inlay's wechseln

von Infinity, 11.04.06.

  1. Infinity

    Infinity Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    12.07.09
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #1
    Hi,
    ich hab eine ltd viper 400.....
    die sieht ja schon langweillig aus und cih will sie jetzt mal nen bissel pimpen,weil ein airbrush mir zu teuer is dacht ich ich könnte ja irgendwie mal die inlays wchseln...nur wie ?!
    im mom hab ich ja diese "wellen-design-inlays"..ich hätt aber gern da kreuze anstatt,wie bein manchen jacksons zu sehn ist..

    1) ist es überhaupt möglich die "alten" inlays rauszubekommen ?!
    2)wie!:D
    3)wo würde ich neue inlays herbekommen,z.B die kreuze
    4)wie mach ich die fest


    würde mcih über antworten freuen, mit freundlihen grüßen Infinity
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 11.04.06   #2
    Nicht einfach, die Sache.
    Hinweise gibt's unter anderem hier und hier.
     
  3. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 11.04.06   #3
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.04.06   #4
    Dir ist ein Airbrush zu teuer, willst aber am wichtigsten Teil der Gitarre rumdoktorn und damit die verhältnismäßig teuerste Arbeit an ner Gitarre vornehmen?

    Beißt sich das nich irgendwie?
     
  5. Infinity

    Infinity Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    12.07.09
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #5
    hmm für ein airbrush woltl der typ 300 €...
    cih denk mal so teuer wird das ned mit den inlays...udn wenn cih das versaun würde,hab ja noch die punkte an den seiten zu orientierung
    und ein freund von mir is gitarren techniker :D

    und danke bis jetzt für die links :)
     
  6. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 11.04.06   #6
    es könnte aber insofern schwierig werden, weil die "fahnen"-inlays bei der viper ja größer sind als die kreuze, damit kannst du schonmal nicht einfach das holz ausfräsen.
    Aber wenn dus willst und ordentlich recherchierst, bzw. dir ein buch dazu kaufst und das ordentlich udn behutsam machst, glaube ich, dass du das schaffst.
     
  7. Bayo

    Bayo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 11.04.06   #7
    Wenn du es versaust wird es schon teurer. ;)
    Spontan würde ich mal sagen, dass wenn du als Laie am Hals (bzw. Inlays) rumspielst es entweder Kacke aussieht oder der Hals im Arsch ist.
    Du sagst dein Freund ist Gitarrentechniker; In wie fern? Wenn der sowas kann lass ihn das halt machen.
    In den meisten Fällen von Selbstrumbastelei kommt "irgendwas" raus, aber nie das Richtige. Spreche aus Erfahrung. :D Vorallem beim ersten Versuch, da würd ich vorher üben...

    Wenn, dann professionell, aber dann musst du dafür auch zahlen. Das zumachen kostet nicht umsonst soviel!
     
  8. Infinity

    Infinity Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    12.07.09
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #8
    hmm ja mein gitarrentechniker...also cih weiß´das er aufj immer von jedem
    den hals wieder einstellt und die pick ups einbaut und hassu ned gesehn....morgen hab ich die gelegenheit ihn zu fragen ob er auch mit inlays zurecht kommt..wenn ich mir das hier so durchles...ich lass besser die figner davon :o

    auf jeden fall

    danke für die antworten :-)
    mfg infi
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 12.04.06   #9
    Das Modifizieren von Griffbretteinlagen geht wohl am besten, wenn die Bundstäbchen entfernt worden sind. Dann kann man nämlich nach den Herauspuhl-, Fräs-, Klebe- und Einlegearbeiten das Griffbrett wieder wunderbar planschleifen. Von daher würde sich ein solcher Eingriff genau dann anbieten, wenn bei einem Hals ohnehin eine Neubundierung ansteht. Ansonsten könnte das sehr in viel Arbeit ausarten (was dementsprechend beim Gitarrenbauer finanziell auch zu Buche schlägt).
     
Die Seite wird geladen...

mapping