JazzRock ?

von NOMORE, 19.12.06.

  1. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 19.12.06   #1
    Hallo Jazzer :D

    Ich würde gerne wissen was genau ist JAZZROCK - OK ich weiß Jazz+Rock aber das ist mir zu wenig Info - Wer sind die Größen im JR ? Höhrtipps !

    thx

    lg,NOMORE
     
  2. Jonny Walker

    Jonny Walker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
  3. NOMORE

    NOMORE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 19.12.06   #3
    thx4link - wußte nich das Fusion eigentlich Jazzrock ist :o

    lg,NOMORE
     
  4. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 19.12.06   #4
    ein weiteres signifikantes "fusion"-album von miles davis, das der verlinkte
    "wikipedia"-artikel nicht erwähnt, welches elemente aus jazz und rock m.m.n. sehr
    eindrucksvoll verschränkt, ist das 1971 erschienene "a tribute to jack johnson"
    (SONY music, columbia/legacy COL 519264 2, 2005 als CD wiederaufgelegt).

    besonders beeindruckend daran finde ich das e-gitarrenspiel john mclaughlins zu
    beginn des ersten tracks "right off". für die zeit typischer bluesrock vom feinsten!

    aber auch die späten werke von miles davis, beginnend mit "the man with the
    horn" (1981), mit zunächst mike stern und später john scofield an der gitarre, sind
    für meinen geschmack sehr interessante genreüberschreitende experimente.
    der "rock"-einfluß wird für mich besonders bei den live-alben aus jener periode
    spürbar ("we want miles" und spätere, posthum veröffentlichte alben).

    (vielleicht gar nicht mal so akademische frage: hat miles davis in seinem leben auf der
    trompete eigentlich jemals etwas anderes gespielt als verschiedene formen des blues?)

    frank
     
  5. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 22.12.06   #5
    Obwohl ich eigentlich sehr gerne Fusion höre, habe ich Miles Davis Werke in diesem Berreich nie kapiert. Wenn ich mir Bitches Brew anhöre, höre ich nichts ausser... naja ... Töne. Vielleicht kommt das ja noch mit dem Alter. :)
     
  6. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Geht mir ehrlich gesagt genauso. Es sind ein paar klanglich sehr interessante Stellen dabei aber musikalisch höre ich leider nicht viel.
     
  7. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 26.12.06   #7
    Weriß nicht, ob mir da jeder zustimmt, aber für mich zählen Billy Cobham und seine alte Band (Mahavishnu Orchestra) zum Jazzrock.
    Cobham solo gehört absolut zu meinen Lieblingen.
    Du kannst dich ja bei youtube ein bisschen rienhören, da finden sich tolle Videos.
     
  8. Tornado

    Tornado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.14
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.06   #8
    Die Valentyne Suite von Colosseum ist auch zu empfehlen;)
     
  9. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 26.12.06   #9
    Hallo NoMore,
    ich denke ich liege richtig wenn ich sage, dass du wohl eher aus dem Rock-Sektor stammst weiterhin habe ich die Vermutung, dass du nun nach Jazzrockplatten fragst, weil du eben dich mal in neue musikalische Gefilde bewegen willst, dir da der Jazz einfiel du dich aber erst langsam mal ranwagen willst und deswegen halt mal blauäugig nach Jazzrock gefragt hast.
    Sei gewarnt Jazzrock, also Fusion, ist eine Musikrichtung welche die meisten Leute erstmal ziemlich schockt, wenn sie das erste mal mit ihr in Berührung kommen, bei mir war das nicht anders. Fusion ist normalerweise eine Musik die sehr anspruchsvoll ist, für den Hörer genauso wie für den Musiker, sie ist gewöhnlich sehr experimentell und progressiv und klingt ungewohnt, ungewohnte Melodik sowie Harmonik sind an der Tagesordnung. Wenn du dich als Rocker langsam mit Jazz vertraut machen willst dann mach das lieber nicht über den Jazzrock sondern eher über einfach konzepierten Jazz bzw. Jazzrock der wirklich darauf wert legt das Musikfans aller Genre ihn genussvoll hören können, Roy Hargrove ist hierzu meine Empfehlung: The RH Factor presents Hard Groove ist hierzu ein sehr gutes Album. Zitat aus dem Booklet: "The goal here to create a world in which listeners from all genres can participate."

    Falls es doch wirklich Fusion sein soll dann ist hierzu meine Empfehlung: Tribal Tech mit Scott Henderson an der Gitarre unglaubliche Musiker, besonders Henderson überzeugt mich immer wieder, ich empfehle das ALbum Face First.
    Falls es richtig heftig progressiv zur Sache gehen soll dann Gary Thomas, der Fusion wird hier manchmal auch noch mit Hip Hop Elementen angereichert, teilweise gerappe mit geilen Beats und extrem Jazzigen Akkorden im Hintergrund, für aufgeschlossen Ohren absolut hörenswert.
     
  10. seBASStian-NH

    seBASStian-NH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.07.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 19.01.07   #10
    Diese Cds sind echte Klassiker und haben mein Rock Jazz/Fusion Leben ^^ angeregt (ich bin eigentlich nie so wirklich Jazzliebhaber immer nur Jazzmöger gewesen; jetzt auch durch diese >CDs schon^^ ) super empfehlung an alle Jazzer -

    -Weather Report: (Heavy Weather)

    -George Duke : the aura will prevail

    -Pat Metheny :Question and Answer

    und natürlich alle Platten von Miles Davis
     
  11. klausmajor

    klausmajor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Hennef
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    901
    Erstellt: 19.01.07   #11
  12. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.912
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 19.01.07   #12
    tztztztz....natürlich nicht alle Platten von Miles Davis, weil da auch ganz viel anderes zu Tage kommt, angefangen vom Bebop bis zu großorchestralen Aufnahmen mit Gil Evans!
     
  13. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 19.01.07   #13
    yeah, heavy weather ist wirklich auch eine meiner meinung nach, einer der besten jazzrock/fusion die je gemacht worden sind. ich würde sagen miles ´bitches ist sehr experimentel und war sicher der kick off einer neuen richtung im jazz. sozusagen sie avantgarde im jazz...
     
  14. seBASStian-NH

    seBASStian-NH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.07.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 20.01.07   #14
    :rolleyes:jaa, eigentlich hast du recht!!!! Es war vielleicht ein wenig ungenau ausgedrückt!
    Aber ich denke einfach das alle Platten super sind !!! Auch wenn sie jetzt nicht immer dem Jazz Rock Ideal oder Fusion entsprechen sind sie alle zu empfehlen - das ist meine Meinung!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  15. cruel_112

    cruel_112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #15
    Hallo !

    Also wenn ich an Jazz-Rock denke , denke ich als erstes an Bands wie Chicago oder Blood Sweat & Tears.
    Die Mitglieder sind alles gestandene Jazzer die Elemente des Jazzes mit denen des Rockes verbinden und somit einen unverwechselbaren Sound erschaffen.
    Es lohnt sich unbedingt in Scheiben dieser Band reinzuhoeren.

    Viele Gruesse aus Texas
    Henrik
     
  16. dedalus

    dedalus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    7.07.16
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 09.02.07   #16
    Also ich finde dass in diese Reihe auch unbedingt Return To Forever gehört.
    In der Besetzung Chick Corea, Stanley Clark, Al DiMeola und Lenny White haben sie wegweisende Fusion oder JazzRock-LPs eingespielt.
    Mein Favorit: Where have I known you before.
     
  17. Tornado

    Tornado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.14
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #17
    Sorry, wegen OT, aber das interessiert mich auch.

    Miles Davis hat praktisch immer nur die Bluesskala gespielt?
    Das hätte ich nie gedacht. Wenn das jemand weiss, bitte melden:confused:
     
  18. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 17.02.07   #18
    Nein.
     
  19. Guzzi

    Guzzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #19
    Komisch !? Irgendwie scheinen alle Jazzrocker in der Vergangenheit haften geblieben
    sein. Es gibt auch eine Welt nach Miles Davis , John Mc Laughlin etc.
    Etwas neuere Hörtips wären z.b. Nguyen Le - Purple Celebrating Jimi Hendrix
    von 2002 . (Hendrixtitel weltmusikalisch verjazzt ) Was für Gitarrenjazzrocker!!
    Oder Orchestre national de jazz Franck Tortiller -Close to heaven. 2005
    Led Zeppelin verjazzt . Was für Bläserjazzrocker. Geht gut ab-no Swing.
    Nguyen Le ist gerade auf Tour , gestern in Dortmund.
    Ciao !
     
  20. Echolot

    Echolot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.07   #20
    Hat Mike Stern nicht auch Jazzrock gespielt?
     
Die Seite wird geladen...