Jazz Bass Bridge Battle!!

  • Ersteller iBassist
  • Erstellt am
I
iBassist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.20
Registriert
07.11.11
Beiträge
170
Kekse
81
Ich habe einen Squier Vintage Modified Jazz Bass, den ich mit einer guten Bridge aufwerten wollte.

Dazu stehen diese Bridges zur Auswahl:

Badass Bridge II (Etwa bei 100 Euro??)

Fender Vintage Bass Bridge (39 Euro)

Gotoh Bass Bridge (43 Euro)

welche lohnt sich am ehesten für meinen Bass an Qualität und Preis? Oder kennt jemand noch eine bessere Alternative?

Schonmal danke fürs Antworten :)
 
Eigenschaft
 
Lindex
Lindex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.19
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.451
Kekse
5.221
Ort
Flörsheim/Main
Ich würde die Gotoh (B-204) nehmen, die Fender ist auch nicht viel anders als die Squier und die Badass einfach zu teuer.

Und: ja, ich habe die Gotoh auf meinem Fender P und eine Badass II 5-String auf einem Squier VM 5 JB, kann also durchaus Vergleiche anstellen. ;)
Die Badass habe ich mir nur aus 3 Gründen gekauft:

- weil ich noch 125€ Rest aus einem Umtausch übrig hatte und mit Saiten etc. erstmal eingedeckt war
- weil es die Gotoh nur als 4-Saiter-Version gibt
- weil sie gerade in der Auslage rumlag und mein Squier noch den originalen Blechwinkel hatte, den ich nicht mag.

Sonst hätte ich mir das Ding echt nicht geholt - nicht, dass sie schlecht wäre, aber 100€ ist eigentlich eine echte Frechheit, wenn man es mal mit der Gotoh vergleicht.
 
Freu
Freu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
24.01.07
Beiträge
972
Kekse
10.431
Ort
Offenburg
Da würde ich auch zu Gotoh raten.
Ich hab selbst eine Badass auf meinem Hauptbass, hauptsächlich weil ich das String Spacing variieren wollte und bei ebay-Kleinanzeigen gerade eine 'günstig' (70€) zu ziehen war.

Eine Alternative wäre noch die
Hat leider auch feste Saitenabstände, pass jedoch wie die bereits genannten Brücken auf die bestehenden Bohrungen.
Gefiel mir leider vom Klang gar nicht, Obertöne blieben zwar endlos stehen, aber der Bassanteil im Klang ging merklich zurück.

Die Fender Vintage Brücke wäre kein Fortschritt zur verbauten von Squier, nach jedem Saitenwechsel musste ich die Einstellungen überprüfen, da die Schräubchen auf dieser Brücke ein Eigenleben führen.
 
Oktobull
Oktobull
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.14
Registriert
13.08.11
Beiträge
34
Kekse
294
Ort
Zülpich
Ich kann mich Lindex und Freu nur anschließen.

Habe auf meinem Fender Jazz Bass auch die erwähnte Gotoh Bridge drauf und bin absolut zufrieden. Allein schon das Gewicht als ich die Bridge in der Hand hatte im Vergleich zum normalen Fender Blechwinkel hat mich damals zum Kauf veranlasst. Die Badass war für mich keine Alternative, da sie einfach viel zu teuer ist.

Von der Fender Vintage Bridge würde ich dir zudem abraten, weil bei dieser die "Führungsrillen" der Madenscharuben fehlen. Weiß jetzt nicht genau was du für Musik machst und welche Spieltechnik du benutzt, aber gerade beim Spiel mit Plek und beim Slappen sind die Madenschrauben bei mir damals (mit dem Fender Blechwinkel, welcher ich finde genauso ist wie die Fender Vintage Bridge) öfters verrutscht und haben sich losgedreht.

Zum Sound:
Ich finde die Gotoh im Vergleich zur herkömmlichen Fender Bridge ausgewogener und sustain-reicher. Zudem ist mein Sound durchsetzungsstärker geworden und auch in den hohen Lagen immer noch schön basslastig.
 
I
iBassist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.20
Registriert
07.11.11
Beiträge
170
Kekse
81
I
iBassist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.20
Registriert
07.11.11
Beiträge
170
Kekse
81
Super! Dann hätte ich schonmal einen guten Part für den Bass gefunden :D. Danke an alle!
 
Lowvibrated
Lowvibrated
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.17
Registriert
27.09.06
Beiträge
68
Kekse
96
Ort
Gießen
Gibts bei Soundland auch ein paar Euros billiger.
Beachten sollte man auch, dass durch die dickere Grundplatte und die fetteren Saitenreiter die Einstellung des Saiten-Griffbrettabstands ne nervige Angelegnheit sein kann. Also entweder die Halskrümmung neueinstellen oder ein Chim einsetzen.
 
I
iBassist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.20
Registriert
07.11.11
Beiträge
170
Kekse
81
was ist ein Chim?
 
Lindex
Lindex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.19
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.451
Kekse
5.221
Ort
Flörsheim/Main
was wäre denn die bessere Lösung, vor allem aber die einfachere Lösung?

Erst mal gucken, ob's überhaupt nötig ist - bei meinem Preci ging's easy auch so, aber ich spiele auch keine 1,5 mm Saitenlage... :nix:
 
I
iBassist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.20
Registriert
07.11.11
Beiträge
170
Kekse
81
so, habe heute die Bestellung abgeschickt, sollte dann in einer Woche da sein :)
 
S
Subrumpel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.21
Registriert
20.03.15
Beiträge
40
Kekse
0
Ort
Hamburg
Hallo,
versteh ich das richtig, das die Badass II Bridge von Euch nur wegen des hohen Preises abgelehnt wird, oder hat sie gegenüber der Gotoh noch andere Nachteile?
Ich suche zur Zeit für meinen Sire Marcus Miller Jazzbass eine gute String throu Body 5 Saiter Brücke.
Auf meinem letzten Bass (Fender Mike Dirnt Signatur Telecaster Bass) war von Haus aus eine fette Bad Ass II Bridge verbaut, mit der ich echt zufrieden war.
Hat jemand einen Tip für meinen Neuen?
Grüsse Tom
 
Freu
Freu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
24.01.07
Beiträge
972
Kekse
10.431
Ort
Offenburg
Wenn du an eine Fünfsaiter, stringthrough Version ran kommst, würde ich auch eine Badass nehmen. Das Mojo stimmt einfach und man das Thema Brücke aus der Problemliste streichen.
Ich habe als Ersatz für Badass Brücken die Göldo 3-D Bass Bridge gefunden. Gleiches Material, gleicher Sound. Einstellungen durch die feinen Sechskantschrauben etwas fummeliger. Wer regelmäßig die Saitenstärken wechselt, sollte vielleicht was anders nehmen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben