In-Ear Monitor

von Peter -Fahrerflucht-, 21.12.03.

  1. Peter -Fahrerflucht-

    Peter -Fahrerflucht- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Baesweiler (bei Aachen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #1
    Hallo zusammen =)
    Ich hoffe das diese Frage im Bereich PA erlaubt ist... (wüsste nicht wo sonst)

    Ich bin Keyboarder in einer Band und möchte endlich nicht mehr von den Monitorboxen und deren ständigen Feedbacks genervt werden,... deswegen möchte ich auf ein In-Ear System umsteigen.

    Da ich fast immer hinter meinen Keyboards stehe brauche ich kein Funk System (käme durch den Preis leider auch nicht in Frage). Was gibt es für gute Kopfhörer die zu empfehlen sind? Und was brauche ich für weitere Geräte dafür?

    Weiß bislang noch nichts über den Bereich...

    Im Vorraus schon danke für eure Hilfe! =)
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.12.03   #2
    Such mal im Forum nach "In Ear" (evtl. auch Inear oder In-Ear bzw. IEM), da findest du etliche Empfehlungen.

    Solltest du zufällig schon über einen angepassten Gehörschutz wie Elacin verfügen, kommen noch die Hearsafe und Fischeramps-Hörer in Betracht, zu letzteren kann ich dir nach Weihnachten mehr erzählen :D

    Was du sonst noch brauchst, hängt ein bißch davon ab, was du evtl. bereits hat. Auf jeden Fall brauchst du einen Kopfhörerverstärker. Wenn du einen Submischer für deine Keys hast, ist dort wahrscheinlich einer eingebaut, dann müßte man nur noch sehen, wie du darauf einen separaten Monitormix gebastelt bekommst (kommt auf den Mischer an, ob und wie das geht).
    Und (auf jeden Fall empfehlenswert, um das Gehör zu schützen!) du solltest einen Limiter haben, der dir laute Spitzen von den Ohren fernhält. Denn wenn es irgendwo in der Monitoranlage koppelt (beispielsweise über das Mikro des Sängers und eine normale Moni-Box), hast du bei IEM keine Chance, dich dem durch sich-wegdrehen oder Ohrenzuhalten zu entziehen!

    Wenn du beides noch nicht hast, solltest du dir die Anschaffung eines IEM-Beltpacks überlegen. Da ist alles drin. :arrow: http://fischer-amps.de/i_belt.htm zum Beispiel.

    Jens
     
  3. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 03.09.04   #3
    Ich hätte da auch noch mal ne Frage...

    Vor einigen Monaten habe ich mir ein Gehörschutz von Elacin anfertigen lassen, welches auch sehr meinen Vorstellungen entspricht. Lässt sich diese Anfertigung für ein In-Ear-Monitor-System verwenden oder muss ich mir dann eine neue Anfertigung anschaffen?

    Im Laden sagte mir die Verkäuferin nämlich, dass dafür eine neue Anschaffung notwendig ist...im Netz stand genau das Gegenteil :confused:
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.09.04   #4
    Hier ist ein link für die passenden hörer

    nicht ganz billig der spass
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.09.04   #5
  6. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 03.09.04   #6
    Besten Dank. Werde mich in den kommenden Tagen damit mal beschäftigen. :)

    Was kostet denn ein Limiter? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping