IEM-Sender auf Rackwanne befestigen?

von |--Matze--|, 05.07.10.

Sponsored by
QSC
  1. |--Matze--|

    |--Matze--| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    11.03.20
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Valley, Bayern
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.10   #1
    Moin Leute,

    ich habe mir eine 1HE-Rackwanne von Thon besorgt, auf der ich nun den IEM-600-Transmitter von dB technologies befestigen will. Jetzt überlege ich wie ich das anstelle, ohne a) das Gehäuse zu beschädigen und b) einfach entnehmbar und wieder einsetzbar zu machen (ich will ja nicht immer das Rack mitschleppen, manchmal nur sender/Empfänger (anderer Proberaum, Veranstaltung mit vorhandener PA, etc...).

    Es sollte schon einigermaßen halten weil es ein mobiles Rack ist.

    Wie habt ihr sowas gelöst?

    Danke und Gruß,
    Matze
     
  2. deschek

    deschek HCA PA & Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.11.20
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    19.999
    Erstellt: 06.07.10   #2
    Hallöchen,

    großflächig selbstklebender Klettverschluß, einfach auf den Geräteboden geklebt...

    Alternativ zwei kleine Koffergurte, mit der Wanne vernietet oder durchgezogen.
    Oder verschraubte oder genietete Planendruckknöpfe aus dem Camping-/Wohnmobilbedarf oder Stoff- und Nähladen.
    Auch gut, aber etwas teuerer: "Blitzschuhe" mit Gegenplatte oder kleine Stativschnellwechselplatten aus dem Fotozubehör.
    Oder aus dem Rahmen- und Spiegelladen kleine schraubbare oder klebbare Kunststoffkeile als Gerätefuß mit entsprechender Gegenplatte.
    Usw. usf....

    Ciao, Deschek
     
  3. |--Matze--|

    |--Matze--| Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    11.03.20
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Valley, Bayern
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.10   #3
    Sind nicht die dümmsten Ideen, vielen Dank.

    Geht mir aber nicht die Garantie flöten wenn ich was ins Transmittergehäuse schraube/niete/klebe? Die irreversiblen Lösungen sind daher glaub nich so gut... Klettband könnte gehen. Wenn es auf dem Transmitter ausreichend halt findet.
     
  4. deschek

    deschek HCA PA & Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.11.20
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    19.999
    Erstellt: 06.07.10   #4
    Hallöchen,

    Klettband ist unproblematisch, damit habe ich auch schon deutlich schwerere Geräte sicher befestigt.
    Ebenso die Koffergurte, die ja überhaupt keinen Eingriff am Gerät benötigen - werden ja an der Wanne durchgezogen, wenn es eine mit Schlitzen ist, oder eben mit der Wanne vernietet. Das Gerät wird dann ja nur mit den Gurten verspannt.
    Wegen Verschraubung usw.: an den allermeisten Geräten lassen sich auf der Unterseite irgendwelche Stellen finden, wo das problemlos geht - bereits vorhandene Löcher, Schlitze whatever, z.B. für Einpressfüßchen.
    Sind nur Gummifüßchen aufgeklebt, hat man damit problemlose Klebepunkte.
    Guckt man genau hin, findet man an jedem Gerät irgendwelche bereits vorhandene geeignete Befestigungspunkte, vorstehende Kanten sind genauso geeignet, im schlimmsten Fall kann man sich Bügel oder Winkel aus Baumarktmaterial biegen, die auf der Oberseite des Transmitters aufliegen und über schnell lösbare Flügelschrauben mit der Wanne verschraubt sind.

    Wirklich durchdachte Geräte wären sowieso schon für eine Rack-Montage in irgendeiner Form vorbereitet... :cool:

    Ciao, Deschek
     
  5. Trommelmuckl

    Trommelmuckl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Peine
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 15.07.10   #5
    Hallo Matze,

    Indem das Gerät samt Rackwanne in ein separates 2 HE Rack fest eingebaut wurde :) . Sonst ist das Teil ja ungeschützt, wenn du es einzeln mitnehmen willst. Hat auch den Vorteil, dass du eine Befestigung wählen kannst, die nicht darauf ausgelegt sein muss, planmäßig gelöst zu werden (z.B. kleben, solange sich das rückstandslos wieder entfernen lässt). Und du hast das Teil auch bei Gigs mit eurer eigenen Technik nicht fest am FOH, sondern kannst es direkt mit auf die Bühne nehmen.
    Andere Befestigungsmöglichkeiten hat Deschek ja bereits reichlich genannt. Das mit dem Klett hat bei mir auch schon gut funktioniert, damit könntest du beim Transport auch die Empfangseinheit z.B. im gleichen Rack wie den Sender befestigen (bspw. im Deckel ), dann hast du alles beieinander.

    Gruß,
    der Trommelmuckl
     
mapping