Abgefahrenes Design + Ergonimie im Sitzen

von hyperthreader, 24.10.07.

  1. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 24.10.07   #1
    Es wird ja oft gesagt dass GItarren die ein ausgefallenes Design haben im sitzen nich zu spielen sind.
    Klar eine V wird abrutschen, aber gibt es vllt Gitarren die trotzdem ruhig auf dem rechten Bein liegen?


    ZB die hier scheint mir irgendwie gut zu sein und gefällt mir auch:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-B-C-Rich-Warlock-NJ-Serie-Black-High-prx395498838de.aspx


    oder die hier (wobei der stachel vllt blaue flecken am oberschenkel verursachen kann)
    http://www.musik-service.de/b-c-rich-beast-nt-transparent-black-prx395756133de.aspx
    aber das design is genau mein ding;-)

    oder:
    http://www.musik-service.de/b-c-rich-warlock-se-metal-web-onyx-prx395756142de.aspx
    http://www.musik-service.de/esp-ltd-ax-260-bk-prx395760233de.aspx
    http://www.musik-service.de/jackson-ke-3-kelly-skulls-prx395756045de.aspx



    Und sonst... wie schwer ist es einen Korpus selbst herzustellen?
    Ich denk ich gönne mir irgendwann nächstes Jahr ne neue... Wahrscheinlich eine normale, zb Ibanez RG, da mir Paulas gar nich gefallen und ne normale Strat zu langweilig ist. Ich will aber trotzdem auch akkustiklieder spielen, aber auch knallharten metal;-). Deswegen könnten vllt die oben genannten vom klang her nich mitmachen?! Da dacht ich mir wieso vllt nich eine selbst bauen?
    Form wäre wahrscheinlich stratähnlich aber kantiger, zb ecken in den cutaways, die decke ein wenig abgeschrägt, design: schwarz, vllt mt pinstripes o.ä.
    Oder wenn ich nochn genialen airbrusher finde, was wie die skulls oben, aber wo an manchen stellen das holz noch durchscheint;-)
    Maschinen wären vorhanden (oberfräse stichsäge...) Mein Dad bedient das zeug auch richtig gut. Kostet es eher Zeit und Mühe oder eher jahrelange erfahrung?

    Wie macht maneigentlich inlays rein?
     
  2. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 24.10.07   #2
    Tut mir wirklcih leid, wenn ich jetzt mal etwas "bissig" werde. Aber dieser Post ist sinnfrei und absolut unnötig.

    Was die Formen angeht: Geh' in nen Laden, bitte um nen Stuhl und probier's aus! Sollen wir jetzt darüber philosophieren, welche Ecke in welcher Haltung wo am Körper drücken könnte?

    Zum Selbstbau: Du bist praktisch Anfänger (ist ja nicht schlimm, waren wir hier alle mal). Aber dann beschliesst du, dass die klassischen Gitarrenformen wie Paula, Start etc. alle für dich nicht in Frage kommen. Überhaupt können handelsübliche Gitarren dir nicht das liefern was du willst. Gitarrenbauer, die seit Jahren und Jahrzehnten Instrumente bauen, können das ja alle nicht... Und dann kommst du daher, weißt nach ein paar Monaten genau, was für eine Gitarre du brauchst. Also baust du sie dir einfach. Und wenn wir dir in 5 Minuten erklärt haben, wie man eine Gitarre baut, entwirfst du das ultimative Ding. Ohne Wissen über Hölzer, Tonabnehmer, Werkzeuge, Handwerkstechniken? Ja ne, is klar...

    Sry für den Ausbruch, aber komm bitte mal wieder runter auf den Boden der Tatsachen.
     
  3. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 24.10.07   #3
    es geht darum wo ich mich in einem jahr hinbewegen KÖNNTE wenn ich mir dann eine neue kaufe. Es ging mir auch lediglich um die FORM. ich mag die FORM der Paula nicht, ihr könnt mir ja gern sagen warum die form dieser gitarre gut für eine bestimmte musikrichtung ist.

    ich habe nicht gesagt dass alles scheiße ist und ich mir deshalb eine bauen will vllt, sondern habe gefragt wie schwer es generell einzuschätzen ist vom handwerklichen her. Über die Hölzer und Technik etc kann ich dann in einem halben Jahr im entsprechenden Forum fragen oder nachlesen.
    Und generell macht mir das Arbeiten mit Holz enorm Spass, und einen Lackierer hab ich im freundeskreis.

    ich wollte damit in keinster weise den Herrn Gibson kritisieren, oder behaupten seine Gitarren sind schlecht, die frage ist eben ob es sinnvoll ist mit dem Wissen aus dem entsprechenden FOrum und Internet, mit Freude an der Holzbearbeitung, einen Korpus selbst herzustellen der vom Design seinen wünschen entspricht oder man dann doch lieber auf ein Modell der hersteller zurückgreift.
     
  4. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 24.10.07   #4
    Merkst du's?...du widersprichst dir selber... :screwy:

    In diesem Fall kann ich mich nur Blue Gator anschließen --> Sinnfreier Thread? ... Was soll der bezwecken?

    Gruß
    malleus
     
  5. donS

    donS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.13
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Outback
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    225
    Erstellt: 24.10.07   #5
    Nimm das Herstellerteil .... wenn du das Instrument dann runtergespielt hast, also richtig runter(nicht runtergeworfen sondern durchgenudelt;benutzt;gebraucht),
    laß sie wieder richten und häng das Teil als Andenken in Schrank.
    Dann kannst du dir überlegen ob du dir eine bauen möchtest.
    Vorher kommt nix dabei raus und ist reine Zeit- und Geldverschwendung.....
     
  6. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 24.10.07   #6
    Also die Formen sind gewöhnungsbedüfrtig aber nach ner Gewöhnungzeit machbar..
    Die Beast tut man einfach auf sein rechtes Bein
    genauso wie die V Formen.
    Die Kelly tut man ein (soweit ich weiß) normal aufs linke bein
    und die Warlock isses so dass ich Gitarristen kenne die sie aufm linken Bein spielen
    oder auch aufm rechten.Wie Kerry King hier:
    http://youtube.com/watch?v=2FVBN-xidl8
    Ich pers bleib lieber bei den ganz normalen Formen..:) Achso kann mir jmd sagen wie die "ganz normalen Formen" überhauop heißen?Strat Form?
    gruß Mantas
     
  7. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 24.10.07   #7
    die warlock is super im sitzen zu spielen
    die beast... naja, ich finds se net toll für sitzen ^^
     
  8. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 24.10.07   #8
    naja damals war die strat form, ne ziemlich außergewöhnliche form, also da gibt´s keinen speziellen namen für... wär ja auch n bisschen dämlich, wenn die nen andern namen ham, sind ja genauso formen, wie alle andern, aber wennde willst kannste se als "klassische formen" und die andern als "moderne formen" bezeichnen ... ;)
     
  9. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 24.10.07   #9

    Dieser Post ist um Längen unnötiger als der Thread, wir hatten schon deutlich schlimmere Themen. Außerdem: Lies doch bitte erst mal richtig, bevor du pöbelst. Er hat nicht VERLANGT dass man ihm erklärt, wie man sich eine Gitarre komplett selbst baut. Er hat gefragt, ob das schwierig wäre! Komm DU also mal wieder runter.



    Mit den von dir zitierten Stellen hat er sich keineswegs widersprochen. Dass es ihm um die Form geht hat nichts damit zu tun, dass er einen guten Airbrusher kennt.






    So, Kritik, Hyperthread, gibts dafür: Wir hatten das Thema schon tausend mal. Auch V-Formen lassen sich im Sitzen gut spielen, eben nur in der klassischen Form.
    Und eine gute Gitarre selbst zu bauen ist schwierig. Laut Berichten aus dem entsprechenden Subforum (welches du offensichtlich noch nicht angeschaut hast) steht der Aufwand und das Ergebnis meistens nicht in besonders toller Relation zum Preis.

    Für deine eigentliche Frage zum Eigenbau, schau in das entsprechende Unterforum, da sind sehr kompetente Leute für so etwas.
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 24.10.07   #10
  11. Post-Mortem

    Post-Mortem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.12
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Schweiz :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #11
    ALso ich habe die Beast schon seit zirka eineinhalb jahren, also noch nicht relativ lange.

    afangs tat mir auch die brust weh, weil im sitzen einem immer die gurthalterung in die brust stach, aber das mit dem spitzen teil den man auf dem bein hat, daran gewöhnt man sich schnell :)

    aussserdem kann man auch im stehen spielen.
     
  12. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 25.10.07   #12
    Sorry für OT:

    Ok...das mit dem Airbrusher hat wenig/nichts damit zu tun, das hätte ich beim Zitieren weglassen können ;)
    Aber, wenn es ihm ausschließlich um die Form geht, warum fragt er uns dann, wie man Inlays reinmacht? :rolleyes:
     
  13. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 25.10.07   #13
    das war eine frage die damit nichts zu tun hatte, für die es sich aber nich gelohnt hätte im Forum für Modifikationen einen thread aufzumachen, ich dachte vllt kann das jemand in 2 sätzen nebenher beantworten.

    Im übrigen lese ich sehr viel in jedem Forum über Gitarren da ich es wichtig finde viel über das Instrument zu wissen, auch wenn man vieles noch lange nicht wissen braucht, ich finde es ist wichtig zu wissen wie ein pickup funktioniert und was pinch harmonics sind (wobei ich viel experimentiere und diese töne vorher erzeugen konnte bevor ich es hier gelesen habe)
     
  14. *Marco*

    *Marco* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 25.10.07   #14
    Ich an deiner Stelle würde mir das nochmal gut überlegen (wenn du es nicht bereits getan hast). Ich wollte mir früher auch eine warlock kaufen, ist ja auch eine richtige "Metal-Gitarre". Ich bin aber dann doch irgendwie auf eine neutralere Form gekommen. Zum Glück, kann ich heute sagen. Denn mittlerweile sehen Gitarren wie die warlock für mich ziemlich "kindisch" aus. Umso mehr habe ich mich erschrocken, als ich Kerry King mit so einem Teil gesehen hab, ich finde das sieht einfach lächerlich aus. (Das ist alles meine persönlich Meinung, wenn jemandem diese Form gefällt möge er sich bitte nicht angegriffen fühlen!)
    Also ich würde noch ein paar Wochen darüber schlafen. Denn so einen Fehlkauf bereut man lange. Wenn dir die Gitarre dann aber immer noch gefällt, kauf sie. (bzw. geh sie vorher anspielen, manchmal sehen die Gitarren ganz anders aus wenn man sie nicht nur auf einem Bild sieht.)

    Was das selber bauen angeht, wenn du das Geld hast würde zumindest ich an deiner Stelle es versuchen. Du hast anscheinend einen handwerklich begabten Vater, der dir sicherlich auch mal hilft, wenn du nicht weiter weißt und die nötigen Werkzeuge sind ja auch schon vorhanden. Natürlich solltest du bedenken, dass du eine ganz schöne Summe Geld zum Fenster rauswirfst, wenn du irgendwann die Begeisterung am selber bauen verlierst.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Ich würde über beides noch mal gründlich nachdenken.
     
  15. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 26.10.07   #15
  16. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 26.10.07   #16
    Mann oder Memme?
     
  17. Pastor of Muppet

    Pastor of Muppet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    343
    Erstellt: 06.01.08   #17
    EXPLORER --> ESP Exp/MX, Edwards - evtl. Epi Goth

    MfG
    Pastor
     
  18. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 06.01.08   #18
    Die Form einer Gitarre ist für die Musikrichtung völlig unerheblich.
    Es haben sich zwar für gewisse Genres Formen "etabliert",
    aber es ist total sch... egal, ob du mit einer Paula oder Stratocaster oder BCR Metal, Schlager, Volksmusik oder sonst was machen willst.
    Du musst es nur spielen können.
    Die Form ist mehr wie sekundär.
    Klar gucken die im Musikantenstadl blöd, wenn du mit einer Warlock ankommst, da es halt Genre untypisch wäre, aber wie gesagt auch mit einer Warlock kannst du Volksmusik machen.;)
    Einzige Gründe sich für eine Gitarre zu entscheiden sind mMn das Spielgefühl und der Sound. Die Optik kommt dann als Sahnehäubchen ganz zum Schluss.


    Andreas
     
  19. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 06.01.08   #19
    Also ich empfehl dir da die Cruiser Rx 700 oder die Jackson Warrior die sind eigentlich das was ich als "metalmäßig" und trotzdem ergonomisch bezeichnen würde
     
  20. NoConcept

    NoConcept Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    31.10.12
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 07.01.08   #20
    Hmm, der Thread ist ja nun schon etwas älter, aber eine V Form kann man durchaus im sitzen spielen. Man muss nur etwas kreativ sein, oder bei Youtube schauen :p

    http://www.youtube.com/watch?v=HDoOufA4m1o
     
Die Seite wird geladen...

mapping