JCM 900 Neue Röhren

von sOL1d, 27.07.06.

  1. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.07.06   #1
    Moin!

    Ich wollte gerde mal wissen, welche Röhren ihr empfehlen würdet, wenn ihr die in einen JCM 900 einbauen würdet. Habe schon vieles darüber gelesen, auch das die röhren in der Vorstude entscheidener sein sollen etc. und da dachte ich mir, frage ich euch doch mal. Es wäre natürlich schön von Leuten eine antwort zu bekommen, die ihren JCM 900 schon haben ändern lassen. Bringt es wirklich was und wenn ja welche röhren sorgen für was? Bei tubetown auf der Seite war ich schon,...würde mich über andere erklärungen Freuen.

    :great:
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.07.06   #2
    Also so ein Röhrenwechsel kann was am Sound machen, allerdings verändert sich dadurch nicht der Grundcharakter des Amps.

    und mMn sind die Röhren in der Vorstufe Soundmäßig viel kritischer, aber selbst denen wird mMn zuviel "Sound" zugesprochen.

    Grob kann man wohl sagen dass JJ´s etwas weicher und fetter klingen und China Röhren tendenziell Höhenreicher und aggressiver kommen...aber versprich dir nicht zu viel ;)


    ...und übrigens Röhren in der Vorstufe braucht man eig nie(!) zu wechseln es sei denn es liegt ein Defekt vor. Die Röhren nutzen sich einfach nicht in dem Maße ab da sie keine Leistung abgeben müssen.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Ich habe allerdings mal gehört, dass das von der Konstruktion des jeweiligens Amps mit abhängt. Beispiel Engl oder ähnlich: Wenn die intensive Zerre durch verschiedene Verschaltungen der Vorstufe erzeugt werden, kann mir nicht vorstellen, dass die V-Röhren dabei genauso unbelastet bleiben als wenn man die Vorstufe ausschließlich clean betreibt. Das wäre dann ja eine Art Perpetuum Mobile. Denn irgendwo her müssen die unterschiedlichen Preampleistungen ja kommen (sofern sie nicht von Halbleitern erzeugt werden).

    Das ist jetzt keine Gegenbehauptung von mir, sondern nur ein laienhafter Diskussionseinwurf, da ich das physikalisch nicht untermauern kann. Wäre schön, wenn die "Physiker" im Board das mal näher auseinander klamüsern.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.07.06   #4
    Jaein...die Verzerrungen durch kaskadierte Schaltungen resultieren daraus dass die Spannung am Steuergitter extrem groß Schwanken und dadurchb dann mal sehr wenig und mal sehr viel Strom in die anode fliesst, je nach Halbwelle des signals. Das ist aber grundsätzlich nichts was die Röhre verschleisst. Im wesentlichen macht die Vorstufe eine Spannungsverstärkung, das geht in sich recht verschleißfrei da die Ströme eben recht klein sind.

    In Endstufen dagegen sind um ein vielfaches größere Ströme am Werke, da es ja um Leistungsverstärkung geht, welche das Material deutlich stärker belasten.
     
  5. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.07.06   #5
    Danke für die interessanten Erklärungen und wieder habe ich was gelert :)
    Habt ihr vielleicht noch eine art Testseite für Röhren? Wenn ich den JCM 900 neu bestücken lassen wollte, dann in der Vorstufe und der Endstufe und ich wollte eben den "warmen & fetten" Sound haben, wie du das eben schön gesagt hast.

    Danke noch mal für die Beiträge!
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.07.06   #6
    Was verstehst du unter "Testseite für Röhren"?

    Vll. kann ich dir da weiterhelfen.

    Ansonsten wenn du nen guten fetten,warmen Sound suchst nimmste dir einfach nen Satz JJ´s für Vor- und Endstufe und freust dich deines Marshalls:)

    Wenn du etwas moderner und dicker klingen magst kannst du auch mal ne 6CA7 probieren, die geht etwas in Richtung 6L6....aber grundsätzlich machste mit den JJ´s alles richtig!
     
  7. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.07.06   #7
    Das ist lieb von dir, genau den Rat brauche ich. Die meisten Verkäufer sagen: "Da müssen die Standartdinger rein!!!" Ich würde schon gerne ein bisschen am Sound pfeilen. Es kommt jetzt erst mal eine neue Box auf mich zu die V-30 Speaker drin haben wird und ich mag gerne warmen Sound der "ein bisschen Recti" drin hat, nur einen Hauch. Es kann gerne ein bisschen modernenr klingen, solange der Grundcharakter des Marshalls erhalten bleibt, das ist wichtig. Es ist nicht leicht für mich das zu beschreiben aber könntest du mir eventuell weitere röhren aufschreiben, so wie du es schon getan hast

    JJ = warm,druckvoll,...
    6CA7 = Moderner,voller,....


    Wäre ich dir echt dankbar, denn Tipps a la "Ich habe mal gehört dass,..." kann ich immer nicht vertrauen aber du scheinst zu wissen wovon du sprichst :) :great:
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.07.06   #8
    als erste vorstufen röhre kannst du auch anstelle der normalen ECC 83 eine ECC 803 nehmen. die hat mehr gain als eine ECC83 und somit mehr zerre.
    gibts glaube ich derzeit nur von JJ.
    auch gut als erste röhre ist eine ECC83 HighGrade, gibts von TAD usw...
    von sovtek gibts auch noch ein paar "heissere" ECC83 varianten.
    schau evtl. mal bei: BTB Elektronik-Vertriebs GmbH vorbei
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.07.06   #9
    Weiss nicht ob wirklich mehr Gain sein muss....

    Also ich würd ne JJ ECC803S als Röhre für den Leadkanal nehmen dann für den Rest ne JJ ECC83S.

    Evt könntest du falls du es magst als V1 eine 7025 ausprobieren, damit wird der Amp etwas klarer hat aber auch etwas weniger Zerre, wenn du gerne perligere Cleans hast ist das vll was für dich. Ansonsten basic bleiben...die JJ´s sind einfach Top Röhren für nen guten Kurs.

    In der Endstufe würd ich bei den beiden oben genannten bleiben...
    Es gibt noch nette Mullard Reissues die bringen extremen rotz, das kann charmant sein ist aber nicht jedermans sache, grade wenn du sagst dass du es gerne etwas moderner hättest.

    Das problem ist die Auswahl ist groß.....nimm dir ein herz und probiers aus, da wird bestimmt was gutes bei rumkommen:)
     
  10. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.07.06   #10
    Danke an euch beiden, das hat mir schon geholfen! Rotzig kann zwar geil sein, aber ich behaupte mal mein SH-6 sorgt schon für genug Rotz :) Ich werde noch mal ein bisschen darüber nachdenken. Ich liebe halt warmen Sound der sich quasi aus dem Speakern rausdrücken will und sich durchsetzt. Ich werde noch mal ne nacht drüber schlafen und nach dem ich ne neue Box habe mich dann den Röhren zuwenden. Es kann sein das ich euch noch mal fragen werde aber Aufgeschrieben habe ich mir schon alles. Bin sonst so super zufrieden mit dem JCM 900 und auch die Zerre ist echt genial. Halber Gain sorgt schon dafür, dass ich ein Metal Brett im 2 Kanal habe und ich würde gerne noch versuchen den Sound zu optimieren. Die 6L6 sind glaube ich auch in den Engl Amps drin oder? Es ist so schwer ich möchte gerne den Marshall Sound mit noch ein bisschen mehr "Wumms" und einen Hauch von "Biss" des Rectis :rolleyes: Kann nicht genug von dem Marshall Sound bekommen. Wäre jetzt zwar offtopic aber wo ich euch hier schon mal an der Hand habe, welche Box würdet ihr für Metal und Rock empfehlen? Bisher hat mir die Marshall 1960AV sher gut gefallen oder ich überlege ne Recti Box zu nehmen. Habt ihr nene kleinen Tipp für mich?
     
  11. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.07.06   #11
    da eine vorstufenröhre jetzt auch nicht gerade ein vermögen kostet, kannst du ja auch ein oder zwei mehr kaufen, natürlich andere typen, und dann einfach etwas probieren.
    bei der vorstufe kannst du die röhren einfach durchtauschen, es muss ja nichts eingemessen werden wie es bei der endstufe der fall ist.

    ich habe im silver jubilee einige stunden damit verbracht verschiedene röhren immer wieder an verschiedenen steckplätzen zu probieren.
    es kann also durchaus sein, dass dir z.b. als V1 eine 7025 in kombi mit V2 ECC803 und zwei ECC83er gefällt.
    evtl ist es aber für dich schöner eine HighGrade sovtek auf V1, eine ECC83 auf V2 eine ECC803 auf V3 und eine ECC83 auf V4 zu haben.
    es klingt immer unterschiedlich und du musst einfach etwas probieren.
    wie gesagt, eine vorstufenröhre liegt zwischen 7.- und 15.- euro, das ist nicht dramatisch.
     
  12. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.07.06   #12
    Das ist ne gute Idee, mache ich wenn ich die neue Box habe,...hättest du für mich einen Tipp was die Box angeht? Sorry auch wenn es offtopic ist.
     
  13. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.07.06   #13
    wie meinst du das?
    du willst eine box mit V30ern haben, oder? naja, dann nehm halt eine marshall 1960AV.
    passt optisch am besten zu einem marshall top und hat V30er drinnen.
    als billig alternative kannste auch eine HarleyBenton box mit V30ern kaufen, aber ich denke mal, dass das gehäuse nicht gerade der brüller ist und die box nicht so klingt wie eine marshall box.
     
  14. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.07.06   #14
    Neeee Marshall kann es schon sein hätte ja sein können das jemand noch ne Box kennt die sehr gut dazu passt. Ich werde mich noc hweiter durchhören und auch mal die Recti Box anhören mal sehen wie die unterschiede so sind aber wird dann wohl ne 1960AV werden. Danke für die Hilfe :D
     
  15. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.07.06   #15
    deinem avatar bild nach spielst du derzeit eine valvestate / MG box, richtig?
    da wirst du mit der 1960 richtig happy sein!
    frag mal Bato, der kennt den unterschied auch sehr gut. ;)
    er spielt übrigens eine 1960AC mit 2x greenbacks und 2xV30 mit seinem 900er.
    allerdings hat er die V30er auch erst später eingebaut.
     
  16. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.07.06   #16
    Es ist ein JCM 900 Hi Gain Dual Reverb mit ner beschissenen MG Box ja :D Die muss auch echt schnell weg. Ja die Mischung hatte ich mir auch schon überlegt mit dem Greenbacks, hast du ne Idee wo man das testen kann?
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.07.06   #17
  18. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 31.07.06   #18
    Ja bei mir.:D
     
  19. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 31.07.06   #19
    Echt hast du die Zusammenstellung? Wie zufrieden bist du damit? Hast du vielleicht ein paar Sounds?
     
  20. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 02.08.06   #20
    Die Speakercombi ist sehr fein!

    Zur Zufiredenheit: Man ist irgendwie nie zufrieden genug!:cool:

    Sounds: Nö. Kommt nicht rüber. Wirklich!
     
Die Seite wird geladen...

mapping