Ionisch#5 und Dorisch#11

von Musictoon, 13.05.04.

  1. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.05.04   #1
    Hallo!
    Ich bin wiedermal auf ein Problem gestoßen:

    Melodisch Moll:

    Ionisch#5: hat die selben Eigeschaften wie eine ionische Skala, bloss dass die von Es startet/endet und eine übermäßige Quint hat, d.h. aus b wird h (deutsch gesehen!!).

    Dorisch#11: selben Eigenschaften wie eine dorische Skala, jedoch startet/endet sie auf F und eine übermäßige Quart, d.h. wider wird aus b ein h!!

    beide, übermäßige Quart und übermäßige Quint befinden sich in der selben Oktave, doch warum heissts bei ionisch "#5" und bei dorisch "#11", aber nicht "#4"!!

    Was versteh ich da nicht????? :confused:

    Danke,

    Miles
     
  2. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 13.05.04   #2
    Ich glaub weil man bei diesen "Tensionen" nur ungerade zahlen benutzen darf.
     
  3. Musictoon

    Musictoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.05.04   #3
    Falls das stimmt, wer hat denn diese bloede Regel gemacht???? :mad:

    Und was soll das fuer einen Sinn haben??

    Miles
     
  4. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 13.05.04   #4
    ich hab keine ahnung. aber in irgendeinem Thread hab ich mal gelernt das tensionen nur ungerade sein dürfen um die identität der stammtonart eindeutig festzustellen.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.05.04   #5
    Zu verstehen gibt es da eigentlich nichts. Es ist eben beides zulässig. Deutsch wird eher #11 verwendet international eher #4.

    Übrigens: Ionisch#5 und dorisch#11 sind die III. bzw. IV. Stufe von harmonische Moll, nicht wie du geschrieben hast von Melodisch Moll.

    Die III. Stufe von MeloMoll heißt Lydisch#5 (oder lydian augmented)
    und die IV. Stufe
    - Mixolydisch#11
    - oder Mixolydisch#4
    - oder Lydischb7
    - oder Lydisch Dominant.

    :eek: :confused: :eek:

    Alles klar?
     
  6. Musictoon

    Musictoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 15.05.04   #6
    Also ist beides zulaessig!!
    Danke

    und,
    ja, ich weiss, ist harmonisch Moll, hab bloss Falsch geschrieben! :o

    und die VII Stufe von Meodisch Moll heisst:

    - Alterniert oder
    - Superlokrisch;
    - Diminished whole-tone oder
    - Superlocrian;

    :eek: :confused: :eek:

    :D

    Miles
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.05.04   #7
    Perfekt... wenn du das "n" noch rausnimmst ;)

    Von der Alterierten ist's übrigens nur en winziger Schritt zum fast identischen Halbton-Ganzton-Material (das zudem den Faulheitsvorteil hat, dass sich die Fingersätze alle 3 Bünde identisch wiederholen :cool: ).

    Alteriert über A

    5--6-----8---
    ---6-----8---
    5--6-----8--
    5-----7--8--


    HT/GT über A

    5--6-----8---
    5-----7--8---
    5--6-----8--
    5-----7--8--
     
  8. Musictoon

    Musictoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.05.04   #8
    Was heisst eigentlich alteriert???

    alterniert wuerde ich ja noch irgenwie verstehn, aber alteriert??? :confused:

    N.B. Ich glaube ich behandle das Theman Musiktheorie mit zuviel logisch mathematischen Aspekten, dass ich eben solche Fragen stellen MUSS!!! :)

    Miles
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.05.04   #9
    ...alles, was nicht "leitereigen" ist (sagt der Theoretiker)
    ...alles, was eigentlich nicht passt aber trotzdem klingt :p (oder auch nicht) :(
    ... altera... lateinisch "anderes" :confused:

    http://www.justchords.com/theory/altchords.html
     
  10. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.05.04   #10
    ionisch und dorisch!?!?!? *grübel*
    sind das nicht auch säulenarten????
    kann damit irgendwie nix im zusammenhang mit musik anfangen.....
    sorry,....
    könnt ihr mich da noch eben ganz kurz etwas aufklären....,
    Bdsd
     
  11. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 24.05.04   #11
    ionisch is ne Tonleiter von der ersten Stufe aus gespielt.
    Von der 2. heißts dann dorisch, 3. phrygisch,4. lydisch,5. mixolydisch, 6.äolisch,7. lokrisch
     
  12. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 25.05.04   #12
    das auch, aber so heißen auch 2 der kirchentonleitern.
    google mal ein wenig nach "kirchentonleitern"
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 25.05.04   #13
    Die sog. Kirchentonarten werden ab im Mittelalter verwendet (zu der Zeit gleichberechtigt), spielen heute im Rock und Jazz eine Rolle. Der Jazz lebt sozusagen von ihnen, im Rock/Pop/Blues kommen dorisch und mixolydisch am häufigsten vor.

    In der meisten Musik, mit der wir von Geburt an aufwachsen, kommt ionisch (Dur) und äolisch (reines Moll) vor. Deshalb nimmt man die anderen Möglichkeiten auch erst wahr, wenn man sich intensiver mit Musik beschäftigt.

    Ionisch, dorisch, phrygisch, mixolodydisch, lydisch, äolisch: Die Tonsysteme gab es schon im Alten Griechenland - daher die Namen, die von griechischen Landschaften stammen. Die Griechen schrieben den verschiedenen Tonleitern unterschiedliche Wirkung auf die Seele zu. Was ja durchaus auch der Fall ist.
     
  14. redruM

    redruM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 26.05.04   #14
    das mit dem 11, 9, 13, usw kommt glaub auch von der Terzschachtelung, mit der ja akkorde gebildet werden..
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 27.05.04   #15
    Yep.

    z.B.

    C Grundton
    E gr.Terz
    G kl. Terz
    Bb kl. Terz (7)
    D gr. Terz (9)
    F kl. Terz (11 / 4)
    A gr. Terz (13 / 6)
     
  16. tbk1211

    tbk1211 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.02.15   #16
    mal ne andere Frage aber dachte es könnte hier rein passen.

    Ist ionisch#5 eine Dur Tonleiter (wegen großer Terz) oder darf ich das nicht über einen Kamm scheren, weils in harmonisch moll ist (HM3)
     
  17. haiiiner

    haiiiner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    715
    Erstellt: 03.02.15   #17


    Das Thema hatten wir hier kürzlich. Im Sinne des Tongeschlechts, das allein durch die Terz bestimmt wird, isses eine Dur-Tonleiter (obwohl sie im Kontext von HM ensteht). Aber es ist eben nicht die Dur-Tonleiter im Sinne des ionischen Modus.
     
Die Seite wird geladen...