Installationsort(e) NI Komplete 8 Ultimate

  • Ersteller jatzemann
  • Erstellt am
J

jatzemann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
30.07.06
Beiträge
463
Kekse
103
Hallo allerseits,

bin seit Jahren Besitzer des o.g. Bundles und habe jetzt am Wochenende das Betriebssystems meines alten MacBook Pro von 10.8. auf 10.13. geupdated.
Nun spiele ich alle Programme und Daten auf.

Was das Bundle betrifft bin ich unsicher wohin ich es installieren soll. Einige der Plug-Ins (Kontakte und Battery) sowie einigen Kontakt (zwei der Piano-Libraries) habe ich auf die Systemplatte gespielt weil ich diese gelegentlich auch nutze wenn ich unterwegs bin.
Die meisten der Prodkute nutze ich jedoch ausschließlich wenn ich zuhause bin.

Ich besitze ein RME Fireface 800 welches seinerseits in eine Lacie Firewire-Festplatte geht; von dieser widerum gehe ich per Firewire in den MacBook Pro. Auf dieser Festplatte waren bisher die meisten der Plug-ins installiert.

Die Frage ist nun, wie ich o.g. am sinnvollsten installiere:
a) alles auf die Systemplatte (die zweite interne HD würde ich gerne für Daten und Projekte freilassen)
b) auf die Lacie-Festplatte wie bislang.
c) auf eine zusätzliche externe Festplatte.
d) andere Lösung

Im Screenshot sind nun die drei Optionen ausgeführt und ich bin gerade überfragt, auf welchen Pfaden die Installation jeweils am sinnvollsten erscheint.

Vielen Dank im Vorfeld!
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2019-01-07 um 16.48.03.png
    Bildschirmfoto 2019-01-07 um 16.48.03.png
    186,5 KB · Aufrufe: 75
adrachin

adrachin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.421
Kekse
21.278
Ort
Blauen
d:) auf eine externe SSD.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
J

jatzemann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
30.07.06
Beiträge
463
Kekse
103
Ist das wirklich die EINZIGE Lösung?
Oder gibt es noch eine wo ich nicht noch zusätzlich 100,-€ in die Hand nehmen muss?
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.567
Kekse
21.801
Da Du mit keinem Wort erwähnt hast, dass es in der Vergangenheit Probleme gab, stellt sich die Frage wieso Du aktuell erwägst es anders zu handhaben als zuvor.
 
J

jatzemann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
30.07.06
Beiträge
463
Kekse
103
Danke für den Hinweis. ;)

Mehr Details:
1.) hatte mehrere (zu viele Plug-ins) auf der Systemplatte, die ich einerseits nicht viel verwende, die mir aber den Platz raubten

2.) verstehe ich das gesamte Installationssystem nicht gut genug. Es wird unterschieden zwischen Download, Application und Content?? Content werden wohl beispielsweise die Kontakt- oder Battery-Instrumente sein. Müssen Applicationen nicht eh erst mal installiert werden und von daher zunächst in den Download-Ordner geladen werden??
Wenn ich Kontakt 5 nun auf der Systemplatte habe, ist es dann erforderlich oder ratsam, die .nki-Dateien auch auf der Systemplatte zu haben oder spielt das keine Rolle.

3.) Ich hatte sehr wohl in der Vergangenheit Performance-Probleme. Vermutlich hängen die AUCH mit der Gesamtperformance des Rechners zusammen, der seit Ewigkeiten halt nicht mehr aufgesetzt wurde. Aber vielleicht ja auch, weil die Anordnung bei der Installation nicht so geschickt war?!

Nun muss eh alles neu drauf und ich will´s sinnvoll angehen. Da ich heute erst 300,- für das Upgrade bezahlt habe, wäre es mir natürlich recht, nicht noch ´ne zusätzliche SSD kaufen zu müssen.
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.567
Kekse
21.801
1) Plugins würde ich persönlich schon auf eine Festplatte installieren, die permanent vorhanden ist, also von der DAW-Software bei jeder Nutzung derselbigen auch "gesehen" wird.

Kann auch anders funktionieren, weiß ich nicht, hab ich noch nicht ausprobiert, ich habe dazu ein eher schlechtes Gefühl, aber mehr als ein Gefühl ist es auch nicht.

2) Download: An diesen Ort werden die runtergeladenen Dateien zunächst geparkt und... nach dem eigentlich Installationsprozess wieder gelöscht, was ich persönlich ziemlich beschissen finde, denn so muss man den ganzen Scheiss bei einem Fehler erneut herunterladen.
Application: Installationspfad für die Plugins
Content: Inhalte und Materialbibliotheken der Plugins. Kann man hinpacken wo man will, auch verschieben geht, man kann auch ganz darauf verzichten.

3) Performanceprobleme durch die Wahl des Installationsortes von Plugins und/oder der Libraries halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Die Kombination zweier Geräte die Audiodatenströme erzeugen an einem FW-Port halte ich für kritischer.

Als (externe) Festplatte kannst Du mMn auch eine HDD nutzen. Funktioniert auch, dauert halt etwas länger die Instrumente/Drumkits zu laden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben