jcm 900 taugt der was?

  • Ersteller the hoff
  • Erstellt am
the hoff

the hoff

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.15
Mitglied seit
29.03.05
Beiträge
437
Kekse
0
Ort
Augsburg
was kann ich vom marshall jcm 900 soundmäßig und an klangvielfalt erwarten?
 
smaksy

smaksy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.16
Mitglied seit
30.08.04
Beiträge
369
Kekse
232
Ort
Neuenhof, Aargau, Schweiz
Bevor ich mir den Engl Savage geholt habe hatte ich son teil gespielt. Hat mir eigentlich sehr gut gefallen, ich brauchte nur 3 Kanäle. Clean ist für Marshall-Verhältnisse sehr gut, wenn du metal spielst würde ich dir empfehlen den overdrive kanal mit einem Booster anzublasen, da die Verzerrung evtl. nicht ganz reichen könnte.
 
Unplugged

Unplugged

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Mitglied seit
09.07.04
Beiträge
645
Kekse
296
Ort
Mainz, Germany
the hoff schrieb:
was kann ich vom marshall jcm 900 soundmäßig und an klangvielfalt erwarten?
Wie kann man denn noch klangvielfalt erwarten wenn nicht soundmäßig :confused:
Ich sag mal so. Wenn die Röhren gut sind hast du eine gute Zerre. Mittig und Marshallsoundmäßig halt. Dennoch gibt es paar Sachen zu beachten. 50 Watt entwickeln schon bei höheren Lautstärken Verzerrungen, die mit clean nix gemein haben. Wenn du laut clean spielen willst, solltest du dir einen 100er zulegen. Im Allgemeinen komprimiert der 900er deutlich mehr als der 800. Er klingt somit nicht mehr wirklich offen.
Der clean hat mir bei meinem 4100er immer gereicht aber die Welt war er ganz bestimmt net. Wenn es nix kosten soll ist der 900er wirklich ein guter Amp.
Mit Glück bekommt man den auch für unter 450 Euro. Hab damals auch net mehr gezahlt.
Ansonsten wie immer... suFu :)
 
the hoff

the hoff

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.15
Mitglied seit
29.03.05
Beiträge
437
Kekse
0
Ort
Augsburg
jaja :p

naja ich find z.B. den sound vom 800er scheisse, der is mir zu kratzig, klingt der 900er eher sahniger oder genauso?
 
Illch

Illch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.18
Mitglied seit
15.07.04
Beiträge
352
Kekse
4
1. SuFu hilft immer, besonders zum JCM900 :great:

2. Ich hab nen JCM900 HiGain Dual Reverb 4100 und bin eigentlich damit zufrieden. Zur Klangvielfalt kann ich nur sagen, dass ich mit meinem eigentlich relativ flexibel bin, aber mir irgendwo ein Kanal für Solos fehlt und man wenn man mehrere Sounds braucht, halt immer dran rumdrehen muss und nicht einfach ein Knöpfchen drückt; Zweikanäler eben :D .

Es kommt halt drauf an, was du dir für ein Modell holen willst. Wenn er dir nicht flexibel genug ist, kannst du dir immernoch eine Vorstufe holen und nur die Endstufe benutzen.


Na super, nicht schnellgenug :(

Ich hab bei mir 6l6gc`s drin, die sind ja eigentlich dafür bekannt, dass die sahnigen klangcharakter haben sollen....
 
Pardus

Pardus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.05
Mitglied seit
16.09.04
Beiträge
170
Kekse
0
Tipp: Kauf nie Amps, vor allem Röhren Amps, Occasion oder bereits sehr alte, die rumgestanden sind. Vor allem wenn sie im Bandraum gelassen wurden über die Jahre, da kann es gut möglich sein dass es reparaturfreudig ist oder sogar bis zum Schimmelpilz gekommen is! :screwy: :screwy:

Nur Boxen, die würd ich von Ebay kaufen,!!
 
Unplugged

Unplugged

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Mitglied seit
09.07.04
Beiträge
645
Kekse
296
Ort
Mainz, Germany
Ne ultimative Prognose können wir dir nicht geben. Am besten ist antesten oder jüngere Amps kaufen. Schau dich mal bei Laney um. Der gh50l ist laut genug und klingt sehr gut, vor allem sind die unter Umständen jünger und günstiger.
Wenn du sehr harte Musik machen möchtest wirste auf Dauer net glücklich mit dem JCM 900 und mit der Röhrenbestückung... vorsicht hart ist subjektiv bis hardrock gings grad noch so... ohne dass er zu lasch war.
Bei günstigen Röhren wie gesagt Laney oder Marshall der grad frisch vom Doktor kommt... neue Röhren etc. ebay ohne genauere Angaben ist gefährlich... nur wenn falsche Angaben gemacht wurden kannste da was reklamieren...
 
the hoff

the hoff

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.15
Mitglied seit
29.03.05
Beiträge
437
Kekse
0
Ort
Augsburg
das wichtigste is guter clean und crunchsound, ich hab den typ auch gefragt ob er ihn ab und zu mal laufen lassen hat damit nichts kaputt geht, hat er wohl sehr selten...
ich hatte da eher an den laney vh 100 r gedacht der is glaub nicht schlecht, der andere is mir zu unflexibel, den engl fireball wollt ich mir zwar auch mal zulegen, den hab ich auch probegespielt und fand den gut, aber der bei dem ich den über thomannkleinanzeigen kaufen wollte hat ihn mir immer noch nicht zum antesten geschickt, so wie er es gesagt hatte...
 
Unplugged

Unplugged

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Mitglied seit
09.07.04
Beiträge
645
Kekse
296
Ort
Mainz, Germany
Also wenn du schon die Wahl hast, du dir einen Gefallen und kauf dir den jcm900 nicht. Für paar Hunderter mehr bekommst du auch was echt Gutes geboten. Wenn du clean und crunch willst bist du bei deinen aktuelleren Marshalls net verkehrt.
Der Laney wird so mit 700 Euro gehandelt, Fireball 750, da sind aber soundtechnisch schon große Unterschiede.
Clean und crunch da kann ich dir den Engl Screamer und Marshall DSL2000 empfehlen, sind beide recht bezahlbar. Fireball ist dann schon etwas härter und teurer, cruch is möglich aber dann halt net die Referenz.
Laney würd ich echt in Erwähnung ziehen, im Bassbereich net so knallhart wie ein Engl aber dafür ist der Sound echt tight. Derb enttäuscht wärste mit dem Teil auf garkeinen Fall...

mfg :)
 
wolf667

wolf667

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.13
Mitglied seit
10.01.05
Beiträge
61
Kekse
71
the hoff schrieb:
was kann ich vom marshall jcm 900 soundmäßig und an klangvielfalt erwarten?
kommt drauf an, welcher 900er. meiner erfahrung nach klingen die alten 900er ein bisschen runder/wärmer als die hi gains (kommt aber auch immer auf den zustand/röhren/sonstiges equipment etc. an). ansonsten marshall halt, wenn man's mag.
klangviefalt würde ich eher verneinen, hab' noch keinen 900er gehört, der wirklich clean konnte.
bei den modellen mit zwei master volumes spart man sich den booster bzw. kitzelt's dabei die end- und nicht die vorstufe.
 
BF79

BF79

HCA - Gitarren
HCA
Zuletzt hier
08.09.10
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
2.932
Kekse
2.130
the hoff schrieb:
jaja :p

naja ich find z.B. den sound vom 800er scheisse, der is mir zu kratzig, klingt der 900er eher sahniger oder genauso?
Wenn Dir schon ein 800er nicht gefällt, dann würde ich von Marshall ganz wegbleiben. Der 900 hat IMO auch keinen guten Clean.
 
hamerfreak

hamerfreak

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.07
Mitglied seit
07.01.05
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Köln
Ich hatte mal nen JCM900 4100. Der war gar nicht schlecht. Ich hatte meistens einen Reußenzehn Tube Booster davor, das frischte den Sound ziemlich auf. Nach einer längeren 'Rack-Phase' bin ich jetzt bei den JCM2000 DSL/TSL angekommen und die finde ich richtig gut !
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben