Jetzt wird scharf geschossen!

von Limbo, 16.01.08.

  1. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 16.01.08   #1
  2. kontabeatz

    kontabeatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #2
    is ja n fettes dingen ne. ich persöhnlich glaub eher nich an promo, obwohl die tatsache das auf seiner page schon so früh nach dem attentat andeutungenerschienen irritiert ein wenig aber das kann natürlich von seinen kollegen die dabei waren geschrieben worden sein.
    sollte es doch promo sein wofür ja die tatsache sprechen würde das 3 mal aus nächster nähe gefeuert wurde aber nur ein schuss traf. laut den behörden n streifschuss am oberarm und laut massiv schulterdurchschuss. und natürlich die tatsache das sowas sehr medienwirksam is und er nächste woche sein album releast. und falls es promo is und das rauskommt, dass das attentat n fake war gibts riesen skandal in der hip-hop szene der für massiv echt scheiße wär.
    deshalb glaub ich eher an ne fehde zwischen zwei familien oder einfach nur an die tat von jemandem der sich vielleicht durch seine raps gedisst gefühlt hat. ich meine damit keine anderen rapper sondern eher leute anderer staatszugehörigkeit oder sowas. im letzten jahr war ja schonma sowas in der art.
    an einen hip-hop krieg wie er in den usa stattfand, also east vs. west glaub ich nich.
     
  3. Limbo

    Limbo Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 16.01.08   #3
    Bezüglich der Auseinandersetzungen zwischen irgendwelchen Berliner Ausländerclans hab ich keine Ahnung (ist aber durchaus möglich, Schutzgeld usw.), und durch Massivs Raps dürften sich wohl ca. 95% aller deutschen MCs gedisst fühlen, weil die, obwohl sie besser sind, niemand kennt während dieser Typ von einem Major gesignt wurde. Bei Bushido versteh ich das (der hat schon bei Aggro Berlin Massen mobilisiert), aber bei Massiv ist mir das echt ein Rätsel. Warum nahm Sony diesen Typ unter Vertrag, der mit Akzent rumstottert und null Flow hat? Ja, er hat fett trainiert und coole Tattoos, aber sonst?!
     
  4. kontabeatz

    kontabeatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #4
    ich meinte jetz eigentlich keine anderen rapper sondern einfach zum beispiel türken, die sich ja schonmal vor nem halben jahr da angepisst gefühlt haben und gleich meinten ihm eins aufs maul hauen zu müssen

    ich find ihn auch raptechnisch gesehen nich toll, aber als beispiels weise d-irie aggro berlin gedisst hat kam gleich warner an und nahm ihn unter vertrag, nur weils promo versprach. und selbst mit der unterstützung von einem der großen majors hat ers mit seinem möchtegern diss gegen alle möglichen rapper glaub ich grade ma auf platz 50 oder so geschafft. und alles was danach folgte hats noch nichma inne top 50 geschafft
     
  5. Medium

    Medium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.01.08   #5
    Alles promo.
    ich habe leute gesehn da habe ich mich echt gefragt ,seit ihr so geil drauf im mittelpunkt zu stehn !! glaub mir
     
  6. kontabeatz

    kontabeatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.08   #6
    aber ich glaube einfach nich das sich jemand freiwillig in den arm ballern lässt um n bischen promo zu bekommen, da erscheint es viel logischer, meiner meinung nach, das irgendeiner sauer auf ihn war. es kann natürlich auch wirklich nur n fake sein, aber glauben tu ich das erst wenns von offizieller seite irgendwelche beweise dafür gibt.
    für den fall dass es dann tatsächlich promo wär gäbe es ein riesenskandal für ihn, und er könnte seinen vertrag, an den er ja auch schon durch zweifelhafte umstände kam gleich kündigen. und ihn würde dann bestimmt kein anderes label mehr haben wollen, denn das wäre dann ja die schlechteste promo die man sich vorstellen könnte. das erscheint mir einfach zu risikoreich
    -aber naja- abwarten was noch kommt.
     
  7. Limbo

    Limbo Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 17.01.08   #7
    Welche zweifelhaften Umstände meinst Du?
     
  8. kontabeatz

    kontabeatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.08   #8
    es gab gerüchte das verwante von ihm die bei sony bmg tätig sind da was gedreht hätten. ich weiß da aber eben auch nichts genaues, und es waren eben auch nur gerüchte bei denen keiner weiß wo sie her kamem und ob sie stimmen. deshalb "zweifelhaft".
     
  9. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 18.01.08   #9
    ich finds einfach heftig. ob es jetzt promo ist oder nicht ist dabei scheissegal. rap gerät in ganz eigenartige umstände momentan. solche Sachen wären vor 8 Jahren hierzulande undenkbar gewesen, weil keiner mit so einer asozialen Szene konfrontiert sein wollte. Heute wird sowas gemocht und Leute identifizieren sich damit. Und wenn jemand tatsächlich Massiv angeschossen hat ohne promoaktion, dann ist das einfach nur behindert. Massiv ist ne Imagepuppe und das sollte eigentlich jedem klar sein. Nen ganz weicher Typ ist das. Wenn den einer abknallen will, kann was nich stimmen. Der kommt doch in jedem Interview total soft rüber und es war jedem klar, dass er einfach aus Pirmasens ist und Ghettogeschichten erzählt. Nen Aushängeschild für BMG. Diese ganze Märchenerzählerei find ich klasse aber dann soll man nicht so viele Illusionen erzeugen. Es macht nen Unterschied, ob ich Geschichten als Märchen deklariere oder ob ich sie versuche als Wahrheit zu verkaufen. Anscheinend nehmen viele Leute dieses Gelaber für voll und entwickeln Hassgefühle, weil sie keinen Vertrag oder Aufmerksamkeit haben. Ist ja nicht die erste Aktion dieser Art....
     
  10. Anark-oi!

    Anark-oi! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    535
    Erstellt: 18.01.08   #10
    ey na dann glaube ich dir
     
  11. Medium

    Medium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.01.08   #11


    Gebe ich dir voll un ganz recht is wirklich so !!
    wenn ich mich daran erinnern kann wie es damals war als man frauenartzt mit 16-17 gehört hatt.Jetzt macht das jedes kleine kind !!
    das is einfach hammer hart wie sich der rap in deutschland entwickelt hatt jeder will der king sein jeder fi++t jeden hammer hart echt !! :screwy:
     
  12. kontabeatz

    kontabeatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.08   #12
    aber is is numal so und du wirst es wahrscheinlich nich ändern können. höchstens das man für alben die pornorap enthalten erst ab 16 oder so kaufen darf, aber dann werden sich immer noch zig leute das zeug von porno mafia usw illegal downloaden. eine warnung haben cd´s mit harten texten ja schon. ok keine richtige warnung. eben diese "verbraucherhinweiß harte texte". und der großteil der rap szene hat eben diesen verbraucherhinweiß nich. nochnichma bushidos letztes album hatte den.
    wer sowas hören will kommt irgendwie immer dran.
    das soll jetz nich heisen das ich gut finde das irgendwelche kiddys pornorap hören, aber es is halt jetz nich mehr so wie vor 10 jahren.
     
  13. Limbo

    Limbo Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 18.01.08   #13
    Ich denke, das ist der springende Punkt. Die ganzen Gangsterrapper, die Erfolg haben, kommen aus relativ ordentlichen Verhältnissen und übertreiben in ihrer Musik maßlos. Ist doch klar dass sich Leute, die wirklich so aufwachsen, verarscht fühlen weil Jemand mit ihren Erfahrungen Geld macht, von dem sie nichts sehen. Wenn irgendein Schwächling mit seinen Kampfsportkenntnissen angibt, die er gar nicht hat und damit tierisch Kohle macht, ist es doch nicht verwunderlich wenn richtige Kampfsportler den mal testen wollen. Ich will damit allerdings keine Messer- und Schusswaffenangriffe im Hip Hop Biz rechtfertigen, weil klar ist dass die meisten Rapper nur labern und auch einem Assi klar sein sollte, dass zwischen Gangsterlyrics und der Realität ein großer Unterschied besteht. Ich versteh aber auch dass manche Leute sauer sind weil sie den Gangsterkram wirklich erlebt haben und unbekannt sind. In deren Augen wäre es ehrlicher wenn sie das Geld verdienen würden, welches irgendwelche Imagekasper kassieren. Und seien wir mal ehrlich: Massiv ist ein schlechter Rapper, also könnte man stattdessen doch jemanden ans Mic lassen der besser und vor allem authentischer ist. Solche Leute gibt es definitiv, aber die will niemand hören weil sie kein Bodybuilding machen oder nicht mit Palli-Tuch gegen Amerika hetzen (und dann macht Massiv ein Feature mit einem Typen von G-Unit :rolleyes:). Dass solche Leute die Geister, die sie riefen, nicht mehr loswerden, wundert mich nicht, aber solche Aktionen wie in letzter Zeit sind natürlich scheiße wenn es sich dabei nicht um Promo sondern um reale Gewalt handelt.
     
  14. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 18.01.08   #14
    "Ich versteh aber auch dass manche Leute sauer sind weil sie den Gangsterkram wirklich erlebt haben und unbekannt sind."

    Wir leben in deutschland. Das Einzige was hier "gangster" ist, ist die Mehrwertsteuer.
     
  15. Limbo

    Limbo Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 18.01.08   #15
    :D

    Klar, Drive-Bys, Gangbangs und 100-Kilo-Hero-Deals finden nicht an jeder Ecke einer deutschen Großstadt statt, so wie es einige Rapper erzählen. Aber es gibt hier durchaus Gegenden (Stadteile), wo Kriminalität bzw. diverse Delikte (Drogen, Raub, Körperverletzung) alltäglich sind.
     
  16. Medium

    Medium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.01.08   #16
    :cool:

    ja gut aber seh es mal so !!
    ich weiß was er gemeint hatt,das was unsere politker machen is wirklich nicht gerade sehr
    vernünftig. sie sind doch eigendlich der grund weshalb es so in unserem stadt zugeht.
    wenn ich heute neben meinem jop einen unangemeldeten beruf habe,dann darf ich in den knast wandern oder sonstige aktionen.so was die herren im bundestag gerissen haben war so ziemlich das gleiche ja ich habe aber im nachhinein nix mehr gehört von dennen.
    Die veranlassen es ja gerade zu das man mit drogen handelt,oder das man einfach schmuu geschäfte neben bei treibt.
    Und sehn wir es mal so wenn ich heute einen track schreibe mit einem video clip,so auf mafia art und weiße wo ich mit einem smoking reinkomme und baller jeden politiker einfach knadenloss nieder.Ich muss ganz ehrlich sein ich würde lieber in dem video clip ein parr gangster oder mafia bosse erschiesen weil das problem ist sie arbeiten nicht gegen unser system sonder mit und gründen es und lassen immer freie lücken um ihren verbrechen freien lauf zu lassen.
     
  17. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 19.01.08   #17
    Das will ich auch garnicht anzweifeln. Der Punkt ist: Deutschland will Comptonimage verbreiten und das ist hier einfach nicht möglich. Alleine schon deshalb, weil keiner zur Kriminalität gezwungen ist, sondern wenn überhaupt kriminell ist, dann um in einem gewissen Luxus zu leben. Hungern muss in Deutschland keiner, daher ist auch keine Lebenserhaltung per Raub durch Waffengewalt nötig und Schusswaffen sind hier nicht so ein Riesenthema wie in den Staaten. Ich glaub nicht, dass es hier so viele Leute gibt, deren bester Freund erschossen wurde.

    Ich hab auch garnichts dagegen über sowas zu texten. Ich texte auch (ganz selten mal) über das was mich umgibt. Es kotzt nur an, dass Gangster sein zum guten Ton gehört, um Erfolg zu haben. Wird zu stark glorifiziert. Und letztlich ist es auch scheissegal ob Gangsterimages real sind oder nicht: sie haben ne Vorbildfunktion. Und ich glaube es gibt keine Art von Musik, mit der sich Menschen so stark identifizieren wie mit Rap. Mehr Text geht einfach nicht in einer Musikrichtung und dementsprechend kriegen Fans auch deine Lebenseinstellung übermittelt. Wenn an dieser Lebenseinstellung was nicht stimmt, entwickeln sich Jugendliche auch schlechter...
     
  18. niehmand

    niehmand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.01.08   #18
    Hm, das ist zwar größtenteils OT was hier diskutiert wird, aber ich will auch ma was dazu sagen :D

    Undzwar, vielleicht liegt es daran, dass viele(oder einige oder auch manche) Rapper, Gewalt prädigen, oder es die "Junge Jugend" so auffasst?! Bei uns sind die Hip Hopper die gewaltbereiteste "Gruppierung" die ich kenne. Man kann eigentlich kaum in die Stadt, ohne von irgendwelchen Seiten beleidigt (die beliebtesten sind wohl "M*therF*cker", "ich F*ck dich" "..." [welche oft in Raps vorkommen]) oder blöd angemacht zu werden.
    Wehren kann man sich nicht, man ist zu 1. und um einen rum vervielfachen sich die Mengen minütlich.

    Ich weiß nicht ob ich iwas falsch auffasse, oder wie kann man denn toleriert werden, ohne seine Gliedlänge vervielfacht anzugeben, oder sonst iwie "cool" zu sein ??

    Ich persönlich trete Hip Hoppern vollkommen tolerant gegenüber, aber durch Frisur (lange Haare), die Tatsache dass ich gut in der Schule bin (Ist das dann Neid?) und evtl auch die besseren Antworten habe (wobei das ja erst später kommt) wird man ständig angepöbelt.

    Ich bin im Jazz, Blues und Rock zu Hause, und hoffe niemand fühlt sich jetzt angegriffen.
    Das ist nur wie ich es hier mitkriege.
    Ich hoffe jemand ist bereit darüber zu diskutieren...und meine "Fragen" zu klären.

    Ich weiß auch, dass viele aus schwierigen Verhältnissen stammen, aber sehe ich doch mehr Gruppenzwang als Hintergrund. Schade eigentlich.

    MfG QB.

    P.S: Gibts nen anderen Thread wo sowas diskutiert wird/werden kann?

    @Cobainfreund: Genau deine letzten Sätze, bzw. dein letzter Punkt, da frage ich mich manchmal, was "Gangster" sein, für die "Kinder" bedeuted. Es scheint unmittelbar mit "Coolness" zusammenzuhängen.
    Vllt liegt es auch am "Rapper-Gegenseitig-Diss" Konzert, was man in letzter Zeit wieder mitbekommen konnte.
    Die Rapper bewirken scheinbar bei vielen einen "Diss Drang".
    Sobald die "Hip Hopper-Jugend (bei uns)" merkt, "Da is einer mit ner Schwachstelle" (z.B: Keine Ochsenstatur) dann können sie gleich beweisen, dass sie der Boss sind (mehr für die "Homies" als für sich selbst[was wichtiger wäre]).
    Sieht man einen der ihren alleine "in freier Natur", ist dieser ganz schnell wieder weg, selbst wenn man selbst auch nur alleine ist.
    Noch dazu beobachte ich stark, den Übergang von Gewalt, besonders in dieser Szene, zur Jugend, unter 14. Dabei kommt das Problem der Strafmündigkeit ab 14 dazu, sodass bei uns u14-Jährige mit Schlagringen etc. durch die Stadt laufen und Leute aufmischen.
    Wehrst du dich, kommen die 20-30Jährigen "großen Brüder".
    Was noch ein großes Verständnisproblem für mich darstellt, ist der Sinn dieser Gewalt!!?!
    Ich zum Beispiel toleriere und unterstütze so ziemlich jegliche Form von Gewalt gegen Nazis, doch ehrlich ich find das eigentlich "super".
    Dass man dann dauernd als ein solcher beleidigt wird, weil man "Punk" ist, ist traurig.
    Wo ist das Problem mit Punks? Viele "Hip Hopper" bei uns sind ausländisch, und haben etwas gegen Punk, welche wiederum links sind, und gegen Nazis sind. Diese wiederum sind gegen Punks (weils ihre Feinde sind) und unter anderem gegen die ausländischen Hip Hopper. Wieso schliessen sich Hip Hopper und Punks nicht unter diesem Punkt (von Musik ist hier weniger die Rede) nicht zusammen? Also warum nicht "gemeinsam gegen Nazis".
    Sie haben wohl eher den selben Feind, wie die Nazis, was mir nicht in den Kopf will. Also ein Bündnis mit den Nazis?
    Die von dir genannte "Vorbildfunktion" trifft Haargenau die Realität, allerdings ist bei der Verantwortung ein großes Risiko dabei, die oft nicht richtig eingehalten wird.

    Ich habe übrigens "Hip Hop" und "Rap" mal ein wenig unter einen Hut gesteckt, also nicht zu genau nehmen ;)

    [Edit] Hm, mein Post wird immer länger ^^

    Ich muss eines noch Hinzufügen. Bei unserem "Ex-Proberaum" hatten wir neben an Hip Hopper, ich schätz jetz ma 20-30Jahre, und die waren total "korrekt" drauf ;) Sie waren eben Total Tolerant und wir haben uns auch öfters ma drüben reingehockt, und sie wollten auch mal was musikalisch mit uns machen^^
    Diese älteren standen auch in Kontakt zu den "boesen jüngeren" und versuchen glaube ich, die auf ne "rechte" (-> richtige, nicht "rechtsgesinnte" ^^) Spur zu bringen.
     
  19. kontabeatz

    kontabeatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #19
    es mag sicher sein das die jugend die texte von vielen gangsterrappern zu ernst nimmt, aber ich hab bis jetz noch nich so oft erlebt das 14 jährige duch die gegend rennen und rumpöbeln.
    als nazis werden bestimmt nich nur punks bezeichntet. fler zum beispiel wurde inzwischen schon paar mal als nazi bezeichnet. er hat auf der aggro ansage 5 sogar n kompletten track über diesen ganzen scheiß gemacht. und er sagte sachen wie "würden nazis rappen glaubt mir wären sie alle schon tot" oder "ihr wollt jetz irgenjemanden ficken, fickt die NPD". rap hat sicher nich so etwas wie ein bündnis mit den nazis gegen punks.
    und genauso wenig kenne ich besonders viele rapper bzw leute die rap hören die was gegen punks haben. und ich kenn auch im moment keine texte wo nennenswert gegen punks gerappt wird.
    ach ja es müssen nich zwangsläufig alle rapper schlecht in der schule gewesen sein.
     
  20. niehmand

    niehmand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.01.08   #20
    Ich schätze du hast manches falsch verstanden.
    Es ging hier weniger um den Rap, sondern eher um die die Rap hoeren, und das vor allem, von dem, was ich hier mitkriege. So wie die Situation bei uns ist (ich wohne in Hessen). Wobei mir nicht so scheint, als wäre das nur hier so, ich denke, es kommt auf den Einfluss von Oben an, egal wie:
    Rapper, Eltern, Brüder, Rap-hörer(ältere)

    Wegen als "Nazi" bezeichnet werden, kA, bei uns is das iwie so. Selbst wenn man nichts macht, wird man als Nazi bezeichnet. Also net weil ich nen ausländischen Hip Hopper verschlagen hab oder so, einfach so, weil die mit mir Stress anfangen.

    Vielleicht kennt ja einer wovon ich hier fasele
     
Die Seite wird geladen...