor, du kaufst dir z.B. ein Waldhorn und gehst damit zur nächsten Konzerthalle, um ein Solo zu tröten. meinst du das klappt?
    Ich würde vorschlagen, das Instrument (egal ob Waldhorn oder Voc,) erst mal zu lernen. Vocals sind ein genau so schwieriges Instrument wie die anderen Instrumente auch, außer Gitarre, das kann jeder. Wenn du singen gelernt hast, dann kannst du auch Singen im handwerklichen Sinne. Ob du dann aber ein guter Sänger bist oder nicht, stellt sich dann erst heraus.
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.05.07   #4
    LOL
    *ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich in die saiten greif*

    Fachlichen Rat kann ich Dir nicht geben - aber mir ist auch überhaupt nicht klar geworden, welche Probleme Du denn genau hast. Hast Du denn mal Gesangsunterricht genommen, mal im Chor gesungen, was weiß ich? Hast Du mal ein paar Techniken, Tipps und Grundlagen mitbekommen?

    Sich selbst was beibringen ist eine prima Sache, aber man kann sich auch falsche Sachen beibringen. Insofern würde ich - bei jedem Instrument und sogar bei Gesang - dazu raten, am Anfang mal einen Lehrer zu kontaktieren, um ein paar Basics, Übungen und eine Grundeinschätzung abzubekommen.

    Da das Singen eine extrem körperbetonte Sache ist, begrenzt es wohl auch Ferndiagnosen. Bei Gitarre kann ich ja nach Probeaufnahmen sagen, dass die Bendings noch nicht funktionieren kann und was er da tun könnte - aber bei Gesang?

    Also beschreib doch mal mehr zu dem Problem und der Situation und schau Dich mal nach einer Probestunde Gesang um - wäre mal mein Vorschlag.

    x-Riff
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 24.05.07   #5
    ... und nicht vergessen: bei Smells like.... & Co. handelt es sich um Studioaufnahmen, d.h. auf der Stimme sind Effekte drauf, und das sicher nicht zu knapp. Du wirst also wahrscheinlich trocken NIE so klingen wie Cobain auf der Aufnahme. Das wird oft übersehen.... trotzdem ist der Gesang nicht ohne, Cobain war ein guter Sänger, das macht man nicht "einfach so" nach. Ein Anfänger wird in der Regel spätestens beim Refrain anfangen zu drücken, zu schreien und die Stimmbänder anzureißen, und dann kommt es meistens zu Heiserkeit und die Stimme ist weg.
    Von daher schließe ich mich meinen Vorrednern an: lass Dir erstmal in ein paar Gesangsstunden die Basics zeigen.
    schöne Grüße
    Bell
     
  6. Myst

    Myst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    20.02.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 24.05.07   #6
    Hallo!

    Und die Frage wäre ja auch, ob man so klingen "muß" wie Kurt Cobain oder ob man nicht einfach seine eigene Stimme dazu so klingen lassen kann wie sie klingt!?

    Gruß Nicole
     
  7. thecrow619

    thecrow619 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #7
    Hallo ihr lieben,
    danke für eure Antworten. Also ich habe mal wie viele im Schulchor gesungen.
    Ein Gesangslehrer habe ich keinen, würde der mir den was beibringen?.
    Und ich weis, das Kurt Smells like teen Spirit Live nicht so
    gut singt wie auf dem Studioalbum.
    Aber es geht bei mir ja genau um diese Live stimme.
    So nochmal zu meinem Problem,
    ich habe Probleme ( oder Hemugen) dieses Schreinen
    hinzubekommen das andere klappt ja so weit.
    Und dann noch das kleiner Problem,
    das Gitarrespielen und dabei singen.
    Wenn ich spiele und singe, komme ich aus
    dem Takt und verspiele mich . Gibt es dafür auch übungen?

    Danke ihr seit klasse
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.05.07   #8
    gleichzeitig gitarre spielen und singen:
    (müßte es auch den ein oder anderen thread drüber geben, benutz mal Suchfunktion)
    ganz firm und automatisch ohne dass Du nachdenken oder Dich konzentrieren musst:
    - Gitarre für sich
    - Text und Gesang für sich
    - Dann beides zusammen
    - Gezielt die Stellen üben, wo es hakt
    - Dann Gesamtdurchlauf bis es klappt

    Also gehe ich mal davon aus, dass Du eine gute klare Stimme hast.
    Hemmungen zu schreien gibt es auf zwei Ebenen:
    - gefühlsmäßig/sich nicht trauen
    Tja - hier hilft nur Traute. Was soll schon passieren? Jedoch Halt: auch den weiteren Post lesen!

    - technisch/gesangsmäßig
    Tja - hier hilft professionelle Unterstützung. Vor allem: wenn Du es falsch machst, kannst Du Deine Stimme belasten/versauen.
    Über den Punkt können Dir andere mehr und kompetenteres sagen - aber ich habe es hier so oft aus berufenem Mund gehört, dass ich es einfach mal so weitergebe.

    Bitte um Korrektur, falls ich da falsch liege.

    x-Riff
     
  9. thecrow619

    thecrow619 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #9
    Hallo x-Riff

    hmm was meinst du genau mit einer klaren Stimme?
    Das mit dem " Schreinen", es kann viel passieren, den ich singe in meinem Zimmer und ich habe leider noch ein Paar Nachbarn hihi. Und dein Tip mit Gesang/ Gitarrespielen werde ich auf jeden fall ausprobiren.


    Gruß Thecrow619
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.05.07   #10
    hi the crow,

    ich müßte mich hier eigentlich mehr zurückhalten, weil ich kein Sänger bin.
    Ich schaue hier nur ab und zu rein, und habe dann eben immer gelesen, dass entgegen der landläufigen Ansicht, dass jeder Singen kann, der einen Mund hat und dass jeder schreien kann, wenn er nur laut genug ist, die Technik des Schreiens eigentlich reichlich Anforderungen stellt.

    Dieser post von iceprincess weiter oben drückt wesentlich deutlicher und konkreter aus, was ich nur so aus zweiter Hand vor mich hin nuscheln kann.

    Schau in den thread und halte Dich mal an die Tipps von ice princess - da hast Du mehr von und ich brauche mir keinen abzubrechen.

    Im Prinzip ist es mit gleichzeitig Singen und Gitarre spielen wie am Anfang beim Gitarre spielen und der Koordination von linker und rechter Hand:
    Am Anfang kannst Du halt weder die Griffe sauber greifen noch kannst Du mit der Schlaghand ein sauberes Tempo und einen sauberen Schlag hin bekommen.

    Da geht man dann auch so vor, dass man bewußt mal nur Griffe übt, um sich das eine reinzuschaffen, und dann mal vorwiegend die Schlaghand trainiert.

    Erst wenn Du bei beidem sicher bist, funktioniert es wirklich.
    Wenn Du nur beides gleichzeitig versuchst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du Dich überforderst und letztlich nicht wirklich weiter kommst bzw. es immer an den gleichen Stellen hakt und Du Dir dann eher eine gewisse geübte Schlamperei angewöhnst.

    x-Riff
     
  11. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 24.05.07   #11
    x-riff hat zu gleichzeitig singen und Gitarre spielen schon alles gesagt. Alles nur eine Frage der Übung.

    Und ja, natürlich würd dir ein Gesangslehrer was beibringen, sonst würd er sich nicht Lehrer schimpfen ;) Wie Ice Princess gesagt hat, solltest du zuerst lernen richtig clean zu singen, also richtig zu stützen und co. Müsste klar sein, dass man ohne Grundlagen nichts fortgeschrittenes vernünftig hinkriegt. Ich kann ja auch nicht schreiben, wenn ich keine Buchstaben kenne.
    Wenn dir Unterricht nehmen wie vielen anderen hier zu uncool oder teuer ist, kannst du auf Gesangsliteratur zurückgreifen (Thread wurde schon genannt) oder mal nen Workshop besuchen. Mit Unterricht gehts auf jeden Fall schneller und sicherer, da jemand dabei ist der dich korrigieren kann und ganz auf dich und deine Stimme eingehen kann. Es gibt übrigens auch Unterricht für Pop/Rockgesang.
    Und nein, shouten ist nicht lauthals brüllen, dass deine Nachbarn, die nen Straßenblock weiter weg wohnen dich noch deutlich hören können. So zerschießt du dir nur die Stimmbänder und dann ist es vorbei mitm Singen. Shouten lässt sich von der Lautstärke eher mit einem Kumpel auf der anderen Straßenseite fröhlich zurufen vergleichen. Mehr dazu gibts im Wie lern ich shouten Thread. Aber nicht vergessen: Erst richtig clean singen können und dann erst zum shouten, screamen, growlen, usw. kommen.

    Irgendwo gabs noch nen Thread in dem jemand geschrieben hat wie die "wie Kurt Cobain klingen"-Technik aka als Spielart der "schlecht singen"-Technik funktioniert :D
     
  12. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 24.05.07   #12
    Ja, da hat Vali was Wichtiges angesprochen - auch Shouten bedeutet nicht Schreien oder gar Brüllen, sondern man sollte es sich eher als Rufen vorstellen, und um diese Ruftechnik einzusetzen, braucht man wiederum eine gute Stütze. Eigentlich kann Dir das nur ein Gesangslehrer zeigen, schriftliche Erklärungen wären fahrlässig und außerdem sinnlos.

    Cobain hat sich natürlich manchmal die Seele aus dem Leib gebrüllt, er wolte und musste sich so ausdrücken und hat auf Gesangstechnik bestimmt gepfiffen. Da er aber nicht alt geworden ist, können wir nicht wissen, wie seine Stimme heute klingen würde, so er sie denn noch hätte.

    Normalerweise wird eine Stimme von selbst "groß", wenn man regelmäßig übt und einen brauchbaren Lehrer hat. Lass Dir also Zeit, Sascha, mit ihr zu arbeiten. Und noch ein kleiner Tipp zum Üben daheim: Sing erstmal nicht so laut. Das heisst; versuche, ab "With the lights out, it´s less dangerous...." leise und trotzdem mit Ausdruck zu singen und dich lautstärkemäßig allmählich zu steigern, vielleicht nicht in Tagen, sondern in Wochen.
    schöne Grüße
    Bell
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.05.07   #13
    Vorsicht: Off-Topic

    Also ich muss schon sagen: dieses forum gefällt mir ganz ausgezeichnet!

    Dieses sich gegenseitig helfen, diese kompetenz und dieser liebevoll-höfliche ton machen die musik.

    Ich bin - leider - aus dem gitarren-forum anderes gewohnt.

    Das wollte ich einfach mal so loswerden.

    x-Riff
     
  14. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 25.05.07   #14
    OT zurück: Danke. ...Deshalb ist es auch ein sehr viel dankbarerer Job hier zu moderieren als bei euch.

    Aber zurück zum Thema:
    Gerade Dinge wie eine korrekte Stütze - das wird im Schulchor oft vernachlässigt - lernst Du leichter von einem Gesangslehrer, weil der sieht, was Du machst.
    Das ist ein bisschen wie mit der Greifhand-Haltung bei der Gitarre: Es gibt viele Wege, aber nicht alle führen zum Erfolg. Und man muss die Greifhand schon sehen um dem anderen sagen zu können: So eher nicht.
    Blöderweise kannst Du die Greifhand noch fotografieren, aber die Stützmuskulatur nicht. Die muss man in Aktion sehen und eventuell sogar erfühlen.

    Schon ein paar Stunden werden einen Unterschied machen, den Du selbst bemerkst. Probier's einfach mal aus.
     
  15. thecrow619

    thecrow619 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.07   #15
    Hey ihr lieben,
    ihr seit echt nett. Ok ich werde eure Tip´s auf jeden fall Probiren. Aber ich habe bissen Angst vor dem Gesangslehrer, weil ich ja nicht wirklich singen kann:(. Aber ich werde mich drum kümmern, reichen erst mal 8 Gesabgsstunden?. Und wie finde ich den richtigen Lehrer für mich?.

    Danke noch mal für eure Hilfe

    Gruß Sascha
     
  16. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 25.05.07   #16
    Angst haben musst Du nicht. Gesangslehrer sind es ja gewöhnt mit Anfängern zu arbeiten, die teilweise noch nicht einmal einen Ton treffen, wenn sie ihn sehen ;)
    Für so was gibt es Übungen und da kommt der Erfolg dann auch schnell.

    Acht Gesangsstunden sind schon mal ganz gut, damit komst Du wenn Du vierzehntägig Unterricht nimmst ja schon mal über ein Viertel Jahr.

    Wie man den richtigen Lehrer findet? Dazu haben wir uns schon mal ausgiebig Gedanken gemacht in der Gesangsunterrichts-FAQ.

    Gut ist immer, wenn Du jemanden fragen kannst. Ansonsten: Ruf die Leute einfach mal an, meist zeigt sich schon am Telefon, ob man miteinander kann oder eher doch nicht.
     
  17. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 25.05.07   #17
    Ich möchte mich IcePrincess anschließen - also bloß keine Angst. Ich unterrichte übrigens selbst, meist Anfänger, und kann das bestätigen: nach ein paar Stunden hat sich die Intonation meistens schon deutlich verbessert.

    Wichtig ist, dass die Chemie zwischen Euch stimmt. Singen ist etwas sehr Emotionales, das einiges an Vertrauen erfordert; und außerdem produziert man gerade in den ersten Stunden (aber auch später) alle möglichen Töne und Geräusche, die so gar nicht nach Gesang klingen und einen erstmal oft zum Lachen bringen. Lachen finde ich überhaupt wichtig im Gesangsunterricht - wenn Du mit deinem Lehrer lachen kannst, ist das schon ein gutes Zeichen.
    Außerdem sollte sich nach, sagen wir mal über´n Daumen gepeilt 3-4 Monaten eine Verbesseruing Deiner Stimme bemerkbar machen.
    schöne Grüße
    Bell
     
  18. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 25.05.07   #18
    Auf einem Geburtstagsgig im Jan. wurde von uns ausdrücklich Nirvana gewünscht und vorbestellt. Eigenartiger Weise eignet sich dafür nur einer in unserer Band, der idR nicht singt, gelinde gesagt, eher nicht so gut ist im Singen;) ist. Was er allerdigs super kann ist viel Emotionen in den Gesag legen, so dass der Schmerz von zB "My Girl" zum bersten herüberkommt und das Stück erst so richtig zum Leben erwacht.

    Wenn es Dir gelingt, wie ein Schauspieler, die dazugehörigen Gefühle herauszuschreihen, zu jammern und zu schluchzen, zu flüstern und hauchen... dann liegst Du richtig. Denk Dich in den Text hinein und verkörpere ihn.

    Schöne Grüße,
    think
     
Die Seite wird geladen...

mapping