Info zu Gitarrenmarke/Typ

von Guybrush, 11.05.08.

  1. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 11.05.08   #1
    Hallo Leute.

    Ich plane mir in nächster Zeit eine Akustikgitarre zuzulegen. Preisbereich so um die 600€.
    In einem Musikvideo habe ich nun einen gehöhrt die mich klanglich echt fasziniert...ich finde die Gitarre höhrt sich nicht nach einer typischen Westerngitarre an.

    Es handelt sich um die Gitarre die Herr Kirkwood in diesem Video spielt:
    (Die rot-gelb-grün lackierte)
    klick

    Wäre cool wenn ihr mir ein paar Infos bezüglich des Herstellers und des Typs geben könnt.

    Gruß
    Guybrush
     
  2. Bird

    Bird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Pleinfeld
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    129
    Erstellt: 11.05.08   #2
    Hi, ich hab mich auch schon seit längerem gefragt was für ne Gitarre das is, und bin grade zufällig drauf gestoßen, nachdem ich den Thread hier gesehn hab:

    "Pat Smear played an inexpensive, red-white-and-blue Buck Owens model guitar that belongs to Novoselic and had been extensively reworked by Nirvana guitar technician Earnie Bailey..."

    Quelle: http://www.nirvanafreak.net/art/art18.shtml

    Und die Google-Suche bestätigt den Namen der Gitarre: http://images.google.de/images?um=1&hl=de&q=Buck+Owens+guitar&btnG=Bilder-Suche

    Hoffe geholfen zu haben :)
     
  3. Guybrush

    Guybrush Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 12.05.08   #3
    Hast du danke :)

    Leider wird es wohl ziemlich unmöglich sein eine solche mal anzuspielen :(

    Gruß
    Guybrush

    Edit:
    Kann mir jemand gute Modelle nennen die sich so im Rahmen von 500€ (Gebraucht) beweegen?
    Ich mag das bei Westerngitarren nicht wenn die zuu stählern klingen...eher sanfter wie in dem Video.
     
  4. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.766
    Zustimmungen:
    1.463
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 12.05.08   #4
    Die im Video klingt m.E. bearbeitet, sollte also kein Maßstab sein.

    Für nen "sanften" (sowas ist immer individuell gefärbt) Klang würde ich mal ein paar Gitarren mit Zederndecke und Mahagonikorpus anspielen.

    Falls das dann zu undefiniert klingt, käme als nächstes die Kombination Fichte/Mahagoni dran, wobei auch ein Korpusholz wie Aningré ok wäre.

    Solche allgemeinen Aussagen zu Hölzern sind allerdings immer nur eine Richtschnur. Im konkreten Einzelfall kann das ganz anders aussehen und hängt auch sehr z.B. von der Beleistung ab.
     
  5. Guybrush

    Guybrush Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 13.05.08   #5
    Oke danke. Gitarren mit dieser Holzkombi werde ich dann demnächst mal testen.
    Was meinst du mit "bearbeitet"? Verstärkt und Effekte vor?

    Gruß
    Guybrush
     
  6. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.766
    Zustimmungen:
    1.463
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 14.05.08   #6
    Ja. (Sollte sich auf dieses Wort beschränken und wäre der kürzeste Post meines Lebens gewesen. Ging aber nicht, weil Posts mindestens 5 Zeichen haben müssen) :confused:
     
  7. Guybrush

    Guybrush Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 14.05.08   #7
    Haha :D

    Oke gut...ich werde dann einfach mal Gitarren mit der genannten Holzkombi in meiner Preisklasse antesten.
    Ich dene ich schau mich mal bei Yamaha und Seagull um.
    Die Taylor 110e find ich auch interessant.

    Was ist von günstigeren Martin Modellen wie der Martin DM zu halten?

    Gruß
    Guybrush
     
  8. p0wl

    p0wl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 14.05.08   #8
    Kann nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber von den "günstigen" Martin Modellen wird hier, soweit ich das mitbekommen habe immer abgeraten.

    Kannst dich auch mal bei den Gitarren von Lag umschauen, haben nach meiner Erfahrung ein sehr geiles Preis/Leistungs-Verhältnis, war neulich im Musikladen wieder erstaunt beim Blick aufs Preisschild... Wobei die unter deinem Budget liegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping