Idee für Subwoofereinbindung

von julian., 02.07.07.

  1. julian.

    julian. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.07   #1
    Hallo.

    Ich hätte hier mal eine Idee zur Einbindung eines Subwoofers in mein/ein Monitorkonzept.
    Als Interface habe ich die Emu 1212m (analog 2in/2out, digital 2in/2out(Spdif) oder ADAT).

    Da ich einen Subwoofer nebst Verstärker hier habe, aber keine Frequenzweiche dafür habe ich mir folgendes überlegt:

    Audiosignal im DSP-Mischer auf Spdif-Ausgang legen, davor einen Tiefpass schalten(-24dB mit den DSP-Effekten erreichbar) und per D/A-Wandler in den Verstärker/Subwoofer.

    Schonmal wer gemacht oder ist meine Lösung dafür zu "exotisch"? :rolleyes:

    gruß
    Julian
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 03.07.07   #2
    Naja gut im Grunde funktioniert ja jede Frequenzweiche so - vom Prinzip her.

    Wenn die Sache funktioniert...was ich jetzt nicht ganz verstanden habe, ist die Sache mit dem SPDIF-Ausgang. Du brauchst ja letztendlich dann zwei getrente Ausgangssignale, eins für die Monitore und eins für den Sub. Was den DSP-Mixer angeht, ist das vermutlich nicht das Problem.

    Allerdings müssen alle ausgehenden Signale ja erst einmal auf zwei Ausgängen anliegen - das ist im Falle der DAW ja dann doch etwas nervig umständlich, wenn man jedes Signal doppelt routen muss.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.07.07   #3

    Nicht ganz - ich mach das ähnlich und fahre das ganze mit der EMU 1820m über 3 Ausgänge. Das Routing habe ich mit den Filtern habe ich mir als Setup abgespeichert. Lediglich war das Einpegeln des Sub's etwas aufwendiger.

    Mit ist jedoch nicht klar, wie/womit du die D/A Wandlung aus dem SPDIF Ausgang machen willst.


    Topo :cool:
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 03.07.07   #4

    Ich denke mal dass der Verstärker für den Sub einen digitalen Eingang hat. So hätte ich das jetzt zumindest mal interpretiert...
     
  5. julian.

    julian. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #5
    Hallo.

    @topo: Wie hast du es genau gemacht, Send/Return und den Return dann leergelassen? Und welchen EQ, 1-Band hat ja "nur" -15dB und die 3/4 Band -24dB.

    Die D/A Wandlung geschieht mit dem ADA 24 von elv.(www.elv.de Art.Nr. 68-651-07 )

    gruß
    Julian
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.07.07   #6
    Ich habe den "1 Band Shelf" und den "3 Band EQ" benutzt und habe damit High Pass und Low Pass Filter für den Sub und die Tops gebaut.

    Aus dem Kopf weiss ich das jetzt nícht mehr so genau - aber ein Insert mit Trimmpoti ist wichtig, um den Sub in den Griff zu bekommen.

    Das mit den Filtern ist eigentlich ganz einfach.

    Topo :cool:
     
  7. julian.

    julian. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #7
    Alles klar, werde die Tage das ganze mal in Betrieb nehmen und meine Einstellungen/Erfahrungen hier posten.

    gruß
    Julian
     
  8. julian.

    julian. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #8
    So, Teile da und verkabelt.
    Der Aufbau sieht jetzt folgendermaßen aus:

    Monitore bekommen volles Signal, HighPass ist an diesen vorhanden und aktiviert.
    Per Auxweg im Mixer der EMU bekommt der Spdif das gleiche Signal mit zwei Highshelf mit jeweils -15dB bei 200Hz als Centerfrequenz. Pegel kann per Auxsend eingestellt werden.
    Die Gesamtlautstärke kann dann mit dem Fader des Kanalzuges geregelt werden, so bleiben die Verhältnisse immer gleich.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping