improvisieren mit der pentatonik klingt extrem scheisse...

von spiritx, 17.06.06.

  1. spiritx

    spiritx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    337
    Erstellt: 17.06.06   #1
    Hallo,
    ich hab mich mal an die Pentatonik herangewagt und hab mal probiert ein bisschen darauf zu improvisieren was da rauskommt is allerdings ziemlich scheiße es klingt einfach nach nix ich hab mal ein Tonbeispiel angehängt damit ihr euch ein Bild machen könnt. Könnt ihr mir irgendwelche Tips geben wie ich etwas hörbares aus der Penatonik rauskriege? ich wäre euch sehr dankbar ich hab probier nämlich schon etwas länger etwas anstendiges zu improvisieren aber bekomms einfach nicht hin.

    Mit freundlichen Grüßen

    Spiritx
     

    Anhänge:

    • impro.zip
      Dateigröße:
      430,6 KB
      Aufrufe:
      605
  2. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 17.06.06   #2
    Naja wenn man sie so trocken spielt ist das auch nicht so dolle, du müsstest das über ein Backingtrack oder so improvisieren. Dann kommt man auch auf ganz andere Ideen und es hört sich gleich mal viel besser an :>
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.06.06   #3
    Damit Pentatonik nach was klingt solltest du die ganzen blueslicks beherrschen. Da gibts millionen und abermillionen von.

    Ich kann nicht wirklich leadgitarre spielen und improvisieren schon garnicht, aber habs mal versucht um dir zumindest a weng zu zeigen was mit pentatonik alles geht:


    http://rapidshare.de/files/23302948/pentatonik.ogg.html
     
  4. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 17.06.06   #4
    Hallo spiritx!

    Wie mein Vorredner bereits erwähnt hat, solltest du zusammen mit einer Begleitung spielen und deine Pentatonik nicht so trocken spielen.

    Mit der Pentatonik kann man wirklich sehr viel machen, du musst die Töne bloss spielen, sondern sie mit Bendings, Vibratos, Harmonics und anderen feinen Techniken schmücken. Du könntest Rhythmuswechseln vornehmen, schnellere, dann wieder langsamere Passagen spielen.

    Ich denke, für eine gewisse "Improvisation" sollte man sich mal ans Herz fassen und schauen, was daraus kommt. Du solltest wirklich etwas vor deinem geistigen Auge sehen, was du später improvisieren willst.

    Du solltest mit deinen Tönen etwas ausdrücken können.
    Bestens Beispiel wäre das Spiel von Jimi Hendrix am Woodstock 69 (als er "Star Spangled Banner", die amerikanische Nationalhymne) spielte.
    Dabei spielte er so, dass die Gitarre fast das Geschrei der Soldaten im Vietnamkrieg imitierte.

    Jamtracks findest du auf http://www.guitar.ch/de/info/frames/jamtracks/set.html.

    Falls du noch andere Pattern zur Pentatonik suchst: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=138322

    Allgemein über die Pentatonik schreibt Stringgod hier: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=86522

    Die Pentatonik sollst du auch nicht einfach hoch und runter spielen, da solltest du schon mal ein bisschen varieren.
    Um coole Kombinationen zu bekommen, musst du vielleicht einfach mal ein "Muster" (z.B. Dreieck) denken, und dieses Muster dann in der Pentatonik spielen.

    Patrice
     
  5. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 17.06.06   #5
    du musst dir die Töne der jeweiligen Pentatonik einprägen, sind ja bei der einfachsten(Moll) nur 12 und wenn du die kannst, weißt immer wo welcher Ton liegt und kannst die Meoldie die du natürlich schon im Kopf haben musst sofort spielen, Pentatoniken sollen dir ja nur erleichtern die richtigen Töne zu dafür zu finden, der Rest ist halt Improvisation.
    Ich weißt nicht was ich davon halten soll 1000ende Blueslicks zu können, das hat ja dann nichts mehr mit Improvisation zu tun, es hilft eher tausende Blueslieder zu hören und sich Melodien im Unterbéwusstsein einzuprägen und zu kombinieren. Und wie gesagt ein Backingtrack ist immer besser, reicht ja schon ne Schlagzeugspur.


    Mal noch was anderes, was bedeuten eigentlich diese Bezeichnungen?:
    Äolisch
    Locrisch
    Ionisch
    Dorisch
    Phrygisch
    Lydisch
    Mixolydisch
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.06.06   #6
    @Le-rock-city:


    Na klar soll man zwischendrin auch melodielinien spielen, aber n bluessolo kann man sich ausm baukasten zusammensetzen :D

    Es ist halt enorm hilfreich die ganzen bluessachen zu können weil man daraus eigene Sachen ableiten kann, so bekommt man langsam seinen eigenen stil.
     
  7. highgrow

    highgrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    112
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 17.06.06   #7

    das sind nur die ganzen verschiebungen einer grunskala, (z.B. E-Dur), wenn du jetzt aufm dem 2. ton der e-dur skala anfängst verändert sich ja der grundton, allerdings nicht die töne selber, dadurch erhälst du z.b. die ganzen kirchentonarten
     
  8. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 17.06.06   #8
    Die Pentantonik hat doch nur 5 Töne pro Tonleiter :screwy:.
    Griechisch (oder so) penta = 5.
    Das ist eine "normale" Tonleiter, bei der die Halbtöne weggelassen wurden.
     
  9. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 17.06.06   #9
  10. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 17.06.06   #10
    Ja ok, war vielleicht n bissel blöd ausgedrückt, es sind nicht 12 Töne, sondern 12 Griffe(2 pro Saite)
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 18.06.06   #11
    Am besten beim immrpvosieren ist es imho eh die Pentatonik als Grundlage zu benutzen und dann mit ein paar Zwischentönen von der jeweils passenden Kirchentonleiter anzureichern. Für blues klingts kacke, aber so kann man imho sehr gut schön klingende melodien spielen.
     
  12. blacklight77

    blacklight77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.09
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.09   #12
    Auch wenn der Tread schon alt ist...

    Ich war mit den Ergebnissen der Pentatonik-Improvisation auch nicht so vom Hocker gehauen. Deshalb habe ich mich einfach an der 7-tönigen Tonleiter versucht. Dabei ist mir aufgefallen, dass Melodien am interessantesten klingen, wenn sie sich häufig durch die Punkte der Tonleiter bewegen, an denen man Halbtonschritte hat. Genau diese Halbtonschritte fehlen aber in der Pentatonik.

    Du kannst aber einfach der Pentatonik einen zusätzlichen Zwischenton hinzufügen. Das macht auch schon gut was her. Eine zweite Gitarre, die ein paar Akkorde spielt kann aber dennoch nicht schaden. Oder du nimmst einen Synthi mit Flächensounds aus dem PC und verpasst dem ne Akkordverbindung. Können auch gern Powerchords sein. Dann haste mehr Raum für die Melodien der Gitarre.
     
  13. Beatsteaksfan

    Beatsteaksfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.09
    Zuletzt hier:
    29.05.11
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.06.09   #13
    ich denke jetz mal du spielst a mol oder?? wenn ja hab ich hier auch nochmal en zeimlich guten jamtrack

    http://www.youtube.com/watch?v=fD6NFug60JQ

    mit jamtrack kannste eig. spielen was du willst solang es im takt ist hört es sich immer gut an ;-)

    lg
    alex
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 16.06.09   #14
    Leute, der Thread ist 3 Jahre alt und der Threadsteller hat vor 2 Jahren zum letzten mal was gepostet. Also lasst solche Threadleichen doch besser ruhen...
     
  15. blacklight77

    blacklight77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.09
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.09   #15
    Egal. Das Thema interessiert vllt auch andere :D
     
  16. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 17.06.09   #16
    Jep so seh ich das, sonst meckert wieder jemand wenn man ständig zum selben Thema einen neuen Thread aufmacht :twisted:
     
  17. byteflyer

    byteflyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.09
    Zuletzt hier:
    30.07.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.09   #17
    jop ...und zwar mich <g>
     
  18. SaintJack

    SaintJack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    2.198
    Erstellt: 25.06.09   #18
Die Seite wird geladen...

mapping