Innenleben Motion Sound R3-147

von zuecks, 26.08.06.

  1. zuecks

    zuecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 26.08.06   #1
    Hi Leute,
    besitze ein solches Motion-Sound, dabei fasziniert mich immer wieder die fast nicht hörbaren Windgeräusche. Nun habe ich versucht die Innereien zu analysieren, aber leider Pustekuchen, man sieht nur eine schwarze Kapsel aus sehr hartem Schaumstoff welche man wahrscheinlich nicht so ohne weiteres öffnen kann (sieht aus wie verklebt). An der Unterseite befindet sich ein Deckel den man abschrauben kann. Da sieht man den Magneten eines Motorola Powerline-Speakers, sonst nichts. Hatte die gleichen Micro-Kapseln in mein Hohner ORT100 reingebaut, aber trotz Popschutz sind die Windgeräusche noch gewaltig, man muss dann am FOH alles unter 1000 Hz absenken.
    Weiss jemand was die da ins Motion Sound reinbauen bzw. wie sie die Windgeräusche so gering halten? Oder besitzt jemand das
    http://www.sweetwater.com/store/detail/Pro145/
    und kann über diese Mikrofonierung etwas sagen, ob dort auch die Windgeräusche so gering sind.

    Gruss Frank


     
  2. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 26.08.06   #2
    Moin.
    Also, ich hab ähnliche Versuche mit meinem Frankensteinleslie unternommen, habe aber keine Kobitone-Mics (die MS verbaut) genommen und hab die Geräusche mit nem ordentlichen Windschutz in den Griff bekommen.
    An Deiner Stelle würde ich mal ein wenig mit der Position und Ausrichtung der Mics experimentieren. Zum Beispiel mal runter von der Hauptschallaustrittsachse wie MS das teilweise auch macht.

    [​IMG]

    Dies ist das Pro-3Tm, wie man deutlich sehen kann gibt es für das Mic keinen Windschutz und es befindet sich nicht direkt auf der Achse des Horns, sondern ein paar cm darunter. Die Frage ist natürlich ob nicht die geringer Masse des einseitigen MS-Hornes zu den geringern Geräuschen beiträgt.
    Im KBR-3D von MS sind die Mics so angeordnet, wäre vielleicht auch mal nen Versuch wert.

    [​IMG]

    Viel Erfolg.
    Borntob4
     
  3. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 28.08.06   #3
    Hi Borntob4,
    danke für die Aufklärung, jetzt geht mir schon mal ein Licht auf, also ich habe nicht die original Kombitone sondern welche von Monacor aber mit fast den identischen Werten. Jetzt ist mir das klar, durch die closed Kapselung kann der Sound nicht weg, deshalb kein Problem wenn die Mics weiter entfernt sind. Beim 2. Bild KBR-3D zeigen die Kapseln nach oben? ist das richtig? Schau mal hier 2 Bilder von meinem ORT100, da habe ich nciht viel Platz, werds aber trotzdem nochmal versuchen weiter weg zu gehen bzw. in eine andere Richtung.
    Schöne Grüße Frank
     

    Anhänge:

  4. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 28.08.06   #4
    Ja, die Kapseln zeigen im 2ten Bild nach oben, ist ja in so fern kein Problem, da der Sound durch den Diffusor vor dem Hornausgang ja eh in alle Himmelsrichtungen zerstreut wird.
    Ich würds erstmal mit nem Kippen um 90° probieren, wenn das noch nicht nicht den gewünschten Störgeräuschminimalpegel bringt, dann mal noch mit dem Abstand experimentieren.
    Viel Erfolg.
    Borntob4
     
  5. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 29.08.06   #5
    @zuecks:

    Ich würde versuchen, die Mikros möglichst in die Ecken zu bekommen, da dort die geringste Luftbewegung herrscht und somit wohl auch die wenigsten Windgeräusche auftreten.

    Noch ne Frage: Betreibst Du das mikrofonierte ORT mit oder ohne Rückwand?

    Falls Du das ORT bisher ohne Rückwand betrieben hast würde ich mal ausprobieren, ob das Anbringen der Rückwand nicht schon was bringt, da sich die Mikros in der aktuellen Position mit eingebauter Rückwand ja quasi "in der Ecke" befinden.

    Schönen Gruß Martin
     
  6. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 29.08.06   #6
    Hi Martin,

    ja ich hab die Rückwand drin. Die Mikros sind vorn eingebaut. werde es so machen, soweit wie möglich in die Ecken rein. Danke
    Gruss Frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping