Jack & Danny...?

  • Ersteller Newsted
  • Erstellt am
Newsted
Newsted
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
06.08.04
Beiträge
1.693
Kekse
13.329
Ort
Berlin
Nabend,

ich hab letztens im musicstore-katalog die paula-kopien von J&D zufällig entdeckt und festgestellt, dass die kopien vom optischen her ziemlich gut sind, sogar die Kopfplatte hatte die original "offenes-buch-form".

Da ich mir demnächst mal ne Paula-Kopie evt. zulegen & hotrodden wollte, frag ich mich, wie diese Dinger denn so sind, speziell von der Verarbeitung, Stimmstabilität und sonstigen Macken. Klar, der Body ist leider kein Mahagoni und man wird von solchen Billigprodukten wenig erwarten können, aber evt. ist da 1 von 10 ein Glücksgriff. Hat jmd. mal eine angespielt oder in echt gesehen und kann mir erfahrungen etc. schildern? Ich brauch bloss eine Paula als Grundgerüst um sie umzubauen und suche nach Alternativen zu Epiphone.

Danke & Gruß
 
Eigenschaft
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.990
Kekse
14.774
Ort
Hamburg
hatte einmal eine jack & danny strat in der hand. war solide verarbeitet und klang clean ganz ok. bei zerre hats lauter gerauscht als geklungen, in den hohen bünden ist der ton oft abgekackt (sustain fast null :redface:), bundrein war sie aber anscheinend schon. etwas hohe saitenlage hatte sie aber das hätte man wohl schnell hinbekommen mit ein bisschen hallsstab- und tremolosystem gefummel....

das vibrato hab ich nicht ausprobiert aber vermutlich ist es nicht sehr stimsmtabil (bei dem preis :D)

optisch gab das teil schon ne menge her. schöne photoflame-decke.

Fazit: für den Preis ganz gute Gitarren, für fortgeschrittenere Gitarriste aber eher als Einrichtungsgegenstand als als ernstzunehmendes Musiziergerät.

aber wie immer gilt: AUSPROBIEREN! Bei billigproduktionen wird bei der endkontrolle zu häufig gespart, deshalb kann man beim versandkauf schonmal voll den griff ins klo bekommen! :redface:
 
das tob
das tob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
01.09.17
Registriert
26.09.03
Beiträge
2.005
Kekse
401
Ort
Berlin
möglicherweise hatte ich nur glück.
aber meine paula war astrein verarbeitet, und sehr gut bespielbar.
die PUs muss man allerdings austauschen.
 
ElSantana2
ElSantana2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.15
Registriert
22.10.04
Beiträge
355
Kekse
23
Für den preis einfach super. Mein Cousin hat eine Paula copie für 188 € und ich finde sie klingt einfach toll und für den preis echt super mit der zeit kann man ja die pu's wechseln . Aber die verarbeitung erste sahne würde ich sagen!
 
Baretta
Baretta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.03.08
Registriert
02.11.04
Beiträge
270
Kekse
21
Ort
Hessen
Abend Newsted..
also ich hab mir vor ca. nem jahr auch sone einfache paula-kopie zugelegt . marke harley benton ...kennt man ja hausmarke von thomann dementsprechend günstig für 150 euro ...aber ich kan nabsolut nich klagen ...SEHR viel gitarre für das geld ...saitenlage is voll ok auch auf hohen lagen ...nich so extrem wie bei meiner ibanez mit floyd rose aber ..wer will schon aufner paula shreddern ...hm ahls is ansich genuaso vom feeling wie ne echte gibson ..pickups klingen eigentlich ganz gut bisschen zu bassig ...aber es kommt auch auf den amp an ...gut für blues und hard rock im gunsn roses stiel ....vielleciht hab ich aber auch nur was verarbeitunge etc. angeht nur glück gehabt ....
 
AgentOrange
AgentOrange
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.971
Kekse
7.858
Ort
Heidelberg
Ich hab auch die HB Paula für 150€, hab die Pickups allerdings gegen 2 Ibanez PSND ausgetauscht, die originalen ham mir auf hohen lautstärken zu sehr gepfiffen, aber im niedrigeren dB Bereich hört man nur nen minimalen Unterschied. Im hohen ... naja, es pfeift halt net :)

Verarbeitungstechnisch sind die dinger auch völlig i.O. , hab keinerlei Mängel entdecken können ...

Langsam beginnt sich glaub ich sowieso die Meinung vieler Leute zu billig-Gitarren zu ändern. Denn 90% aller Leute welche sagen "die und die firma is schrott!" haben die Dinger noch nie angespielt :)
 
das tob
das tob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
01.09.17
Registriert
26.09.03
Beiträge
2.005
Kekse
401
Ort
Berlin
AgentOrange schrieb:
Langsam beginnt sich glaub ich sowieso die Meinung vieler Leute zu billig-Gitarren zu ändern. Denn 90% aller Leute welche sagen "die und die firma is schrott!" haben die Dinger noch nie angespielt :)

einem wahren wort, sollte man nie widersprechen.


:)
 
Newsted
Newsted
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
06.08.04
Beiträge
1.693
Kekse
13.329
Ort
Berlin
AgentOrange schrieb:
Langsam beginnt sich glaub ich sowieso die Meinung vieler Leute zu billig-Gitarren zu ändern. Denn 90% aller Leute welche sagen "die und die firma is schrott!" haben die Dinger noch nie angespielt :)

Genau deswegen frag ich nämlich, hier plappern oftmals leute irgendwelche sachen nach die man-nur-mal-wo-gehört-hat, usw. Es gibt sicherlich irgendwo da draußen preiswerte Kopien, die man durch ein bisschen Basteln zu ganz brauchbaren Resultaten bringen kann. Klar, man kommt nicht an eine original-Gibson heran dadurch, aber man wird sich ein brauchbares Instrument herstellen können wenn die Grundbausteine stimmen.

Bei J&D werde ich mir wohl mal eine bestellen und eben 14 Tage antesten, bei nichtgefallen eben wieder zurückschicken. Dazwischen soll noch mein Gitarrenlehrer (der so ziemlich alles Paula-artige mal in der Hand gehabt hat) das Teil mal betrachten und sein Urteil abgeben, der wird das beurteilen können.
 
LoneLobo
LoneLobo
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.01.21
Registriert
13.04.04
Beiträge
8.486
Kekse
22.279
Ort
Österreich
AgentOrange schrieb:
Langsam beginnt sich glaub ich sowieso die Meinung vieler Leute zu billig-Gitarren zu ändern. Denn 90% aller Leute welche sagen "die und die firma is schrott!" haben die Dinger noch nie angespielt :)


Da erinnere ich mich dochmal ganz schnell an die beiden Phänomene "Johnson" und "Conrad Humbucker" ;)

Bei beiden wars von einer Sekunde auf die andere irgendwie so, dass davor alle gesagt ham, das Zeug kann man in der Pfeife rauchen und hinterher genau das Gegenteil: klasse Qualität usw.

Das is echt hart, beweist mal wieder, dass man Instrumente nichtmal annähernd am Preis beurteilen kann.
 
Baretta
Baretta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.03.08
Registriert
02.11.04
Beiträge
270
Kekse
21
Ort
Hessen
also zu der paula direkt kann ich jetz nichts sagen und ...ich denke bei maschinell gefertigten instrumente ist amnchmal auch bisschen glück bzw. pech im spiel aber....der bassist aus einer meiner coverbands hat sich beim musicsore einen akkustickbass von jack+danny gekauft... wir fanden das teil auch von anfang an geil ....super verarbeitung klingt klasse kann man echt nich meckern super instrument sicher nicht nur für einsteiger...er spielt das teil sogar ab und an mal live ...aber nachnem monat oder so ist schon was an den mechaniken abgebrochen ..er hats irgendwie wieder richten können war also scheinbar nichts dramatisches kaputt habs selbst nicht gesehen ..wollt das hier nur mal zum thema jack&danny gesagt haben ;)
 
Hind
Hind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.266
Kekse
17.353
Im aktuellen Music-Store-Katalog finden sich optisch sehr leckere PRS Kopien (im Katalog als Fame Forum-Kopien gepriesen :D ) names "Duke". Diesmal ist sogar eine Hollowbody für rund 300 Euro dabei.

Deshalb meine Frage an die Kölschen Jungs unter euch: Kann die mal jemand bei Gelegenheit dort antesten? Mich würde sehr interessieren, ob die qualitativ in Ordnung sind und auch wie ne "richtige" Hollow klingt? Aber die extra bestellen und dann evtl. vom Umtauschrecht gebraucht machen möchte ich nicht extra.

Wie gesagt, optisch ist die ein echtes Schmankerl, wenn's dann aber nach nix klingt, nützt das beste Äußere nichts. Also bitte mal Probespielen!
 
Newsted
Newsted
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
06.08.04
Beiträge
1.693
Kekse
13.329
Ort
Berlin
UPDATE über Jack & Danny:

Habe heute bei der Musikmesse 3 Paulas von J&D antesten können und bin (für den Preis) recht überzeugt. Paar Exemplare hatten heftigen Fretbuzz, die gut eingestellten haben sich aber ganz gut bespielen lassen und sahen von der Verarbeitung her wirkilich fein aus.

Dann hab ich den Vertreter mal ein paar Fragen gestellt bezüglich der Bauweise: Verarbeitet wird (wie der Asiate sagte) Amerikanische (!) Erle (sonst nix - kein Pressspan oder ähnliches). Bei der Goldtop hat man das auch gut sehen können, da bestand der Korpus aus ca. 3-4 verleimten Blöcken. Die Flametops sind jedoch alles Fotofinishes.
Insgesamt ein sehr interessanter Betrieb, ich werd demnächst mal nach Köln fahren und ein bisschen was antesten, wenn was gutes dabei ist, hole ich mir evt. eine (bei dem Preis....)
 
Tonic
Tonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.07
Registriert
19.03.05
Beiträge
765
Kekse
199
Ort
Leverkusen
Ein Freund aus der Band hat die von Jack und Danny. Spielt sich super hört sich auch geil an, sage ich als Epihpine LP Besitzer:)
 
Hind
Hind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.266
Kekse
17.353
Newsted schrieb:
Insgesamt ein sehr interessanter Betrieb, ich werd demnächst mal nach Köln fahren und ein bisschen was antesten, wenn was gutes dabei ist, hole ich mir evt. eine (bei dem Preis....)
Wenn du in Köln bist, denk bitte an meine Anfrage und schnapp dir mal die Hollowbody namens "Duke".
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben