Innovation: Boss Waza-Air - wireless Guitar Amp Headphones

von Captain Knaggs, 05.12.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    2.492
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    732
    Kekse:
    30.246
    Erstellt: 25.12.19   #61
    Besten Dank für die Infos :keks: .

    Das Teil stand schon sehr scharf auf meiner linken Maustaste, doch nun ist sie bedenkenlos beim V4 mit dem Stern gelandet.
    Hier weiß ich zu 100%, dass das Teil mir auch 100% Nutzen bringt.

    Merci!
    RJJC
     
  2. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    344
    Kekse:
    1.581
    Erstellt: 30.12.19   #62
    Meine sind nun auch eingetroffen.:juhuu:
    Meine Bestellung bei Andertons wurde immer weiter verschoben und auch meine zweite Bestellung bei Amazon wurde zweimal verschoben. Dann habe ich kurz vor Weihnachten spontan bei einem kleineneren deutschen Musikversand geordert und die haben schnell geliefert.

    Ausgepackt, eingestöpselt......... nichts! :confused:

    Der Sender hat einen kleinen Kontakt, der gedrückt wird, sobald er in eine Gitarre eingesteckt wird. Bei meiner 82er Stratocaster klappt das nicht, da werde ich das Buchsenblech etwas biegen müssen. Ich denke aber es liegt an der Gitarre, denn mit meiner Les Paul funktioniert es einwandfrei.
    Allerdings ist eine Paula keine gute Sofagitarre, denn die Klinkenbuchse liegt ja bekanntlich schräg unten an der Seite. Da stört mich schon immer ein Kabel und der Sender des Waza Air hat kein Gelenk wie manche Funksysteme.

    Egal, der Sound ist super und ich werde mich heute Abend mal ein wenig mehr damit auseinandersetzen. :rock:

    Gruß
    Jörg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. kodi73

    kodi73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.16
    Zuletzt hier:
    9.04.20
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.19   #63
    Vielen Dank an alle, die ihre Erfahrungen mit diesem Teil geteilt haben. Es scheint mal wieder an der Zeit zu sein, die Binnenkonjunktur anzukurbeln...

    Mir ist vor allem wichtig, dass ich Backingtracks, Videos etc. aus unterschiedlichen Quellen am IPad (YouTube, Spotify, True Fire, Safari) abspielen und dazu spielen kann. Manchmal möchte ich auch nur einen Beat aus Garage-Band laufen lassen. In dem Andertons-Video sieht das aber so aus, als wären die Backingtracks Musikdateien, die über die Waza-App geöffnet oder abgespielt werden.

    Meine Frage: Kann ich aus allen Quellen Backingtracks einspielen und gleichzeitig die Amp-Funktionen nutzen oder geht das nur, wenn ich ein MP3 über die App öffne? Mir wäre es in dem Fall dann auch nicht so wichtig, dass ich diese Virtual-Reality-Funktionen nutze, bei denen man den Sound der Begleitung irgendwo im Raum platziert.
     
  4. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    873
    Kekse:
    6.622
    Erstellt: 30.12.19   #64
    Du kannst alles mögliche als Hintergrund laufen lassen. Der Waza-Air Kopfhörer ist da ein normales Bluetooth Audio Gerät. Die einzige Schwierigkeit ist die Verbindung einzurichten, siehe meine Beschreibung weiter oben.
     
  5. kodi73

    kodi73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.16
    Zuletzt hier:
    9.04.20
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.19   #65
    Danke für die Antwort. Dass ich den Waza als normalen Bluetooth-Kopfhörer nutzen kann, verstehe ich schonmal. Aber kann ich zu den abgespielten Videos dann auch Gitarre spielen oder muss dafür die Waza-App geöffnet sein? Videos abspielen (z.B. über den Browser) und gleichzeitig eine andere App geöffnet haben, geht ja bei vielen Apps auf mobilen Geräten nicht unbedingt.
     
  6. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    873
    Kekse:
    6.622
    Erstellt: 30.12.19   #66
    Zum Spielen braucht man die App nicht, nur zum Einrichten der Bluetooth Verbindung und dem Einstellen der Presets.
     
  7. McStrat

    McStrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.17
    Zuletzt hier:
    2.01.20
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.12.19   #67
    Jetzt hab ich doch echt aus der Überschrift rausgelesen: Waza-Headphones für Luftgitarre...:guilty:

    Aber danke für's an-GAS-sen;)... interessantes Teil!
     
  8. kodi73

    kodi73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.16
    Zuletzt hier:
    9.04.20
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.19   #68
    Danke @DH-42
    Die Info hilft mir sehr!
     
  9. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    344
    Kekse:
    1.581
    Erstellt: 30.12.19   #69
    Richtig.

    Der Kopfhörer braucht nur die Gitarre samt Sender. In der App bearbeitet man insgesamt 6 Presets und speichert diese im Kopfhörer. Im Preset wird auch das Verhalten bzw. die Position des Backingtracks gespeichert. Also die verschiedenen Surround Funktionen.
    Will man dann nen Backingtrack von Amazon Prime, Spotify, Youtube etc. oder nen Drumtrack aus irgendeiner App hören, verbindet man das Smartphone/Tablet stinknormal per Bluetooth mit dem Kopfhörer.
    Man kann dann die Bluetoothlaustärke auch ganz bequem über einen extra Kippschalter am Kopfhörer anpassen.
    Das Ergebnis Gitarre zu Backingtrack ist wie ich finde sehr sehr gut und auch einer meiner gewünschten Haupteinsatzzwecke.

    Einzig die Bedienung der App finde ich bisher ziemlich "verkompliziert". Statt Klarnamen oder Bilder der "Effektpedale" ist alles mit Farbstrichen gekennzeichnet. Also bspw. der grüne Booster ist ein Fuzz und gelb nehme ich für nen Trebleboost oder umgekehrt.
    Das mag an einem kleinen Modelling Amp wie dem Katana gut funktionieren weil er kein Display hat aber in einer App auf dem Smartphone ist es viel zu umständlich und verwirrend.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. SpaceAceOne

    SpaceAceOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.20   #70
    Nein, würde es nicht, denn wie schon weiter oben erwähnt, findet die komplette Soundgeneration im Kopfhörer statt und die Sounds bekommt man da auch nur über die Ohren und nicht anders heraus. Über Bluetooth-Audio kannst Du einen Backing Track in den Kopfhörer spielen, mehr nicht. Und über die WaZa-App steuerst Du nur die Einstellungen des Kopfhörers.

    Zum üben und zum jammen zu Backing Tracks macht das Ding aber mächtig Spaß, das Gyro-Feature ist wie geschrieben noch nicht optimal umgesetzt, tut dem coolen Sound aber keinen Abbruch. Den Klang und Tragekomfort finde ich großartig.

    Allerdings ist es wirklich Schade, ein cooles beim Jammen entstandenes Riff nicht aufnehmen oder anderweitig aus dem Kopfhörer zu bekommen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    344
    Kekse:
    1.581
    Erstellt: 04.01.20   #71
    Naja, man kann den Sender des Kopfhörers praktisch an alle Audioausgänge stecken.
    Ob das nun ein Looperpedal, ein Keyboard oder ein Audiointerface ist, ist erstmal egal.
    Ich hab den Trio+ angeschlossen und es funktioniert bestens.
    Wenn man eine DAW zur Aufnahme nutzen will, kann man den Sound also in Surround abhören oder den Flatkanal des Waza Air nutzen und die Verstärker der DAW nutzen.

    Den im Kopfhörer enstandenen Sound bekommt man aber nur auf die Ohren, da gibt es keinen Weg ihn irgendwie anders zu nutzen, was schade ist, denn er klingt geil.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. abolesco

    abolesco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.16
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    407
    Erstellt: 04.01.20   #72
    Okay, danke.
     
  13. SpaceAceOne

    SpaceAceOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.20   #73
    Stimmt, trocken aufnehmen und dann reampen ist zumindest eine Möglichkeit, gute Ideen festzuhalten. :great:
    Dass man den WaZa-Sound nicht aufnehmen kann, bleibt dennoch schade...
     
  14. RayBeeger

    RayBeeger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.17
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    2.402
    Erstellt: 08.01.20   #74
    Ein richtig gutes und teures InEar System bietet KLANG:fabrik an. Das ist mMn die Grundlage für die "abgespeckte" Boss Variante.

    Ab 3:20…

     
  15. whyguoren

    whyguoren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.15
    Zuletzt hier:
    9.04.20
    Beiträge:
    119
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.20   #75
    Geiles Gerät! Somit ist wieder das GAS-Gefühl da.... :great:
    Der Wahnsinn aber wie Boss seine Monopolstellung ausnutzt und horrende Preise für einen Kopfhörer mit AMP + BT aufruft. :bad:
    Hoffe, dass die Konkurrenten nicht schlafen und ähnliche Geräte rausbringen. :thumb_twiddle:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.03.20
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    3.770
    Kekse:
    23.073
    Erstellt: 08.01.20   #76
    Ich finde das gar nicht so teuer. In Deiner Rechnung vergisst Du den Funksensor von Gitarre zu Hardware, der ist nämlich hier konzeptbedingt inklusive.

    Als Alternative:

    1. Ein guter Bluetooth-Kopfhörer rund 100.-
    2. Ein kleiner Modeler rund 250 Euro
    3. Funkadapter für kabelloses Gitarrenspiel 100.-

    Damit hast Du aber weder ein Gyro-System, noch ein latenzfreies Spiel.

    Es ist nicht günstig, aber in meinen Augen auch nicht überzogen.
     
  17. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    873
    Kekse:
    6.622
    Erstellt: 08.01.20   #77
    Wobei das Bluetooth Gremium gerade an Audio mit geringer Latenz arbeitet. Da könnte in den nächsten Jahren also noch einiges kommen. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. whyguoren

    whyguoren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.15
    Zuletzt hier:
    9.04.20
    Beiträge:
    119
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.20   #78
    Die haben ja das BT 5.0 mit aptX LowLatency spezifiziert gehabt. Für Musiker ist das aber weiterhin nichts, da immer noch viel zu hohe Latenz.
    Hoffentlich schaffen sie endlich mit der nächsten Version eine akzeptable Latenz hinzubekommen.
     
  19. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    452
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 08.01.20   #79
    "Boss Waza Air Guitar Headphones"

    Mein erster Gedanke: Aha, alles klar, Kopfhörer für die Luftgitarre... :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    16.982
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    10.071
    Kekse:
    139.296
    Erstellt: 08.01.20   #80
    Jooh, das Grinsemännchen kommt einem beim Lesen/Interpretieren des Objektnamens schonmal in den Sinn :D. Ich hab's zumindest im Titel mal versucht, etwas "zu entzerren" ;).

    LG Lenny (für die Moderation)
     
Die Seite wird geladen...

mapping