Joe Satriani - Super Colossal CD 2006

von rocknrolf, 01.11.06.

  1. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 01.11.06   #1
    Kurzreview:

    Joe Satriani - Super Colossal CD 2006

    Genre: Rock & Blues & Metal & Pop

    Das zehnte Studioalbum der Gitarrenlegende !

    [​IMG]


    Artist: Joe Satriani
    Album: Super Colossal
    Release: 10.03.2006
    Label/Vertrieb: Epic/SonyBMG


    Trackliste:

    01 Super Colossal 04:14
    02 Just Like Lightnin' 04:01
    03 It's So Good 04:14
    04 Redshift Riders 04:49
    05 Ten Words 03:28
    06 A Cool New Way 06:13
    07 One Robot's Dream 06:15
    08 The Meaning of Love 04:34
    09 Made of Tears 05:31
    10 Theme for a Strange World 04:39
    11 Movin' On 04:05
    12 A Love Eternal 03:33
    13 Crowd Chant 03:14

    Schon 20 Jahre ist es her, dass Joe Satriani mit seinem ersten Album "Not Of This Earth" für Aufsehen sorgte.
    Als einer der ersten machte er ein reines Gitarrenalbum, ohne Gesang.
    Heute gilt er als einer der ganz Grossen seines Faches.
    Dass es schon 20 Jahre her ist, sei ihm gar nicht bewusst gewesen, meint Satriani.

    Homepage:

    joe satriani - home

    Videos:

    YouTube - Super Colossal

    8 von 10 Punkten ( es gibt es bessere Alben des Gitarrengottes )

    Läuft gerade in meinem CD Player ;)
     
  2. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 01.11.06   #2
    Moin R-Rolf,

    Jao wie wäre es denn wenn du auch mal was konkretes zu den Liedern schreiben würdest? Tracklist und so gehört zwar auch dazu und auch die Videos sind nett, aber im Review geht es vorrangig darum, die CD selbst zu bewerten. Nur Fazit ist da n bissel knapp :) sonst auf dem richtigen Weg!
     
  3. rocknrolf

    rocknrolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 01.11.06   #3
    Hi,

    ..du schon wieder :D
    Ja werde ich demnächst machen wie oben geschrieben ist es ein Kurzreview. ;)
    Nach dem zweiten Durchgang hätte sie nun schon 9von10 Punkten von mir bekommen.
    Auf dem richtigen Weg ist immer gut.:D
     
  4. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 01.11.06   #4
    *hust* überlesen :o
     
  5. HauRuck

    HauRuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 01.11.06   #5
    HiHo!
    Dieses Album ist >einfach super< R-Rolf!
    Ich muss mal den Joe Satriani besuchen.;)
    Das ist ein ganz einfacher cooler Typ!
    Der soll mir meine Gitarren signieren :cool:
     
  6. rocknrolf

    rocknrolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 01.11.06   #6
    Hi,

    Ja der soll mir meine Gitte auch signieren eventuell triffst du Jeff Waters seine
    Signatur wäre mir lieber. :D

    -OT-
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.11.06   #7
    Welche besseren Alben von dem gibt es denn?

    Und warum findest Du die besser? Technisch? Musikalisch? Von der Bandbreite her? Innovativer?

    Und spielt der eigentlich alle Instrumente selbst oder hat der auch Mitmusiker?

    Ich frage mal einfach so, weil ich schon finde, dass das ein supergitarrist ist, mir seine Alben aber bisher nicht so gut gefallen haben - da fehlt mir der biss und das ist mir alles ein bißchen zu kopfmäßig und hat sich bei mir einfach nicht so eingehakt wie andere Bands.

    x-Riff
     
  8. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 01.11.06   #8
    bass und keys hat er meines wissens auf dem aktuellen album selber eingespielt, das ist aber nicht auf jedem album so. drums bearbeitet meistens jeff campitelli (keine ahnung wie man den schreibt) aber auf super colossall hämmert auch simon phillips (toto) ich glaub song 6 - 10. sehr geil. mir gefällt die scheibe so richtig gut weil es voll die in sich stimmigen songs sind, joe hält sich mit der gitarre auch mal zurück oder spielt sogar nur den rhytmus mit, gerade one robots dream finde ich in dieser hinsicht total genial. einfach abartig groovige drums von simon phillips und dazu noch so ein richtig geiles aber eigentlich total einfaches basslick (live wird es geslappt, auf der platte ist es "leider" normal drauf). ich finds einfach gut das joe net bei jedem song auf teufel komm raus raushängen lassen muss, was er alles kann und nicht krampfhaft versucht in jedem song sein ganzes technisches können zu zeigen. denn das weiß sowieso schon jeder. und das ist auch meiner meinung nach der größte unterschied zu den früheren alben, die ich aber auch sehr gut finde.
    für den satriani-einsteiger würde ich mal surfin with the alien-cd und auf jedenfall die live-at-san-francisco-dvd empfehlen.
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.11.06   #9
    Das hört sich spannend an.
    Tatsächlich war mein Eindruck der CDs die ich gehört habe, dass die songs eigentlich nur die Hintergrundfolie sind, damit er zeigen kann, was er drauf hat.

    Und da stehe ich eigentlich nicht so drauf.

    Ein Grund mehr, in die neue CD mal reinzuhören - und in die anderen beiden, die Du empfohlen hast.

    Danke,

    x-Riff
     
  10. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 01.11.06   #10
    wiegesagt auf surfin with the alien lässt ers schon voll raushängen, weiß nicht ob dir das dann sooo gut gefällt.
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.11.06   #11
    Yo - ich denke ich höre mal in die Neue rein.

    Danke,

    x-Riff
     
  12. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 01.11.06   #12
    Hallo,

    ich hab in das Album mal reingehört und muss sagen das es ganz ok war. Joe Satriani is sicherlich ein guter Junge, nur berührt mich seine Musik 0.

    Für mich ist das beste Instrumental immer noch die Suspendet Animation vom Petrucci *Spam*:D
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 01.11.06   #13
    ich bin total begeistert von der cd!für einsteiger finde ich ganz klar dieses best of am besten,the electric joe satriani.

    finde das ganze obwohl ich petrucci-fan bin jedenfalls VIEL besser als das was der john da zaubert.
    auf jede der mp3-cds in meinem auto befindet sihc auch satriani :great:
     
  14. akl

    akl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #14
    Jo, so ist das!!! Wie Kaiser Joseph II. schon sagte: "Mozart, zu viele Töne!". :D
    Das passt imho auch auf Herrn Satriani. Fünf Noten von Brian May, SRV oder B.B. King
    und vielen anderen Gitarristen bewegen da mehr als Fünfhundert von Satriani.

    Ist aber ja bekanntlich alles Geschmackssache.

    Zum Album: ich habe mal reingehört und dann sofort wieder festgestellt, der Typ
    ist technisch irre gut. Echt bewundernswert was man mit einer Gitarre so alles
    anstellen kann. Aber länger als 5 min. halte ich diese musikalische Leere nicht aus.

    akl
     
  15. musiklord

    musiklord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.10
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.10   #15
    Das mit der musikalischen Leere kann ich nun garnicht nachvollziehen,
    letztendlich ist alles Geschmackssache, hier finde ich, spricht jedoch Unwissenheit!

    Das erste mal habe ich Satch ende der 80ger gehört, da konnte ich
    auch noch nicht so viel mit ihm anfangen. 2000 allerdings bin ich sehr
    stark infiziert worden und halte ihn für einen kongenialen Musiker!

    Super Colossal ist in der Tat Super Colossal !!!

    Das mit den 5 Noten stimmt auch nur bedingt, finde das er gerade auf
    diesem Album seinem Sound eine neuen Charakter gibt, und wenn du
    den Song "10 Words" mittlerweile mal gehört haben solltest, bist du
    bestimmt einer Meinung mit mir, das das ein Knüller ist!
    Ich kenne fast nix vergleichbares wo eine Gitarre ohne Worte spricht...

    Nix für ungut!
     
Die Seite wird geladen...