JD-L80 Satin Black oder Ltd. EC-50

von DibZ, 14.08.05.

  1. DibZ

    DibZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    123
    Erstellt: 14.08.05   #1
    Hi!
    Also dies ist mein erster Beitrag hier im Forum.
    Ich spiel jetzt seit nen halben Jahr E-Gitarre auf ner Ibanez GRX70 Jumpstart.
    Jetzt wollte ich mir ursprünglich eigentlich nur ne "Billig-" Gitarre im Les Paul Style kaufen.
    Da bin ich im Musicstore auf die JD-L80 Satin Black gestoßen. Hat mir so vom Preis her gut gefallen und sah auch nicht schlecht aus.
    Jetzt hab ich aber selbstverständlich erstmal weitergeguckt ob sich noch was findet.
    Da hab ich einfach mal bei den ESP's geguckt. Dort fand ich dann eine Gitarre die doppelt so teuer war (also eigentlich nicht mehr in dem Preisen, die ich zahlen wollte).
    Allerdings hab ich von der Gitarre hier im Forum nur sehr gutes gehört.
    Jetzt hab ich die Frage: Was ist vom Preis Leistungsverhältnis besser?
    Fällt mir die Jack & Danny direkt nach dem kauf auseinander oder hört die sich einfach nur scheisse an?
    Weil vom Preis spricht mir die eigentlich eher zu.

    Danke schonmal im Vorraus!

    Edit: Hier noch die Links
    Jack & Danny: http://www.musicstore.de/de/E-Gitarren/3_42_GEGIT_77_GIT0006259-001/0/0/0/detail/musicstore.html

    ESP Ltd. EC-50: http://www.musicstore.de/de/E-Gitarren/3_42_GEGIT_89_GIT0004972-001/0/0/0/detail/musicstore.html
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 15.08.05   #2
    so ich antworte hier mal ^^


    also JD ist mist, da gibts keinen Zweifel. Und lange Spass haste da auch nicht dran. Ich würde dir die LTD ans herz legen, denn das sind schon super gitarren. Also wenn du die alternative hast, dann esp und das wird dir hier auch keiner anders sagen....
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 15.08.05   #3
    @OFFFI

    hast du schonmal ne JD gespielt ?
     
  4. Jag-Stang

    Jag-Stang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 15.08.05   #4
    ich hab zwar noch nie ne JD gespielt aber schon sehr viel schlechtes darüber gehört...

    würd dir also eher zur Ltd raten...wobei ich auch nicht viel darüber sagen kann...

    aber warum nicht ne epi les paul??viel teurer sind die acuh nicht und mit ner les paul std. hast du schon mal was ziemlich guets fürn anfang :great:



    ach übrigens: welcome on board :)
     
  5. DibZ

    DibZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    123
    Erstellt: 15.08.05   #5
    Ja wie gesagt, eigentlich wollte ich ja ursprünglich nicht so viel ausgeben, da es auch meine finanzen nicht zulassen. :o
    Hab jetzt mal in ein paar Internet Shops reingeguckt nach Epiphones. Nur da fangen die Preise halt erst bei 300 € aufwärts an.
    Die ESP wäre dann halt schon die harte grenze mit 250 € :D

    Achso und danke für's Begrüssen :D
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 15.08.05   #6

    ja, die lefthands alle mal durch, die 7-saiter und nen bass... ALLES SCHLECHT

    -verarbeitung mies
    -bünde stehen über
    -teilweise nichtmak bundrein

    und wenn mir die ltd gefallen würde dann würd ich sie sogar noch der Epi vorziehen denn die lassen qualitativ auch nach..
     
  7. schlorri

    schlorri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 15.08.05   #7
    Also ich kann dir sagen das du mit der JD nicht viel Spaß haben wirst!!!Die ist definitiv schlechter als deine Ibanez.Alle JD-Gitarren die ich bis jetzt gespielt habe waren Müll.

    schöne Grüße

    schlorri
     
  8. hasenfreund

    hasenfreund Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    13.09.05
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.05   #8
    Also ich hab bisher auch nur Gutes über die Paulis von Epi gehört. Hab auch kurz mal eine angespielt, aber war zu kurz, als dass ich da ne grosse Fresse habn könnt. Kollege meint aber nur das Beste. Auch bezüglich Haltbarkeit, jedoch hat der sie auch schon vor 3 Jahren gekauft. Der Neck hat sich überhaupt nicht verzogen, auch sonst noch Top, das Teil.

    Ich rate dir aber, wenn du ne gute Gitarre mit guten Tonabnehmer willst für en paar hundert Euro, wieso nicht Yamaha? Und glaub mir, wenn du noch ein paar Monate auf deiner Ibanez weiterspielst und dir dann eine geile Yamaha für um die 400 Euros kaufst, wirst du dich sicher einiges mehr freuen...

    Yamaha ist das Grösste, wenns um Preis/Leistung geht.:great: Gute Tonabnehmer haste dann auch automatisch.:)

    Daran hastu sicher mehr Freude an der JD-L80.
     
  9. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 15.08.05   #9
    Also ich würde dir auch zum weitersparen raten. du spielst noch nicht lange gitarre, da muss nicht unbedingt direkt die zweite her. leg das geld lieber auf die hohe kante und spar noch was dazu und hol dir in ein paar monaten oder nem jahr dann ne richtig ordentliche klampfe (und vielleicht sogar nen besseren amp oder effekte). Lern erst mal richtig spielen bevor du dem G.A.S. verfällst ;) Ansonsten: Wenn du schon nach Köln in nen Gitarrenladen fährst (Verräter! :p), dann geh besser zu beyers music auf der aachener straße, als zum music store. Die bieten noch ein größere auswahl an gitarren und amps und sind dabei noch freundlich und hilfsbereit. Und wenn du zu nem coolen (kleinen) laden in der nähe willst, dann fahr mal nach Ratingen zum Spiecker und Pulch auf dem Voisweg und lass dich vom Gregor beraten!

    Schöne Grüße aus Düsseldorf :great:
     
  10. DibZ

    DibZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    123
    Erstellt: 15.08.05   #10
    SickSoul
    ich habe gesündigt
    Ich habe die verbotene Stadt betreten, um dort meine erste Gitarre zu holen. :p
    Kannst du mir verzeihen? :D

    Jetzt zum Thema:
    Du hast mich jetzt echt stutzig gemacht.
    Vorher war ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich mir ne Gitarre hole.
    Jetzt bin ich aber ehrlich doch am überlegen ob es sich jetzt schon lohnt.
    Ich denke ma, dass ich ma ne Nacht drüber penne.
    Freue mich aber trotzdem weiterhin über neue Ideen, Hinweise und Tipps. :great:
     
  11. Josh66

    Josh66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    im Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #11
    Hallo,
    ich breche hier gerne mal eine Lanze für J&D Gitarren.

    Aber die Teile für unter 222,- € sind wirklich eher was für an die Wand zu hängen.

    Wobei bei der Verarbeitung schon Fortschritte zu erkennen sind.

    Bei denen mit geleimten Hals und somit über 200,- € bekommst du ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    In diesem Fall würde ich diese nehmen -->222,- €
    http://www.musicstore.de/de/E-Gitarren/3_42_GEGIT_77_GIT0003307-001/0/0/0/detail/musicstore.html
    [​IMG]

    oder diese -->244,- €
    http://www.musicstore.de/de/E-Gitarren/3_42_GEGIT_77_GIT0004426-001/0/0/0/detail/musicstore.html
    [​IMG]
    Wenn du es einrichten kannst, fahr zum MS und spiel die Geräte einfach mal an.

    Habe beide schon vor Ort getestet und fand den Sound nicht schlecht.

    Anmerkung: Bei der LTD-EC-50 tendiert der Sound schon etwas in Richtung SG. Das solltest du berücksichtigen.

    Sollte dies alles zu Verwirrend sein, empfehle ich auch, daß du weiter sparst und dir in 1 oder 2 Jahren, wenn du dann noch Gitarre spielst, eine gute gebrauchte, hochwertige Gitarre zulegst.

    Gruß
    Josh
     
  12. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 16.08.05   #12
    So siehts aus. Ich hab 1 3/4 Jahre auf ner Hundert Öcken PaulaKopie gespielt,
    die mir am Ende so richtig zum Hals raushing; aber erst dann hab ich mir was anständiges für 900 gegönnt, und damit werd ich die nächsten Jährchen auch sehr gut auskommen.
    Das mit dem Amp ist auch ein wichtiger Hinweis. Ich spiele zB in einer Band und bin am Sparen auf nen 1000Euro:eek: Amp, da mir meine 65 Watt Transe nicht mehr reicht. Auch Deine Ansprüche werden steigen :twisted: .

    frohes Sparen
    willow
     
Die Seite wird geladen...

mapping