J. J. Cale

von FBone, 14.04.06.

  1. FBone

    FBone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.06   #1
    Ich wollt mal eure Meinung zu J. J. Cale wissen.
    Ich finde, dass J.J.Cale ein absolut brillianter Ausnahmekünstler ist.

    Nur wenige wissen ja, dass J.J.Cale in der Eric Clapton Band gespielt hat bevor er sich selbstständig machte.
    Das erstaunliche daran ist das Eric Clapton mehrere Male Songs von J.J.Cale gecovert hat (z.B After Midnight od. Cocaine) und damit jedesmal erfolgreicher war als der selbst. Woran könnte das gelegen haben?:confused:


     
  2. FBone

    FBone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #2
    Kennt hier überhaupt einer J. J. Cale.
    Und das soll ein Rock-Forum sein. tzz
     
  3. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 19.04.06   #3
    Hi!

    Ich kenne nciht viel von J.J. Cale, aber seine Version von "Cocaine" finde ich besser als das Cover von Clapton. Ich denk mal, der Clapton aht mit den Coversversionen mehr Erfolg gehabt, weil es einfach bekannter ist.

    Schönen Gruß Martin
     
  4. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 19.04.06   #4
    Hi,
    bin erst spät auf ihn aufmerksam geworden, gerade durch die songs die Clapton gecovert hat.
    Hab mir letztes Jahr seine very best of zugelegt und muß eingestehen das mir die
    originalversionen von ihm sogar besser gefallen als die sachen von Clapton.
    Den song "lies" muß man einfach gehört haben.
    Außerdem ist er ja auch auf der Clapton Dvd "Crossroads" zu sehen
    mfg
    javi
     
  5. FBone

    FBone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Da kann ich dir nur zustimmen. Der Song "lies" schlägt wirklich alles. Und ich persönlich find die Originalversionen von J. J. Cale auch besser als die gecoverten von E. Clapton.;)

    Gruß FBone
     
  6. Erzi

    Erzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.05.06   #6
    ich persönlich find die orignal versionen von lies und cocaine auch um einiges besser als die gecoverten von eric clapton. der song devil in diguise von jj cale hat mir auch sehr gut gefallen.
     
  7. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 21.08.06   #7
    Ich muss den Thread nochmal ausgraben, denn gestern habe ich eine doku über besagten J.J. Cale im Fernsehen gesehen und ich bin schwer beeindruckt von dem Mann.

    Diese Coolness, verbunden mit leichter Melancholie in seiner Stimme und das lässige, bluesige Gitarrenspiel sind einfach sagenhaft!
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich ihn bis gestern nicht gekannt habe, aber das soll sich jetzt ändern.

    Meine Frage ist, ob mir hier jemand ein Album für den Einstieg in die Welt des Mr. Cale empfehlen kann?
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.053
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 21.08.06   #8

    Habe ich auch gesehen und kann Dir nur beipflichten!


    Topo :cool:
     
  9. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 21.08.06   #9
    Die Doku hab ich auch gesehen und musste feststellen dass die 2 Claptonsongs wegen denen ich Clapton mag nicht von Clapton sind :D
     
  10. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    494
    Kekse:
    4.611
    Erstellt: 21.08.06   #10
    ja die doku war echt super...

    habs auch zufällig gesehen

    ich kannte zwar j.j schon lange vorher
    aber irgendwie mag ich ihn jetzt mehr als vorher in dem film hat er mich irgendwie auch als mensch überzeugt durch seine witztige art
    scheint ein netter kerl zu sein...

    @avrir: ja der clapton covert ne ganze menge auch von robert johnson oder freddy king und und und
    nur sind die leute von denen er covert oft recht unbekannt

    grüße b.b
     
  11. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 29.08.06   #11
    Moin,

    JJ Cale ist wohl einer der Musiker die relaxter nicht sein können. Seine Musik ist unglaublich ruhig. Ich kann das Album "naturally" empfehlen. Sehr schöne Songs zum entspannen drauf.
    Im mom nimmt er mit Clapton grad ein Album auf. Laut ausssagen von anderen Musikern ist er wohl sehr faul was Studio Arbeit angeht und immer erst erst jemanden bruahct der ihn dazu ermuntert.

    Es gibt viele die Sagen er macht einschlaf oder fahrstuhl Musik aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

    Ich mag ihn:)

    MfG Jh
     
  12. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 30.08.06   #12
    Also Cocaine in der Originalversion ist doch mal dem Claptondings da um Längen voraus.

    diese stimme...dieser groove...herrlich.

    ich hab den song zum ersten mal gehört als ich mir mit 12 oder so ne alte classic rock sampler cd angehört hab.
    und seit dem ist er in meinem hirn...

    also wer den nich mindestens ein mal pro woche summt is nich zu retten ;)
     
  13. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 21.09.06   #13
    J.J. Cale, ja cool ! Meines Erachtens wird/wurde der Mann unterschätzt. Natürlich kannn man ihn nicht mit J. Petrucci oder Steve Vai, Satriani etc. vergleichen. Aber der Mann ist "kompositorisch" sehr kreativ ! Und meines Wissens hat er auch bei dem einen und anderen Stück (fast ?) alle Instrumente eingespielt also einechter Allrounder. Und seine Mukke ist sowas von "Laid Back" , das ist kaum zu toppen.
    Achtet mal auf die vielen kleinen "Sperenzchen" bei "Cocaine" die er mit der Gitarre macht. Unspektakulär aber handwerklich und vom Feeling her super !!!
     
  14. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    494
    Kekse:
    4.611
    Erstellt: 21.09.06   #14
    he super nachricht an alle cale fans

    es kommt raus das neue gemeinschaftsalbum von j.j. cale und eric clapton

    gibts ab 7. november

    Clapton.de

    einfach auf der sartseite auf "mehr" beim album cover klicken

    grüße b.b
     
  15. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 22.09.06   #15
    na lecker ! Freu mich drauf ...
     
  16. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 26.09.06   #16
    JJ Cale ist ein absoluter kreativer Ausnahmekuenstler.
    Nicht nur Eric Clapton, sondern auch Santana und Fleetwood Mac
    haben Songs von ihm gecovert.
    Warum allerdings immer die anderen mit seinen Songs reich
    und beruehmt geworden sind kann ich allerdings auch nicht
    nachvollziehen.
    Ich bewundere diesen Mann und ich freue mich schon
    auf das Gemeinschaftsalbum...:)
     
  17. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 26.09.06   #17
    Jo, den 7. Nov. habe ich mir schon notiert ... :)
     
  18. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    494
    Kekse:
    4.611
    Erstellt: 27.09.06   #18
    vieleicht gibts ja auch ne gemeinsame tour........

    auch wenn die jetzige noch nicht fertig ist

    grüße b.b
     
  19. GKL

    GKL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    136
    Erstellt: 25.10.06   #19
    Auf NDR3 lief vor einiger Zeit der Film To Tusla And Back, der über das "Leben und Schaffen" von J.J.Cale berichtet. Ist wirklich sehenswert, weil z.B. auch Eric Clapton dort erklärt, warum er J.J. Cale so sehr schätzt.
    Der Film läuft sicherlich in nächster Zeit auch in einem der anderen dritten Programme.
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 25.10.06   #20
    J.J. Cale ist absolut cool und relaxt.

    Stimmt eigentlich die Story, dass er schon Mehrfachaufnahmen gemacht hat, als es noch keine Mehrspurgeräte gab und er ohne die vorherige Spur anzuhören, die neue aufgespielt hat?

    Dass er also sowas wie ein absolutes Timing gehabt hat?

    Danke für den Tipp mit der CD. Das wird ein super Weihnachtsgeschenk.

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...