Jackson WRXT oder WRMG ?!

von pAinkiLLer, 05.06.05.

  1. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.06.05   #1
    Hi, ich komm mal direkt zu meiner frage :D
    lohnt es sich fast 300€ mehr für eine WRMG auszugeben oder kommt dieser aufpresi nur von den tonabnehmern ? ich würde die humbucker sowieso durch duncans ersetzen (dimebucker/sh4 etc.) und frage mich daher ob es sich lohnt den aufpreis für die wrmg zu zahlen.
    wie unterscheiden sich die beiden gitarren in verarbeitung, bespielbarkeit etc.?
    kann es sein das die sich vom aussehen minimal unterscheiden? das kam mir irgendwie so vor als ich mir die bilder auf der jackson homepage angeschaut hab.
    mfg pAinkiLLer
     
  2. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 05.06.05   #2
    Die WRMG ist schon um Klassen besser.
    Siehe Hölzer.
    Tonabnehmer könnten zwar das Klangbild färben aber nicht gäzlich verändern.
    Das heisst schlechtes Holz, schlechter Klang!
    MFG
    Simon
     
  3. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 06.06.05   #3
    Würde schon sagen dass sich das lohnt! Zusätzlich ist bei der WRMG noch ein EMG Turbo Charger vorhanden mit dem du das Signal der Gitarre nochmal um bis zu 20 db boosten kannst!

    Nettes Feature wie ich finde!

    Hab die WRMG selbst und kann sie nur jedem weiterempfehlen! Ich liebe dieses Teil einfach xD
     
  4. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.06.05   #4
    bringt der turbocharger noch was wenn ich die pickups gewechelst hab ?
     
  5. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 06.06.05   #5
    Also ich denke mal es is Schnuppe an welche PUs der Turbocharger angeschlossen is. Kenn mich mit der Elektronik nich so aus. Is jetz einfach mal das was ich denke xD
     
  6. JacksonWRDM

    JacksonWRDM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.06   #6
    Also ich besitze eine WRXT in Schwarz und muss sagen, mit dem richtigen Amp bekommste da ein amtliches Brett raus! Die WRMG hatte ich auch zur Auswahl aber wollte für EMG HZ nicht so viel Gled ausgeben, weil mir die Seymoure Duncan in der WRXT vollkommen reichen! Ist halt ne frage des Geldbeutels...Die WRMG kam mir persönlich Kopflastiger vor als die WRXT...mag auch am Holz liegen...wobei man sagen muss das die WRXT keine schlechten Hölzer verarbeitet hat. (Erle/Ahorn)
     
Die Seite wird geladen...

mapping