John Lee Hooker junior

von Mr.Spinalzo, 13.10.06.

  1. Mr.Spinalzo

    Mr.Spinalzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.10.06   #1
    ;) Hallo liebe Bluesfans,
    ich habe heute mal eine besondere Art eines Konzert´s erlebt und habe das Bedürfnis darüber zu berichten.:D

    Wie der Titel es ja schon sagt war ich heute bei John Lee Hooker jr.
    Der Gig war in Erfurt, und sollte normaler Weise im Gewerkschaftshaus stattfinden.
    Der Saal hat ein Fassungsvermögen von mehreren 100 .(wieviel genau weiß ich net).
    Nun warum auch immer wurden nur ganz wenig Karten verkauft und so wurde die ganze Sache in den Museumskeller verschoben.
    Der Museumskeller ist wohl der bekannteste und schönste Club in Erfurt.
    Allerdings hat er ein sehr begrenztes Fassungsvermögen.
    Es ist nun wirklich ein Keller der schon mehrere 100 Jahre auf dem Buckel hat,aber seine wohnlich renovierten Kreuzgewölbe mit der kleinen Bühne und der leicht düster wirkenden Athmosphäre (wenig Licht) machen ihn zu dem was er schon seit langem ist:Ein super Mucke Club.(Sehr viel Live Musik).:great:

    Ich muß zugeben daß ich vom Hooker Jr. bis weilen noch nicht viel gehört habe zumal sein echtes Debüt auch noch nicht solange her ist.

    Da ich net so gerne im Gedränge stehe, und auch noch bis zum Beginn ein wenig Zeit war,nahmen meine Frau und ich an einem Tisch etwas außerhalb des "Trubels" ein, ich zwei :D Gläßchen Rotwein zu uns.

    Plötzlich schaute mich ein Farbiger an, und erhob die Hand zum Gruß.:cool:

    Ich grüßte herzlich zurück und im selben Moment fing die Band an zu Spielen.
    Spätestens jetzt war klar, der Abend wird ne Wucht.

    Die Jungs spielten so 5 min Instrumental Blues-Standard und dann schrie der Keyboarder
    Mr. John Lee Hooker.
    Wow also als ob es Papa persönlich wäre (Optisch nur n bissel Jünger):D

    Wir waren insgesammt nicht viel mehr als 50 Leute was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.
    Und Jr. ??
    J.r gab alles!!!:great: :great:

    Ich habe die kleine Pause dann dafür in Anspruch genommen um mal zu schauen ob ich noch ein Junge bin, und Wein zu bestellen.;)
    Bevor es weiter ging fragte ich noch so zu meiner Frau:"Na, ob Er wohl auch was vom Papa singt"?(Er sang den Abend auch nur k.A ob er sonst auch noch ein Instrument spielt)
    Nun meine Frage wurde dann von jemand anderem beantwortet.
    Der sogenannte Erlauchte berichtete:"J.r macht eigene Sachen und nein nix vom Papa".

    Ok na was solls auch dachte ich mir, ist auch so Cool.

    Kurz gegen Ende:Booom Boooom Boooom:GEIL.:D

    Also der Gig war cool.
    Kurz nach dem Ende seiner, meiner Meinung nach gelundenen Preformance setzte sich Mr.Hooker an einem kleinen Tisch welcher unweit vom Ausgang weg Plaziert war , und schrieb Autogramme verkaufte T-Shirts 15€ und CD´S 20€.

    Im Klartext der Tresen war frei und ich konnte mich setzen.:)

    Es dauerte nicht lang und der Gitarrist stand neben mir bestellte einen Scotch erhob sein Glas wir Prosteten und zu und kamen ins Gespräch.
    Keine Musikalischen Dinge.
    Er erzählte mir das er aus Kalifornien kommt und unter anderem auch Gospel liebt.
    Er ist Weißer und gerade mal 20 Jahre alt.

    Nun gesellten sich auch der Keyboarder und der Bassist dazu beide Biertrinker.

    Die schauten auf meinem Glas Wein und ich sagte Zinfandel (Kalifornischer Wein)
    Jeeeeehhhh und Sie gaben mir noch einen aus.

    20 min Später bemerkte ich das niemand mehr an Hooker´s Tisch stand Hooker aber nicht zu sehen war.
    Nun mann mußte nur ein wenig vorgehen.
    J.r saß immer noch auf seinem Stuhl, nur nicht alleine.:o :D

    Ich trank mein Glas leer dankte noch einmal jeden für den schönen Abend und ging mit meiner Frau heim.:)

    Hups noch was vergessen, wenn sich nach dem ich weg war nix geändert hat, hat der Drummer fast alles alleine weggeräumt.:)
     
  2. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 13.10.06   #2
    War vor etwa einem halben Jahr ebenfalls bei Hooker jr in Berlin (im Quasimodo).
    Der Laden war gerammelt voll (hab den Laden bisher noch garnicht leer gesehen) und der junge hat gut gegroovt, 'ne Freundin ist sogar auf die Bühne rauf und hat mit ihm getanzt :)

    Auch die Mitmusiker waren natürlich spitze (klasse Gitarrist) und zusammenfassend hat sich der Abend wirklich gelohnt. Kann ich nur weiterempfehlen.
     
  3. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 17.10.06   #3
    Ich hab mal gehört, dass der nicht so toll sein soll und nur Profit mit seinem Namen macht, ob das stimmt weis ich nicht. Was ich weis ist, dass ich seine Version von One Bourbon, One Scotch, One Beer ganz ausgezeichnet finde.
     
Die Seite wird geladen...