J.S.M. - Best Out Of The Worst

von J.S.M, 19.11.19.

  1. J.S.M

    J.S.M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.17
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.11.19   #1
    Mal wieder ist ne lange Zeit vergangen, seitdem ich das letzte Lied hier präsentiert habe. Bei diesem Song habe ich einige Sachen im Aufnahmeprozess verändert, um den Sound mal ein kleinwenig zu verbessern (Wenn ihr meine alten Sachen noch nicht gehört habt, denkt ihr wahrscheinlich "Das soll jetzt besser sein? Wie muss sich das denn vorher angehört haben" aber vielleicht fällt manchen ein Unterschied auf, vielleicht habt ihr die alten Sachen auch einfach vergessen:whistle: )

    Also inhaltlich geht es darum, dass nicht jede Situation spitze ist, man aber lernen sollte, aus jeder Situation das Beste herauszuholen. Wer sich fragt, was die Möwe auf dem Titelbild bei Soundcloud soll: Ich war mit zwei Kumpels in Holland im Urlaub und auf dem Hinweg fuhren wir durch so ein Industriegebiet. Ich meinte noch so "Diese Idylle... das ist doch bestimmt kein Urlaubsort hier oder?" - paar Meter später: Ortseingangsschild - Oh doch und es war sogar unser Urlaubsort:facepalm1: Naja, der Ort war völlig hässlich aber der Urlaub war trotzdem ziemlich gut. Ich finde, das passt zur Message vom Song. Die Möwe saß jeden Abend auf unserer Hütte an derselben Stelle und am letzten Tag wollte ich sie dann mal fotografieren.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr beim Hören auf Folgendes achtet:

    1) Ist Bassgitarre wahrnehmbar oder zu laut oder zu leise?
    2) Klingt es an manchen Stellen leer?
    3) Passen die Lautstärkeverhältnisse?

    Naja und über einen Gesamteindruck würde ich mich natürlich auch freuen. Hab wieder alles selbst eingespielt (bin kein guter Gitarrist), nur den Hintergrundchor hab ich zusammen mit meiner Freundin aufgenommen.



    Best Out Of The Worst

    There were times I have changed for the better
    Can’t you see all the diamonds in my eyes
    Yeah, the feeling came out of wherever
    But the truth ain’t an endless paradise
    Give it all I got – and you know best I got a lot
    When the time of the end has come
    I can tell that the best is done

    Because I am gonna make the
    Best out of the worst - Before I am broken
    I, I want it to be done before it hurts
    Cause then this is over now
    You can’t stop this train before it starts again
    To make the best out of the worst
    Before I’m lost in the open flow

    What will you remember as your last thought
    Don’t you let it be empty after all
    There are so many stories untold
    Don’t be afraid, every hero has to fall
    But he will stand up and fly until he’ll reach the top
    When you think that the end is near
    Follow me there’s no need to fear

    If I’ll ever be on the run
    And the colours have lost the sun
    When the end of the road has begun
    I have chosen the best to come

    https://soundcloud.com/janneck-schmacke/best-out-of-the-worst
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    29.825
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    8.832
    Kekse:
    118.280
    Erstellt: 19.11.19   #2
    Wahrnehmbar ja, konnte aber untenrum insgesamt mehr Fülle haben. Dass der Bass im Intro fehlt, finde ich sehr bedauerlich. Dadurch wirken die Gitarren tatsächlich ein bisschen verloren.

    Siehe oben. Auch die Stelle mit dem Gitarrensolo könnte dichter sein.

    Mir fällt auf, das ich die Kick Drum deutlich höre, allerdings ohne "Wums". Gerade, weil es sich vermutlich(?) um ein programmiertes Schlagzeug handelt, würde ich es nicht so sehr in die Aufmerksamkeit setzen. Also mehr Tiefe in die Kickdrum, dafür aber weniger Präsenz.

    Man merkt schon, dass viel Arbeit und Liebe zum Detail und Abwechlungsreichtum drinsteckt. Insofern ifür mich eine gelungene Homeproduktion. Luft nach oben gibt es ja fast immer.

    Aufgefallen ist mir auch die Leadstimme. Meine Gedankengänge:
    • Ist das 'ne Frau?
    • Nee, das ist 'n Kerl!
    • Wow - ein echter Powermetaller mit engen Leggings!
    • Der ist doch gepitched!
    :)
    --- Beiträge zusammengefasst, 19.11.19, Datum Originalbeitrag: 19.11.19 ---

    Kleiner Nachtrag. Ich habe mal in die alten Sachen reingehört. Hier möchte ich widersprechen. Soundmäßig finde ich einige ältere Tracks von dir besser. Rein geschmacklich vom Songwriting her auch. "On the run" finde ich nach wie vor großartig.
     
  3. J.S.M

    J.S.M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.17
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.11.19   #3
    Hmm, darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht... Dachte, so als sachter Einstieg reichts erstmal. Überlege ich mir nochmal

    Das mit der Kick stört mich auch ein bisschen. Das ist ein E-Schlagzeug, das beim Aufnehmen leider nur eine Stereospur erzeugt, weshalb es schwierig bis unmöglich ist, die Kick zu verändern, ohne den Rest zu verändern. Insgesamt weniger Präsenz hab ich versucht, dann ist mir aber die Snare wieder zu leise... Muss ich nochmal rumprobieren wie das geht...

    Hehe Ne, da ist nix gepitched, das kommt von der zu engen Leggings ;) Im Ernst, da ist nur ein bisschen Hall auf der Stimme, sonst ist die unbearbeitet.
    Oh ja, On the Run hatte ich gar nicht bedacht. Das war natürlich komplett programmiert und da musste ich keine Gitarre im Mix unterkriegen. Das war ja nur mal ne Art Experiment aber muss dir schon Recht geben, das ist vom Sound her vielleicht noch besser.


    Danke dir für das Feedback:)
     
  4. Katz23

    Katz23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.15
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    1.210
    Kekse:
    4.978
    Erstellt: 19.11.19   #4
    :great: Daumen hoch für diese Eigenkomposition. Kommt solide rüber. Und ich hab mich natürlich auch gefragt, wer das singt (Mann oder Frau) - klingt auf jeden Fall super, die Stimme.
    Nun muss ich wohl dich mal deine anderen Sachen anhören...
     
  5. J.S.M

    J.S.M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.17
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    69
    Erstellt: 21.11.19   #5
    https://soundcloud.com/janneck-schmacke/best-out-of-the-worst-1

    Hab der Bass Drum ein wenig mehr "Wums" verpasst. Großartig viel leiser ist sie dabei nicht geworden aber vielleicht hilft selbe Lautstärke/mehr Wums auch schon ein bisschen. Hab noch ein paar andere Fehlerchen korrigiert aber das fällt wahrscheinlich nur mir auf;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 21.11.19   #6
    Mir gefällt es besser als dein letztes Stück. Ich freue mich irgendwie, dass jemand noch derartige Musik macht, die ja (eigentlich zu Unrecht) etwas ihrer Zeit gefallen klingt. Macht mir gerade Lust, mal wieder in den alten Sachen zu kramen. Leggings und lange Locken inklusive. Gesang und Stimme passt hier sehr gut. Hätte in den 80ern eine erfolgreiche Nummer werden können. Heutzutage findet diese Musikrichtung aber ja leider eher unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt.

    Zum Bass: passt für mich. Man hört ihn zwar nicht oft als singuläres deutlich wahrnehmbares Instrument, aber das ist beim Bass ja nichts schlimmes. Ich meine, man hört die Lücke, die er hinterließe wenn er fehlte.

    Insgesamt von mir hierfür ein klarer Daumen nach oben. Sehr schön, hat was.
     
  7. J.S.M

    J.S.M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.17
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    69
    Erstellt: 22.11.19   #7
    Klingt die Stimme wirklich so weiblich?:confused:
    Aber schön, dass es dir gefällt:)

    Danke dir! Ist eigentlich schade, dass so viele mit dem Fluss der Zeit schwimmen. In den 80ern war ich selbst ja noch gar nicht absehbar aber irgendwie kann ich mit der Musik mehr anfangen als mit dem Radio kram. Bin auch bekennender WDR4 Hörer, da läuft ständig 60s bis 90s. Gibt auch noch ein paar Bands die heutzutage solche Musik machen aber bei keiner davon spiegelt der Erfolg die Qualität wieder.
    Achso, ich kann nachträglich gut verstehen dass du und auch einige Andere mein letztes Lied nicht so mochten;)
     
  8. Katz23

    Katz23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.15
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    1.210
    Kekse:
    4.978
    Erstellt: 22.11.19   #8
    Klingt einfach krass hoch und trotzdem mit Druck. :great:
    Warum kann ich nicht so singen?
     
  9. loonix

    loonix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.09
    Zuletzt hier:
    10.01.20
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Bad Soden
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    123
    Erstellt: 26.11.19   #9
    Solide Rockmusik. Coole Sache, vielleicht ein bisschen mehr Fülle. Erinnert mich sehr an die 80er muss ich sagen ;-)
    Wie gesagt etwas mehr Druck wäre super. Doch ich will nicht Meckern, meine Produktionen sind auch... naja :D Das habe ich jetzt gemerkt, als ich einen meiner Songs in einem Studio aufgenommen habe.
    Die Nummer an sich ist nicht so ganz mein Ding, doch es ist eine gute Komposition, solide Rockmusik (ja sagte ich schon gell) und kann sich sehen, äh nee, hören lassen.

    Cheers
    Chris
     
  10. J.S.M

    J.S.M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.17
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    69
    Erstellt: 26.11.19   #10
    Ja, hast du Recht. Mal gucken, wie ich das hinbekomme in Zukunft :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping