Interface für Demo-CD bis 150€

von racw_infernus, 14.01.08.

  1. racw_infernus

    racw_infernus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    18.12.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hallo,
    ich weiß, es gibt ca. 1000 solche Threads, jedoch waren die meisten für höhere Ansprüche ausgelegt.

    Zu meinem Fall: Ich möchte schlicht und ergreifend mit meiner Band eine ganz basische 3-Track-Demo aufnehmen, nichts was durch besondere Qualität besticht, sondern einfach um unsere Musik zu zeigen. Da wir leider kein Geld ausscheiden können haben wollen wir das auf diesem Wege erreichen.

    Benötigt wird ein USB- oder Firewire-Interface bis 150€.

    Gitarre und Bass gingen direkt bzw über Line-Out ins Interface, wie auch Gesang. Kann man die Drummikros in ein Pult geben und und dies an das Interface anschließen, ohne Latenzen zu bekommen?

    Und bitte nicht mit Vorschlägen kommen wie "Nimm doch einfach 10000€ und kauf dir was vernünftiges, dann hast du auch professionelle Qualität.". :screwy:
    Das WILL ich nicht und BRAUCHE ich nicht. :)


    Besten Gruß

    Johannes
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.01.08   #2
  3. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 14.01.08   #3
    Die Latenz hängt am treiber der soundkarte. Die Latenz sollte (ein interface wie das von topo vorgeschlagene tascam vorrausgesetzt) also kein Problem darstellen.

    Grüße
    Nerezza
     
Die Seite wird geladen...

mapping