In Ear Impendanz

toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.820
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,
mir sind beim Blättern mal die Impendanzen der Kopfhörer aufgefallen.

Kann es sein, dass In Ears grundsätzlich weniger haben??
mfG
Thorsten
 
Eigenschaft
 
0
00Schneider
HCA PA-Praxis und Drum-History
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.555
Kekse
2.889
Ja......
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.642
Kekse
34.932
Ort
Hamburg
Könnte daran liegen, dass die einerseits hohen Output haben sollten (höhere Impedanz braucht "dickeren" Verstärker), und andererseits im Gegensatz zu StudioKHs selten parallel mit anderen am selben KH-Verstärker betrieben werden.

Jens
 
0
00Schneider
HCA PA-Praxis und Drum-History
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.555
Kekse
2.889
Oder auch an den kleinen Spulen und somit kurzen Drahtlängen = weniger Widerstand.

(reine Mutmaßung meinerseits)
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.642
Kekse
34.932
Ort
Hamburg
Die Drahtlänge hat erstmal nichts mit der (Wechselstrom-)Impedanz zu tun... Aber die insgesamt kompaktere Bauweise kann natürlich schon ein Grund sein...

Jens
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.820
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,
warum das so ist, hatte ich mir schon gedacht. Wollte das nur gerne bestätigt haben.
Also danke ich.
mfG
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben